Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.01.2019, 06:17   #1
männlich GaL
 
Benutzerbild von GaL
 
Dabei seit: 09/2017
Ort: Saarbrücken
Alter: 23
Beiträge: 22

Standard Zuversicht

Zuversicht

Schrecklich kalt erscheinst du mir,
Bist du auch das wärmste Licht
Welches aus dem Herzen bricht,
Schauerlich ist's hier

Sturmerprobt und felsenfest,
Federleichte Zuversicht
Unermüdlich stichst und stichst,
Zweifel du nicht walten lässt

Bist unsichtbar und nicht zu fassen,
Benutzt du mich so glaub ich dir
Bin ich doch du und du in mir,
Würde dich am liebsten lassen
GaL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 18:01   #2
männlich ganter
 
Benutzerbild von ganter
 
Dabei seit: 04/2015
Beiträge: 1.736

Standard Zuversicht

Hi GaL,

perfekte Zweisamkeit.

-ganter-
ganter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2019, 01:37   #3
männlich GaL
 
Benutzerbild von GaL
 
Dabei seit: 09/2017
Ort: Saarbrücken
Alter: 23
Beiträge: 22

Hallo ganter,

Schön zu lesen, dass du damit etwas anfangen kannst.

MfG

Geändert von GaL (07.01.2019 um 06:23 Uhr)
GaL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Zuversicht

Stichworte
herz seele geist, zeit, zuversicht

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Zuversicht im Herrn federfuchs Fantasy, Magie und Religion 41 11.02.2014 19:31
Der Erlösung Zuversicht Vivian Philosophisches und Nachdenkliches 4 10.10.2009 00:59
Sehnsucht und die Zuversicht Vivian Gefühlte Momente und Emotionen 0 09.10.2009 03:39


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.