Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.05.2015, 17:12   #1
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 37
Beiträge: 357

Standard Zeit

Ich falle zitternd aus der Zeit,
die Welt, sie hat mich abgehängt,
der Tag zu schnell, die Nacht zu weit,
dazwischen Ewigkeit, verschenkt.

Ich falle aus der leeren Stunde
und finde mich in diesem Raum,
die Erde hetzt auf ihrer Runde,
die Wirklichkeit, Sekundentraum.

Ich seh mich winzig, ausgebrannt,
in meilenhoher Halle stehn
und über mir an einer Wand
monströse Uhren, die sich drehn.

Gewaltig ticken Augenblicke,
wie lange schon, ich weiß es nicht,
an ihren Zeigern hängen Stricke,
sie streifen träge mein Gesicht.

Und als die Stunde bleiern schlägt,
legt einer sich um mein Genick,
als mich die Zeit zum Ende trägt,
zerbreche ich – tick-tack, tack-tick.
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2015, 18:10   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 73
Beiträge: 35.416

Standard Hallo, Elysium -

eine sehr kostbare Perle - als sei sie für mich geschrieben (was nicht stimmt, aber ich bin so gefangen von den Versen).
Vor vielen Jahren sproß diese Empfindung in mir hoch; mehr schlecht als recht in Gedichtform gebracht.

Schicke ich Dir als PN, wenn Du gestattest.

Einmal mehr ein eindeutiger Favorit


für
Thing

mit Dank und lieben Grüßen

Geändert von Thing (20.05.2015 um 19:52 Uhr)
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2015, 19:40   #3
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 3.734

Hallo Elysium,
wieder ein äußerst gelungenes Werk aus deiner Feder.

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2015, 20:25   #4
weiblich muux
 
Benutzerbild von muux
 
Dabei seit: 05/2015
Ort: all alone in space and time
Alter: 19
Beiträge: 214

Sehr gutes Gedicht! Treffend und leider viel zu wahr.
Wuchtig geschrieben wie die wuchtigen Zeiger über dem lyr. Ich... vor meinem geistigen Auge jedenfalls
muux ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.05.2015, 22:59   #5
weiblich scrabblix
 
Dabei seit: 03/2015
Ort: Mitten im Revier
Beiträge: 365

Starke Zeilen, Elysium!

Liebe Grüße
scrabblix
scrabblix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2015, 09:55   #6
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 37
Beiträge: 357

Zitat:
eine sehr kostbare Perle - als sei sie für mich geschrieben (was nicht stimmt, aber ich bin so gefangen von den Versen)
Dann ist sie für Dich geschrieben.

Zitat:
Schicke ich Dir als PN, wenn Du gestattest.
Aber sehr gerne, immer her damit.

Zitat:
Einmal mehr ein eindeutiger Favorit
Dafür ganz herzlichen Dank und LG
Elysium
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2015, 09:56   #7
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 37
Beiträge: 357

Zitat:
Zitat von Gylon Beitrag anzeigen
Hallo Elysium,
wieder ein äußerst gelungenes Werk aus deiner Feder.

Liebe Grüße Gylon
Freut mich sehr, dass es Dir wieder mal gefällt. Ich bin auch recht zufrieden diesmal...

LG
Elysium
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2015, 09:57   #8
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 37
Beiträge: 357

Zitat:
Zitat von muux Beitrag anzeigen
Sehr gutes Gedicht! Treffend und leider viel zu wahr.
Wuchtig geschrieben wie die wuchtigen Zeiger über dem lyr. Ich... vor meinem geistigen Auge jedenfalls
Ja, die Wucht. In der Allegorie liegt Kraft. Danke auch Dir!

LG
Elysium
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2015, 09:58   #9
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 37
Beiträge: 357

Zitat:
Zitat von scrabblix Beitrag anzeigen
Starke Zeilen, Elysium!

Liebe Grüße
scrabblix
Und meinen besten Dank fürs Mitgehen und Mögen!

LG
Elysium
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.05.2015, 17:33   #10
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.354

Und wir wollten uns wieder so kunstvoll ausdrücken.

MFG
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2015, 13:42   #11
männlich Walter
 
Benutzerbild von Walter
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: Ludwigshafen am Rhein
Beiträge: 905

Standard Kunstvoll durchdacht

Hallo Elysium,

ein sehr kunstvoll durchdachtes Werk mit einigen surrealen Elementen, die gekonnt sprachlich umgesetzt sind.
Am besten -wenn auch am schlimmsten- sind die beiden letzten Strophen. Sie übertragen die Anspannung und die daraus resultierende Angst direkt auf den Leser, ziehen diesen in das Geschehen mit hinein und lassen ihn durch einen naturalistischen Sekundenstil, der an die Lyrik und Dramatik von Arno Holz erinnert, sogar am Tod , am Zerbrechen des Lyrischen Ich bis ins Detail teilhaben.

Zitat:
zerbreche ich – tick-tack, tack-tick.
Ein Stück Poesie, das mir sehr gut gefallen hat und zu meinen Favoriten gehören wird.


Vielen Dank und beste Grüße,

Walter
Walter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2015, 17:36   #12
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 37
Beiträge: 357

Zitat:
Zitat von Walter Beitrag anzeigen
Hallo Elysium,

ein sehr kunstvoll durchdachtes Werk mit einigen surrealen Elementen, die gekonnt sprachlich umgesetzt sind.
Am besten -wenn auch am schlimmsten- sind die beiden letzten Strophen. Sie übertragen die Anspannung und die daraus resultierende Angst direkt auf den Leser, ziehen diesen in das Geschehen mit hinein und lassen ihn durch einen naturalistischen Sekundenstil, der an die Lyrik und Dramatik von Arno Holz erinnert, sogar am Tod , am Zerbrechen des Lyrischen Ich bis ins Detail teilhaben.



Ein Stück Poesie, das mir sehr gut gefallen hat und zu meinen Favoriten gehören wird.


Vielen Dank und beste Grüße,

Walter
Dir ganz herzlichen Dank, Walter. Speziell auch für die fundierte Auseinandersetzung mit dem Text.

Auf bald,
Elysium
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2015, 19:44   #13
männlich Lewin
 
Dabei seit: 03/2015
Beiträge: 1.219

Standard Zeit

Hallo Elysium,
einen sachlichen Kommentar abzugeben, nachdem schon so viel Vernünftiges geschrieben worden ist, wage ich nicht. Dazu habe ich den Text zu spät entdeckt. Aber dass er es in sich hat, handwerklich und künstlerisch auf höchstem Niveau steht, das will ich dir noch bescheinigen. Super!
Gruß Lewin.
Lewin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2015, 20:51   #14
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 65
Beiträge: 10.871

Das Gefühl, von der Zeit ausgeschlossen zu sein, wird in eine eindrucksvolle Traumvision übersetzt, in der ein gigantisches Räderwerk das winzige Ich beiläufig tickend zerbricht.

Sehr gern gelesen, Elysium.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2015, 22:27   #15
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 37
Beiträge: 357

Zitat:
Zitat von Lewin Beitrag anzeigen
Hallo Elysium,
einen sachlichen Kommentar abzugeben, nachdem schon so viel Vernünftiges geschrieben worden ist, wage ich nicht. Dazu habe ich den Text zu spät entdeckt. Aber dass er es in sich hat, handwerklich und künstlerisch auf höchstem Niveau steht, das will ich dir noch bescheinigen. Super!
Gruß Lewin.
Hi Lewin,
ob das höchstes Niveau ist, kann und will ich nicht beurteilen. Tendenziell aber wohl eher nicht, denn Luft nach oben seh ich definitiv noch. Für das große Lob auf jeden Fall herzlichsten Dank. Dass der Text es für Dich "in sich hat", das wiederum nehme ich gerne genau so mit.

BG und auf bald
Elysium
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2015, 22:34   #16
männlich Elysium
 
Benutzerbild von Elysium
 
Dabei seit: 07/2011
Ort: Siegburg
Alter: 37
Beiträge: 357

Zitat:
Zitat von gummibaum Beitrag anzeigen
Das Gefühl, von der Zeit ausgeschlossen zu sein, wird in eine eindrucksvolle Traumvision übersetzt, in der ein gigantisches Räderwerk das winzige Ich beiläufig tickend zerbricht.

Sehr gern gelesen, Elysium.

LG gummibaum
Hallo Gummibaum,
entschuldige die späte Rückmeldung. Treffend kommentiert. Eigenes Erleben mischt sich im Text mit aktuell geballter Kafka-, A. Machen- und Danielewski-Rezeption.

Hab mich sehr über Deinen Beitrag gefreut!
Elysium
Elysium ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Zeit

Stichworte
gesellschaft, leben, modern

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Du bist der Zeit zu jung, der Zeit zu fern. (20.04.2012) Sympoesie Zeitgeschehen und Gesellschaft 1 04.08.2013 23:07
Zeit Wolfmozart Gefühlte Momente und Emotionen 1 01.09.2012 17:24
Ich brauche es, von Zeit zu Zeit Ex-Erman Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 16.01.2012 14:00
Zeit schreibhexe Gefühlte Momente und Emotionen 0 08.09.2008 21:44
Die Zeit AnalyzeThis Düstere Welten und Abgründiges 2 29.08.2008 14:15


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.