Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.08.2015, 11:25   #1
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Standard Dialektworte gesucht

Liebe alle,

Ich suche dringend Dialektworte, an deren Klang ich sofort den Sinn erkenne, zum Beispiel : kruscheln...

Ich freue mich auf eure Beiträge

Anna
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2015, 11:46   #2
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

chüschele
tschädere
tschättere
chlefele
tschudere
düüssele
briëgge
gränne
mudere

es chrüsimüsi
es huscheli
es äli

überzwärch
vrdryschaagget
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2015, 12:06   #3
weiblich BABSvomKUTSCHI
gesperrt
 
Dabei seit: 03/2011
Beiträge: 3.076

Eenmal Küche ausjefecht - für ne Soljanka

Ran an’n Sarch und mitjeweent!

Dote Oma – is ne jebratne Blutwurscht oder ´n offnet Been oder ooch ´n Vakehrsunfall

Ick hatte jestern Waschtach - hab blau jemacht – krank jefeiert

Aule – Lungenbutter

Bonje – oder Omme – also Kopp

Jibb ma een Brühpulla mit Schrippe! – ne Bockwurst mit Schrippe

Geändert von BABSvomKUTSCHI (22.08.2015 um 13:18 Uhr)
BABSvomKUTSCHI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2015, 13:23   #4
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Hilfe ! Was heißt das alles??

Und danke ....

Öllejöllsche - Zwiebeln
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2015, 14:01   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 21.901

Krie die Kränk, Offebach!
Die Staa binne se aa und die Hunde lasse se laafe!

(Ein Frankfurter in Offenbach, als er von Hunden an den Rockschößen geschnappt wurde und einen Stein zu seiner Verteidigung aufheben wollte, dieser jedoch im Eis festgefroren war.)
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2015, 16:16   #6
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Das ist ein sehr schönes Beispiel, liebe Ilka...

Vielen Dank !

Anna
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 22:39   #7
weiblich scrabblix
 
Dabei seit: 03/2015
Ort: Mitten im Revier
Beiträge: 364

Liebe Anna,

ich lasse dir mal ein paar meiner liebsten Ruhrgebietsdialektworte mit Überstzung hier, da ich nicht sicher bin, ob die Bedeutung immer gleich zu erkennen ist. (Ich liebe Dialekte!)

en Krösken - heimliche Beziehung, Liebschaft
en lecker Dierken - nette/hübsche Frau, Freundin nettes Mädchen
en Eumel - dumme, aber liebenswerte Person
ne Stulle, ne Kniffte, en Dubbel - Butterbrot
Brassel am Kopp - Ärger/Schwierigkeiten
Malässe ham - Steigerung von Brassel
Pipifax, Pillepopp, Pillepalle - Blödsinn/Unsinn/ nicht ernst zu nehmen
Schisselameng - Mist/unnützes Zeug besitzen oder reden
versaubeuteln - etwas falsch machen
auf Trallafitti gehen - ausgehen
en Ströppken - kleines Kind
Spökes machen - kleine Späße/ Unsinn machen

Liebe Grüße
scrabblix
scrabblix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2015, 23:09   #8
weiblich anna amalia
 
Dabei seit: 01/2014
Beiträge: 3.478

Liebe Scrabblix,

Was eine schöne Sammlung ... Da sind richtig nette Worte dabei..

Ich hab noch was aus dem Norden und aus Westfalen :

Plietsch - klug

Killefit - Kleinkram

Und wer von auch kennt Mummenschanz??

Ich bin begeistert!

Anna
anna amalia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2015, 09:12   #9
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

gyre
däsele
schnupere
chnüble
chüderle
schnöygge
bäschele
gygampfe
hudle
böpperle
boppere
schnudere
chörble
groogge
holeÿe
schöösele
chlöpfe
chläpfe
chifle

e gyräyti
es gygampfi
e böögg
es chuderluri
e schlufi
e uhung
e blootere
e sürmu
e glünggi
e glungge
es mümpfeli
e gwaagg
es huduwättr
e schnudergoof
e gwäggi
es gnagi
e chlapf
es gchlepf
e schtogu
e choli
e tschooli
es büsi
es müntschi
es schnüggeli

gyggerig
rumpusuurig

nohdisnoh

äuä!
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2015, 13:27   #10
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Hagodd namoi, enga Graffezeig do drom des ka i o goa ned entziffan. Fuachba, erle woa! Indressian dads me scha, wia se des ibahaubd ahead, weila me frog wia ma grod aso schmazn ka. Oba gfrei duads me, doss ned oisannd des faade Hochdeidsch rez, sondan dialegdisch kinnz. Mei Schwesda dad song "Gheddo Fausd, Oidee!"

Spontan fällt mir ein Satz meines Dads ein, den im Hamburger Dungeon niemand verstand: "Dea Bom gnagezd oba gscheid, he!".
Und der Kellner meinte auf die Frage, warum ich "zwoa Leffeen" in meinem Eisbecher hätte: "Hefeweizen? Ja, hahahaha!".
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2015, 13:39   #11
männlich urluberlu
 
Benutzerbild von urluberlu
 
Dabei seit: 07/2014
Alter: 69
Beiträge: 2.268

ja, du vom schicksal bevorzugte hast das glück, in der bajuwarisch(-wienerischen) dialektgrube geboren zu sein, wo sich ein klang durch die sätze und wörter zieht, der oft nicht mal beim sprechen verloren geht.
kennst du das buch "vastehst me?"
gruss
url
p.s. das "gnagezd" kann ich leider nicht verstehen. vielleicht müsste man dazu den hamburger dungeon besucht haben?
urluberlu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2015, 14:15   #12
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Schüchtern - Gschammig
Unsinn - Schman, Grampf, Bledsinn (Blödsinn)
Sprechen - schmazn
Eine Zwiebel - a Heibbe Zwiefee
Mädchen - Dirndl
Junge - Bua, Buasch
Brüder - Briada
Boden - Bom
Knarren, knarzen - gnagezn
Klug - gscheid
Vor der Haustüre (Art Terrasse) - Gräd
Kissen - Boisda
Bettdecke - Duchadd
Scheune - Schupfa
Riegel - Reamee
Rohr - Reall
Buch - Biachee
Eichhörnchen - Oachkazl
Schweif eines Eichhörnchens - Oachkazlschwoaf (wird benutzt, um Leute, die hochdeutsch reden, zu ärgern, weil sie es kaum aussprechen können)
Semmelknödel - Semmegneel
Kohlrouladen - Graudwiggal
Postbote - Bosbood
Blumentopferde - Bleamedoobfean
Schnupfen - Kaddaa
Bäume - Bamm
Fratze, Grimasse - Gfries
Rohtkohl - Rana
Hinterlistiges Biest - Gscheada Deife
Perverser Mann - Hammee, Dreghammee
Ungezogene Kinder - Schrazn
Kleine Kinder - Gloane Schdebbsln
Tier - Viech (milder: Tier)
Große Brust - An drumm Busn
Jemand, der Jemand anderem beleidigt ist - a boggads Drumm
Löffel - Leffee
Etwas, das man kauft und schnell kaputt geht - Glump
Hausschuhe - Laatschn
Kartoffelpüree - Kadoffepiarä
Rabauke - Waidleen
Darmabgase - Schoas
Ohrmuschel/Ohr - Oowaschll/Ohn
Mund - Mei
Kind, das eine mildere Erziehung hatte, als die älteren Geschwister (*hust*kommtmirnichtbekanntvor*hust*) - vozongs Biaschall
Jemand, der dumm ist, nervt, Blödsinn redet - Hanswuaschd
Jemand, der meint, der Klügste zu sein - Gscheidhafall, Gscheidmeia
Jemand, der immer sehr laut redet bzw. schreit - Gschroamei
Jemand, der immer sagt, was er denkt, ohne zu überlegen - Geamei
Süßigkeit - Guddee
Bonbon - Guaddl/Guazl
Frau - Weibaleid
Hinunterspülen - Oeschwoamm
Kleben - Bigga
Herd - Oofa
Blumentop - Bleamescheamm, Bleamedoobf
Bierkrug - Biagriagl
"Verschwinde!" - "Schleich de!" (etwas aggressiver: "Schau, dossd de schleichsd!"
Korb - Keaball
Kopfschmerzen - Schellweh
Sehr viel unterwegs sein - Oiwei auf da Roaß sei (mehr oder weniger spaßhaft)
Jemand, der sehr viel redet - Schnodan
Gerede - Gschmaaz
Jemand, der dauernd Handyspiele spielt - Handysuchdla
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2015, 14:19   #13
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Zitat:
Zitat von urluberlu Beitrag anzeigen
ja, du vom schicksal bevorzugte hast das glück, in der bajuwarisch(-wienerischen) dialektgrube geboren zu sein, wo sich ein klang durch die sätze und wörter zieht, der oft nicht mal beim sprechen verloren geht.
kennst du das buch "vastehst me?"
gruss
url
p.s. das "gnagezd" kann ich leider nicht verstehen. vielleicht müsste man dazu den hamburger dungeon besucht haben?
Das Buch kenne ich leider nicht, nein.

Nein, muss man nicht, der knarzende Boden war ein "Gruseleffekt". Waren aber von dem Dungeon enttäuscht, da sind die Berliner in Sachen Grusel weit voraus.
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2015, 16:37   #14
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.127

Boden - Borrem
Kastanie - Keschd
Kirche/Kirsche - Kerrsch
Allmende - Ahmends
Kartoffel - Grummbeehr*
Nachbarin - Schbiddz oder Neschber
Raum - Gruhsch


alles sehr regional und eher beiläufig.



*
Jemand wie Frau Landmann würde hierzu anmerken:
Auch in südwestlichen, nicht unbedingt peußisch zu nennenden Regionen wird dieser Ausdruck immer noch benutzt, obwohl der sprachlich vielleicht noch nicht ganz Aufgeklärte weiß, daß dieses Wort von
"Grundbirne" (= ist gleich halbmittelalterlicher Ausdruck nach dem Einführen einer sehr kohlehydrathaltigen Bodenfrucht - entdeckt in Südamerika)
von dem "Alten Fritz" (Erläuterung siehe in der folgenden Fußnote) als wohlschmeckende Pflanze die der Grundnahrung dienende Linse (s.a.a.O.) abgelöst hat.
Unter Druck.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Dialektworte gesucht

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gesucht. Glasauge Bill Liebe, Romantik und Leidenschaft 13 16.05.2016 12:15
Gesucht und gefunden Ex-Dabschi Humorvolles und Verborgenes 11 19.04.2015 00:19
Titel gesucht für... Krebsgestoeber Schreibwerkstatt / Hilfe 2 23.03.2013 17:29
3. Strophe gesucht gummibaum Humorvolles und Verborgenes 5 13.05.2012 17:38
Lyriker gesucht Timmey90 Content- und Jobbörse 12 11.04.2011 22:20


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.