Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.02.2020, 23:40   #1
männlich milchmirzucker
 
Benutzerbild von milchmirzucker
 
Dabei seit: 08/2019
Alter: 25
Beiträge: 190

Standard Dreizahn

Dreizahn
nannten wir ihn
nach der Anzahl seiner
Wackelzähne die
er den Passanten zeigte.
Blaugraue Schatten
ums Auge. Lumpengesichtig.
Bleizungig. Rasselatem
aber immer rasiert
gab er an Häuser
wände gelehnt den Künstler
spielte Marley Dylan
betrank sich rauchte.
Einmal kam ich ihm nahe
und konnte ein Klirren
vernehmen
als fielen Kristalle
durch seine Brust
als schliffe man Messer
in ihm.
Er warte noch den Sommer ab
sagte er
da war ich schon
fort.
milchmirzucker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2020, 20:23   #2
männlich Epilog
 
Dabei seit: 10/2019
Ort: in den Wolken
Alter: 52
Beiträge: 73

Standard Hallo MmZ,

zutiefst beeindruckend ... oder verstörend.

Besonders die Kristalle und geschliffenen Messer hinterlassen ihre Spuren.

Das sind auch Attribute, die man hier Deiner Sprache attestieren kann ...

Und dann das offene, und doch kaum zweideutige Ende ...

Ich kann nicht sagen, "Oh, wie schön" und "Gern gelesen", ... sondern nur das, was ich geschrieben hab. Ist das schon lange her? (Du bist ja noch so jung)

Herzliche Grüße

EPi
Epilog ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2020, 20:40   #3
männlich milchmirzucker
 
Benutzerbild von milchmirzucker
 
Dabei seit: 08/2019
Alter: 25
Beiträge: 190

Hi Epilog

Erstmal danke fürs Kommentieren

Die Geschichte hier ist allerdings ausgedacht, ich habe das nicht wirklich erlebt. Wenn der Text so etwas in dir auslöst, will ich ihn als gelungen betrachten.

L.G
Patrick
milchmirzucker ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Dreizahn

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.