Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Sonstiges und Experimentelles

Sonstiges und Experimentelles Andersartige, experimentelle Texte und sonstige Querschläger.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.05.2018, 22:21   #1
weiblich Tugce
 
Dabei seit: 05/2018
Alter: 18
Beiträge: 13

Standard Der Straßenjunge

Mit 13 Jahren verlangt man nicht viel im Leben. Doch wünscht er, sein Vater wäre wieder am leben.
Kein Vater mehr der dem Sohn beistehen kann, während der harten Zeit bei ihm stehen kann.
Die Vaterfigur, die wichtigste Person in seinem Leben, verschwand einfach so und es flossen Tränen.
Die Pubertät began ohne ein väterliches Vorbild an seiner Seite, änderte er sich und auch seine Sichtweise.
Das Umfeld in dem er sich befand macht ihn Stadtbekannt.
Die Freunde die er als Brüder sieht, brachten ihn auf die falsche Schiene, und anschließend geriet er auf die falsche Schiene. Fing an zu rauchen, zu trinken und vergaß die liebe, deshalb bezeichnet man ihn auch als der Junge ohne liebe. Oder als den Straßenjungen, der nichts auf die Reihe kriegt und jeden zusammenschlägt, der ihn falsch anblickt.
Jahre vergehen, doch der Alltag bleibt gleich, fing er auch an zu dealen, um geld zu verdienen. Braucht das Geld für seine Ma' und für seinen kleinen Bruder, denn seine Ma' soll sich keine Sorgen machen, um sein kleinen Bruder. Es liegt nun an ihm, die Familie zu versorgen. Doch ohne ein Schulabschluss blieb ihm keine andere Chance, außer die Kunden mit Ott zu versorgen.
Er ist der Straßenjunge, der jede Nacht mit sein Freunden um die Häuser zieht, aber auch nichts anderes für ihn und seine Freunde in der Zukunft sieht.
Jaja. Hart waren die Jahre und nun ist er 18 und ist heute immernoch am Joint drehen. Jeden Abend in der Spielothek: win oder lose. Er hat die wahl, doch es ist ihm egal.
Von seinem Teufelskreis kommt er nicht mehr raus. Darüber hinaus, bleibt die einzige Aussicht das blaulicht.

Ich bin die Person, die mitgesehen hat wie er sich die Jahre entwickelt hat. Doch sehe ich ihn ganz anders als jeder andere, nur als den kriminellen Straßenjungen, ich seh in ihm mehr als nur den kriminellen straßenjungen. Denn ihr habt nicht gesehen, was ich gesehen hab, seine Augen die sein Schmerz widerspiegelen und nicht seine Taten, die sein Leben widerspiegeln.
Ihr verachtet und lacht über ihn, deswegen beachtet ihr ihn nie und könnt sowas nicht nachvollziehen, denn das Leben, was ihr führt, ist ein Witz um es nachzuvollziehen. Den wahren Schmerz und leid im leben kennt ihr nicht, sonst würdet ihr den Jungen genau so sehen wie ich.
Tugce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 22:33   #2
männlich San Fabiano
 
Benutzerbild von San Fabiano
 
Dabei seit: 01/2018
Ort: in jeder Tiefkühltruhe erhältlich
Beiträge: 198

Danke :'''(
San Fabiano ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 22:37   #3
weiblich Tugce
 
Dabei seit: 05/2018
Alter: 18
Beiträge: 13

Zitat:
Zitat von San Fabiano Beitrag anzeigen
Danke :'''(
Wieso danke?👀
Tugce ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 22:50   #4
männlich San Fabiano
 
Benutzerbild von San Fabiano
 
Dabei seit: 01/2018
Ort: in jeder Tiefkühltruhe erhältlich
Beiträge: 198

Danke reimt sich auf Schranke.

Und Verlustschmerz hilft vor Strafe nicht!
San Fabiano ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2018, 23:37   #5
weiblich Tugce
 
Dabei seit: 05/2018
Alter: 18
Beiträge: 13

Versteh ich nicht so ganz
Tugce ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Straßenjunge

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.