Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Non poetic Arts

Non poetic Arts Forum für sonstige Kunstformen, wie Malerei, Skulptur, Foto, Film, Musik, etc.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.06.2019, 10:24   #67
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.269

Lieber Ralfchen,
war doch nur ein Spaß!

Jetzt hast du die Antwort auf meine Frage schon vorweggenommen, wollte nämlich wissen, ob du an mehreren Werken auch gleichzeitig arbeitest. Macht ja sinn bei den langen Leerzeiten durch den langen Trocknungsprozess.


Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2019, 16:09   #68
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

...ja werde demnächst mit den zeichnungen auf Leinwände beginnen und die unterzeichnungen wesentlich detailierter machen, denn dann kann ich mich nach einer präzisen vorgabe richten und muss nur die verschwimmenden washes auftragen. nur das geht nicht mit kreide - denke ich wegen der fixierung. bei ölarbeiten fixiert man das mit einem fixativ sonst ist es weg. und in altmeisterlicher technik und lasur-technik wurde/wird die unterzeichnung oder die untermalung völlig in schwarz-grauton-weiß gemacht (siehe abb.) und dann nur mit verdünnten lasurtönen eingefärbt, höhen und tiefen werden danach gesetzt.

https://up.picr.de/36055916ne.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2019, 16:11   #69
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard Phase 40 detailierung

PHASE 40 DETAILIERUNG

Der krgaen - also die revers des saccos werden fertrig und schwimmend weitere höhen und tiefen in die fratze gesetzt...ich arbeite n.w.v. mit nur 4 farben und verwende die mischungen aus den abstreifungen der pinsel also abgesetzte pigmente in gefäßen...


https://up.picr.de/36055935yw.jpg
https://up.picr.de/36056790mh.jpg

Geändert von Ralfchen (20.06.2019 um 17:55 Uhr)
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2019, 03:19   #70
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard Schritt 42 more detailing

SCHRITT 42 MORE DETAILING

https://up.picr.de/36067168ms.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.06.2019, 09:35   #71
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard PHASE 44

PHASE 44

ich habe 33 nicht gepostet weil es nur weitere detailierungen waren inzwischen habe ich seit heute 4 uhr früh darangearbeitet. hemd begonnen (überlege ob ich dem typen rote herzchen aufs hemd malen soll. und der beginn der linken hand.


https://up.picr.de/36094635ex.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 03:27   #72
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard PHASE 45

PHASE 45

Entwicklung der linken Hand, teil technisches Hemd


https://up.picr.de/36101730vl.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 05:33   #73
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.075

Standard A.H.?

Hi Ralfchen,
handelt es sich beim dem irren Grufti,
um den irren Unheilführer Adolf H.?
Irritierend sind die blauen Augen
die sehr schlechten Zähne
und die Rotznasenbremse!

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 08:49   #74
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

servus + guten morgen -

ja es handelt sich um dieses stück abfall. ein paar details kommen noch...rotzbremse ist sehr geil...hhhhhhhhhhhhhhhhh

vlg
r
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.06.2019, 23:48   #75
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard Phase 46

Phase 46

wie kreiert man ein hand, die feminin und doch grässlich armageddonide ist? ich versuche es.

https://up.picr.de/36107239go.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2019, 17:53   #76
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard PHASE 47

PHASE 47

https://up.picr.de/36111070ll.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 03:02   #77
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard PHASE 48

PHASE 48

Beginn der Kleidung - Unterteile

https://up.picr.de/36116217fp.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2019, 08:47   #78
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard PHASE 49

PHASE 49

https://up.picr.de/36116655xf.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2019, 03:27   #79
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard PHASE 50

PHASE 50

https://up.picr.de/36122294ji.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 02:54   #80
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard PHASE 51

PHASE 51

was ich anpeile ist natürlich das harte treten des (symbolischen) stiefels und die teilung des MONSTRATUMS (=neo by ralfchen) in eine zwieform. das schwere lipoödem am linken schenkel geht in eine MERGELATION (=neo by ralfchen) der gliedmasse über. ich arbeite nach wie vor mit nur 3 farben zzg b&w und benütze die pinselspülwasser, weil ich damit weiche übergänge zu allen tönen schaffe.

https://up.picr.de/36138905go.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 17:41   #81
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard Zur abwechslung - mein arbeitstisch

ZUR ABWECHSLUNG - MEIN ARBEITSTISCH

https://up.picr.de/36143729ma.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 18:24   #82
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.236

Lieber Ralfchen,
es ist wirklich beeindruckend zu verfolgen, wie das Gemälde Schritt für Schritt entsteht. Wie Du selbst mehrmals angemerkt hast, wäre es technisch in Öl leichter zu realisieren.
Warum machst Du es mit dieser Technik, die so viele Trocknungsphasen benötigt? Könntest Du Deine künstlerischen Absichten mit der einfacheren Technik nicht verwirklichen?
Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 21:55   #83
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

hallo liebes wesen -

das ist ganz einfach ich kann mit den lösungsmittel..terpentin...aceton...u.a. nicht mehr arbeiten, weil ich davon schon verschiedene krankheiten wie allergien bekommen habe. viel künstler - wie meine freunde SIGMAR POLKE und FRANZ WEST sind daran gestorben...
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 22:01   #84
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.236

Das ist fraglos ein nachvollziehbarer Grund.
Haben die alten Meister auch schon mit Lösungsmitteln gearbeitet?
Viel Erfolg bei hoffentlich bester Gesundheit wünsche ich Dir.
Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.06.2019, 22:27   #85
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

ja - abhängig von den epochen. die gesündeste art war die ei-tempera-malerei mit leinöl, die bis ende des 15ten Jhdts angewandt wurde. In der Geschichte der Malerei ist die Eitempera die älteste Form, die Farbpigmente mit einem Malmittel zu binden. die Grundlage der Eitempera ist die Verbindung von Ei und Öl. Ei ist eine natürliche Emulsion, vergleichbar mit Milch, Blut oder dem Saft von Wolfsmilchgewächsen. danach kam die ölmalerei mit den moderneren lösungsmittel u.a. terpentin. bedauerlicherweise sind in der folge auch andere lösungsmittel wie nitro neben azeton zur anwendung gekommen. damals wusste man noch nicht dass diese mittel unverzüglich über die haut in den organismus eindringen. für manche wurde es zu spät. ich habe bis dato noch glück. bin nur von einer schweren alergie belastet, die immer wieder ausbricht.
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2019, 04:15   #86
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

ja liebe AL -

danke für deine wünsche. ich lebe ziemlich gesund also kann der körper noch einige zeit funktionieren. darf ich annehmen. die acryl-malerei wäre an sich eine alternative. ich arbeite mit hochverdünnten acrylfarben in washes, weil ich mit der malerei in der klassischen richtung nie gearbeitet hatte. da kann man fast so wie mit öl arbeiten. nur müsste ich mich damit auseinandersetzen. leider wird auch dabei acteton zum retouchieren verwendet. oder man arbeitet mit verzögerern. nur das habe ich noch nie probiert. ich denke aber daran in zukunft - um den zyklus noch vor meinem ablaufdatum fertig zu stellen - mit mischtechniken zu arbeiten wie etwa DEGAS es mit pastellkreiden und gouache machte:

https://up.picr.de/36150402fc.jpg

https://up.picr.de/36150403zb.jpg

das heisst ich werde wesentliche unterzeichnungen mit PK herstellen, versiegeln und dann mit acryl oder gouache verfeinern. Gouache hat den vorteil, dass es ein wasserlösliches Farbmittel aus gröber vermahlenen Pigmenten unter Zusatz von Kreide ist. Als Bindemittel wird Gummi arabicum verwendet. mit der Gouache kann ich sowohl für deckende als auch für lasierende Maltechniken arbeiten. Damit kombiniere ich die Eigenschaften der lasierenden Aquarellfarbe, die ich z zt mit sehr stark verdünnten acrylfarben anwende mit dem effekt der Ölfarbe.

wie du dir vorstellen kannst habe ich alle wesentlichen mal- und zeichenmittel an der hand, wie eben gouchefarben wasserfarbenstifte pastellkreiden sämtliche SENNELIER farbtuschen und kiloweise reine pigmente - also in gemahlener form...



https://up.picr.de/36150411gl.jpg

https://up.picr.de/36150412fd.jpg

https://up.picr.de/36150413wm.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2019, 04:42   #87
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard Schritt 52 detailing

SCHRITT 52 DETAILING

ich arbeite an einer verchromten hochglanzschnalle...das ist ganz lustig denn der malgrund ist sehr grob also muss ich da mit einigen schichten drüber gehen. das hellblau kommt am ende weg. aber chrom hat eine spiegelung...die muss ich versuchen zu erhalten. es ist ewig dass ich chrom-teile in öl malte, was nicht schwer war...

https://up.picr.de/36150419fu.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 12:24   #88
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.236

Lieber Ralfchen,

die schrittweise Entwicklung Deines Gemäldes fasziniert mich. Darum schaue ich regelmäßig hier vorbei. In jedem Museum sieht man ja "nur" das fertige Kunstwerk. Schon allein aufgrund der vielen kleinteilig geplanten und ausgeführten Details beeindruckt mich das Werk.
Doch eine inhaltliche Frage würde ich gern mit Dir diskutieren. Dein Zyklus beschäftigt sich mit dem Thema des Bösen, wenn ich richtig verstanden habe. (Über das Böse hat übrigens die Philosophin Hanna Arendt sehr Interessantes geschrieben.)

Dein aktuelles Werk stellt das Böse sehr degeneriert, ja, geradezu verfault und fratzenhaft dar. Ich denke, das Böse - soweit es in Menschen personifiziert ist - kommt nicht immer mit solchen Fratzen daher. Im Gegenteil, es ist oft als solches an keinen grausamen Anzeichen erkennbar. Gelegentlich steckt es sogar unter der Maske des bezwingend Schönen (siehe Oscar Wildes "Picture of Dorian Grey"). Das darzustellen stelle ich mir ungeheuer schwer vor. Hast Du Dir etwas in der Richtung auch vorgenommen?

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2019, 12:49   #89
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Zitat:
Zitat von AlteLyrikerin Beitrag anzeigen
das Böse - soweit es in Menschen personifiziert ist - kommt nicht immer mit solchen Fratzen daher. Im Gegenteil, es ist oft als solches an keinen grausamen Anzeichen erkennbar. Gelegentlich steckt es sogar unter der Maske des bezwingend Schönen (siehe Oscar Wildes "Picture of Dorian Grey"). Das darzustellen stelle ich mir ungeheuer schwer vor. Hast Du Dir etwas in der Richtung auch vorgenommen?

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
servus AL -

stimmt (leider ist mir ein langer komm jetzt durch einen falschen hit am keyboard verschwunden und ich muss alles nochmals schreiben - manchmal hasse ich den computer) ich liege oft, nachdem ich bis 3 oder 4:00 Uhr früh gearbeitet habe noch weitere zwei bis 3 Stunden wach und lasse Bilder vor meinem inneren Auge auf und abtauchen. Der Weg den ich hier beschreite, ist u.a. jener, dass ich Ähnlichkeiten und Züge aus den Gesichtern der wirklich bösen Personen unserer Geschichte einfließen lassen möchte. Ich habe eine Künstlergruppe als Kritiker, die auch meine Freunde sind (Gelitin/Gelatin), die meine Werke beurteilen. Es ist ein schwieriger Weg gefährten und Künstler-Freunde aus der Jugend wie etwa Sigmar Polke,oder Franz West sind tot. und Diese Arbeit ist die letzte Herausforderung in meinem Leben. Ich habe alles erreicht und vieles erlebt. Dies ist mein Vermächtnis ob ich es schaffe kann ich nicht beurteilen darüber werden andere maßgeblich sprechen wenn ich dort bin.

Danke dir liebe Grüße
r

ps. hab den ganzen komm nochmal ins tel in whatsup diktiert und mir selbst auf das zweite telefon gesandt...hhhhhhhhhhhhhhh
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2019, 02:40   #90
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard PHASE 53

PHASE 53

https://up.picr.de/36166003jy.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2019, 13:43   #91
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

liebe AL -

hier noch ein paar technische infos, die das Malen mit Öl- bzw Acrylfarben ein wenig näher beschreiben. daran kannst du auch meine zeitprobleme und schwierigkeiten mit den teils neuen techniken die ich entwickle nachvollziehen:


Öl Bietet komplexere Möglichkeiten:

• Übergangslose Farbverläufe
• Arbeiten ohne Zeitdruck (lange Trocknungszeit)
• Korrekturen & Überarbeitungen für längere Zeit möglich ohne harte
Übergänge zu schaffen
• Intensives Malergebnis aufgrund der hohen Deck- und Leuchtkraft
• Auf den ersten Blick teurer in der Beschaffung, aber geringerer
Verbrauch

mit Acryl sind die

• Grenzen in der Malerei schnell erreicht
• schmiert und schliert bei den Farbverläufen
• Schnelles Arbeiten erforderlich
• Auftragen von mehreren Schichten für optimale Deckkraft
• Farbspektrum dunkelt nach der Trocknung um einige Nuancen nach
• Günstiger in der Beschaffung, jedoch aufgrund der schnellen
Trocknungszeit auch größerer Verbrauch

habe mir i.ü. gestern bei BÖSNER eine ganze reihe von alkohol-basierenden filzstiften von COPIC gekauft (braunschattierungen) und werde auch noch einige staffeleien kaufen und im großen loftraum aufstellen, damit ich an drei oder vier gemälden parallel arbeiten kann. für die washes - also die sehr flüssige auftragung von dünner farbe muss ich die leinwand allerdings auf tische auflegen. und da ich sehr viele sitzmöbel im großen loft-raum habe, wird das ein problem. durch die ausreichende tageslicht-anlage kann ich bis in die späte nacht/frühen morgen arbeiten. zusätzlich habe auch große LED-scheinwerfer gekauft die ich positionierfen werde. das ist leider kein tageslicht, aber es ist ok.

vlg
r

Geändert von Ralfchen (03.07.2019 um 19:50 Uhr)
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 12:29   #92
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.236

Lieber Ralfchen,

herzlichen Dank für die zusätzlichen Informationen. Mit der LED-Beleuchtung ist das so eine Sache. Es gibt wissenschaftliche Untersuchungen, dass Licht mit hohen Blauanteilen (dazu gehört das Licht aus LEDs) die Makula schädigen kann. Makuladegeneration aber führt zur Erblindung! Lasse Dich da lieber von einem Experten beraten.

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 12:45   #93
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

servus -

du hast in diesem punkt absolute recht und die problematik der augenschädigung durch blaues licht ist eine ernste frage. ich hatte diese 6 square-lights ursprünglich nur für das fotografieren von werken und modell-studien angeschafft. aber du bist nicht die erste die darauf hinweist. werde davon absehen. habe genug tageslicht in den großen decken-systemen.

vlg
r
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 13:46   #94
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard Etwas Interessantes...

Etwas Interessantes... stelle ich bei zählung der besucher dieses Gemälde-Fadens fest:

in meinem alten Stammforum (350 Mitglieder, die alle inaktiv sind),hatte der faden bis gerade vorher:

15241 besuche

gegenüber poetry mit 8000 Mitgliedern (im durchschnitt 50-70 aktiven personen und etwa 300 besuchern täglich)

1480 besuche
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 15:54   #95
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard STEPS 54 a und b

STEPS 54 a und b

Beginn der Detailarbeit für Hosenfalten und Verquellungen des Schenkels

https://up.picr.de/36198308qc.jpg

https://up.picr.de/36198309ic.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 16:50   #96
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.458

Dein Bild ist für das Auge des Betrachters fast so etwas wie das Reiseticket für einen Abenteuerurlaub: Jeder Zentimeter ist eine neue Entdeckung, an der man kleben bleibt und den Reichtum an Details bestaunt.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2019, 23:03   #97
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

servus - danke fürs anschauen. ja ich liebe details und deren ausarbeiten. das kommt aus der hyperrelaismus-zeit. nur meine technik ist inzwischen völlig anders, da ich mit fliessenden farben arbeite. und Ilka - echt mühsam. die übergänge und schattierungen hinzukriegen ist ein zeitaufwändiger arbeitsprozess und ich muss daran arbeiten, dass ich das für die nächsten 64+6 gemälde so hinzukriege, dass ich vor meiner abreise damit abschliessen kann. du wirst es miterleben...denke ich, denn du bist noch viel jünger als ich...und cool und kerngesund.

gute nacht
r

ps.: heute abend hättest du dich wahrscheinlich schief gelacht. Ich gehe vor den Eltern aus dem Imperial hinaus und da stehen drei Frauen – eine Mutter mit 2 total süßen Töchtern. Die Mutter sagt gerade ins Telefon: I send you a Hug“. Darauf sage ich im vorbeigehen: why don’t I get a hug? Darauf hin kommen die drei, fallen mir um den Hals drücken mich und küssen mich auf die Wange. Drei unglaublich süße Amerikanerinnen aus Minnesota..wie du siehst...hahahahahahaha...

Geändert von Ralfchen (08.07.2019 um 00:30 Uhr)
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 17:52   #98
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.614

Standard PHASE 55

PHASE 55

leider habe ich echte probleme mit dem untergrund des hosenteiles, weil die ersten farbschichten keine übergehenden/schattierenden pinselstriche aufnehmen. die farbe rinnt einfach ab. das ist das große problem mit der flüssigen malerei und natürlich auch mit den teilweise verschieden malmittel mit welchen ich experimentiere. so versuchte ich erstmals ein dispersionsweiß mit acryl-schwarz zu vermalen. ein horror!!! natürlich wäre es ein leichtes, die falten mit zeichenkreiden einzuwischen und dann zu fixieren und mit einem zarten wash zu überarbeiten. nein - ich MUSSTE dämlich herumexperimentieren. mal sehen wie ich das hinkriege. jetzt habe ich eine volle fläche (pfütze) wash aufgelegt. mal sehen ob ich eine deckung erreiche. dann kann ich die tiefen zwischen den falten dunkel abtönen um den kontrast zu erreichen. aber was heißt das? Trockenzeit des haxens links 2 tage und nächte!!!!


https://up.picr.de/36269654tv.jpg
Ralfchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2019, 19:43   #99
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.269

Lieber Ralfchen,
jetzt mach keinen Quatsch auf den letzten Metern. Nicht das du es noch verdirbst!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Enstehung eines neuen Gemäldes

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Beginn eines Gemäldes Ralfchen Non poetic Arts 22 22.04.2019 21:04
Zu neuen Ufern gummibaum Gefühlte Momente und Emotionen 8 05.06.2015 13:51
Zum Neuen Jahr wüstenvogel Zeitgeschehen und Gesellschaft 3 30.12.2013 09:06
Zum neuen Jar Heinz Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 27.12.2010 17:26


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.