Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 04.01.2018, 00:03   #1
männlich Wrobel
 
Dabei seit: 01/2018
Alter: 19
Beiträge: 22

Standard Four Shades of Grey oder auch deutsche Politik

Grün, Gelb, Schwarz und Rot
Stirbt soeben selben Tod
Alle Farben bunt vereint
Sogleich in hellem graue scheint

Gleiche Meinung, gleiche Reden
Niemand will mehr richtig treten
Alles nur noch rumgestreichel
Jeder liebt den schmalzig Schmeichel

Keiner will mehr richtig wagen
Also müssen sie versagen
Weil die Medien alles hassen
Bloß dass öde Graue lassen

Links und rechts wird ausgerottet
Farbig Schicht wird abgeschottet
Nur die Mitte sein ist gut
Wird verschont von deren Wut

Eigene Meinung schnell entsagen
Auf rechter Seite Stimmen jagen
Politiker werden sie genannt
Des Gesellschafts finstrer Rand

Rettung finden diese nie
Gefangen in des Geldes Gier
Korruption und Amtsmissbrauch
Tja, das gibt´s in Deutschland auch
Wrobel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 06:09   #2
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 748

Die schwarze Ampel ist für immer aus,
denn das Ampellicht Gelb ging raus
Das Gelb hatte einen Kurzschluss.
durch ihren braunen Faschismus.

Bem. die FDP war strikt gegen einen Familiennachzug von Flüchtlingen.
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 09:11   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 55
Beiträge: 3.539

Zitat:
. Gleiche Meinung, gleiche Reden
Wenn es so gewesen wäre, würden die Sondierungsgespraeche ja nicht gerade erst neu beginnen. Das Gedicht passt im Moment mal gerade gar nicht in die Zeit, wo alle sich über alles streiten.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 16:44   #4
männlich Wrobel
 
Dabei seit: 01/2018
Alter: 19
Beiträge: 22

Es geht doch vor allem um die Art und Weise wie die Politik derzeit agiert. Die FDP wird immer populistischer, die SPD auch und die CSU war es schon immer.

Vielleicht unterscheiden sich die Inhalte minimal, was ich hier in Frage stellen würde, schließlich zeugt es von keiner breiten Politiklandschaft wenn die CSU die stets immer eher rechts angehaucht war, zusammen mit den Grünen überhaupt in Betracht ziehen eine Regierung zu bilden, schließlich sind die Grünen stets als linke Alternative behandelt worden (wenn man bedenkt, dass sie aus der APO entstand). Letzten Endes scheiterte es doch auch nicht wegen den Grünen oder der CSU... Auch wenn man sich die Wahlprogramme von der CDU und der SPD anschaut erkennt man nur wenige Unterschiede. Während die SPD immer mehr in die Mitte rückt, wird die CDU immer sozialer.
Alle werden sich ähnlich, sie rücken zusammen um die AFD zu "bekämpfen" dabei muss nur aufgepasst werden dass sie sich nicht selber zerstören.
Wrobel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 19:35   #5
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 45
Beiträge: 1.327

Eine Kritik hierzu zu schreiben ist schwer. Auch für einen Gem.
Was würde Käptain Ahab machen.

Dich auslachen.

Jauchzen, Schmauchzen, Jagen, lagen, schmalzig schmechel, Speichel

Pf, kann nicht mehr


Mach du weiter

https://reimmaschine.de/

Abgeklatscht Gem!

Danke

Gemini
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 19:45   #6
männlich Wrobel
 
Dabei seit: 01/2018
Alter: 19
Beiträge: 22

Ich weiß gerade nicht welche Quintessenz ich aus diesem Kommentar ziehen kann. Trotzdem Danke dass du dich mit dem Gedicht beschäftigt hast.
Eine "Reimmaschine" brauche ich übrigens nicht, wusste nicht einmal, dass es so etwas gibt.
Wrobel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 19:52   #7
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 45
Beiträge: 1.327

Zitat:
Zitat von Wrobel Beitrag anzeigen
Eine "Reimmaschine" brauche ich übrigens nicht, wusste nicht einmal, dass es so etwas gibt.
Ich hab sie auch erst gefunden, als die anderen Dichter immer so gemein zu mir waren, weil ich mich nicht mit Metrik auskenne.
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 20:04   #8
männlich Wrobel
 
Dabei seit: 01/2018
Alter: 19
Beiträge: 22

Lieber Gem,
meiner Ansicht nach muss nicht alles im Leben Abgelutscht, Perfekt und ohne Ecken und Kanten sein, erst recht nicht wenn uns das Internet das predigt.
Desweiteren bin ich auch der Ansicht, dass in einem Gedicht der Inhalt das primäre Thema sein sollte. Ich halte nicht viel von übertriebenem Formalismus, besonders wenn der Inhalt darunter zu leiden hat.
PS: Ich halte viel von den großen Meistern der Sonette die Form und Inhalt super vereinen konnten. Jedoch ist das einfach nicht mein Dichterstil.
Wrobel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 20:20   #9
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 45
Beiträge: 1.327

Du weißt, dass du auf der Seife stehst?

https://www.janko.at/Wienerisch/Lexikon/s.htm
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 21:49   #10
männlich Wrobel
 
Dabei seit: 01/2018
Alter: 19
Beiträge: 22

Ich bin recht neu auf diesem Forum und kenne mich noch nicht so mit den Gepflogenheiten aus. Ich dachte dass ich hier konstruktive Kritik erfahre und das man mich nicht auf "Seife führt" oder wie auch immer ihr in der Schweiz sagt. Das finde ich leider etwas befremdlich. Man hätte ebenso mir direkt sagen können, welche Kritikpunkte an meinem Text bestehen und auf die kryptische Schreibweise verzichten können mit der du eventuell Poetisch sein wolltest, ich weiß es nicht.
Wrobel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2018, 22:03   #11
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 45
Beiträge: 1.327

Zitat:
Zitat von Wrobel Beitrag anzeigen
...konstruktive Kritik erfahre und das man mich nicht auf "Seife führt" oder wie...

DASS

Gem
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 09:39   #12
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 55
Beiträge: 3.539

Zitat:
Desweiteren bin ich auch der Ansicht, dass in einem Gedicht der Inhalt das primäre Thema sein sollte. Ich halte nicht viel von übertriebenem Formalismus, besonders wenn der Inhalt darunter zu leiden hat.
Hallo Wrobel,

zu dichten ist die Kunst, im richtigen Versmaß das zu sagen, was man sagen will. Dafür muss man ggf. umdichten. Mit übertriebenem Formalismus hat das so gut wie gar nichts zu tun.

Ich habe auch paar Rechtschreibfehler in deinem Text gesehen, aber die korrigiere ich grundsätzlich nicht mehr, erstens, weil ich das schon beruflich machen muss und in meiner Freizeit keine Lust dazu habe und zweitens, weil ich es tatsächlich nicht so wichtig finde, denn im Gegensatz zu falscher Metrik sind Rechtschreibfehler ruckzuck behoben.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 17:01   #13
männlich Wrobel
 
Dabei seit: 01/2018
Alter: 19
Beiträge: 22

Liebe Silbermöwe,
das Problem der Rechtschreibung besitze ich leider schon länger. In der Grundschule wurde an uns Schülern ein neues pädagogisches Konzept ausprobiert. Wir sollten jedes Wort so schreiben wie wir es für richtig hielten und selbst meiner Mutter wurde es strengstens verboten mich zu berichtigen-ein schwerer Fehler. Die Nachwirkungen sind leider immer noch zu beobachten und auch wenn ich mir Mühe gebe, schaffe ich es nie fehlerfrei zu schreiben.
Ich hoffe dies zerstört nicht die Lesbarkeit meiner Gedichte.
Mit lieben Grüßen
Wrobel
Wrobel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2018, 18:00   #14
männlich talking head
 
Dabei seit: 05/2016
Ort: NRW
Alter: 58
Beiträge: 761

Ich muss einfach mal das Licht des Inhalts ins dunkle Gemunkel halten, wonach alles nur noch irgendwie gleich ist.

Leiharbeit: SPD will das deutlich begrenzen, CDU nicht
Krankenvers.: Abschaffung des 2-Klassensystems kontra Privatversicherung
Krankenvers.: gleichmäßige Belastung von Lohn und Kapital kontra Aufbürden aller Kostensteigerungen (!) auf den Lohn bei eingefrorener Belastung für das Kapital
Steuern: Erhöhung des Spitzensteuersatzes kontra Beibehalten
In den Sondierungen ist die Parität von Kapital und Arbeit in der gesetzl. KV wieder erreicht worden.
Das sind nur einige Beispiele. Wählen hat Folgen. Parteien sind die Träger der politischen Willensbildung, ihre Programme können Lebensverhältnisse von Millionen Menschen regeln, und sie rekrutieren das Personal auf allen Ebenen vom kleinsten Stadtrat, Ortsvorsteher, Landräten bis zu allen Regierungen; und wir haben ernsthafte Arbeitsparlamente im Deutschen Bundestag, den Ländern und Gemeinden. Man kann sich ja mal vorstellen, wie das aussähe, wenn private Büros wie Roland Berger oder McKinsey das machten, alleine die Tagessätze...unvorstellbar! Und wir haben ein erstklassiges Grundgesetz. Wer etwas ändern will, soll mitmachen. Der Ortsverein ist die Keimzelle der Demokratie. Du legst mit deinem Gedicht, Wrobel, den Finger in die Wunde, ich habe grundlegende Strukturen beschrieben, leider läßt, wie immer im menschlichen, allzu menschlichen Tun die Ausprägung zu wünschen übrig.

Ich bin auch kein Fan eines strengen Versmaßes, aber ein Gedicht muss in sich schwingen, aufsteigen, abfallen, dramatisch davon rasen, Spannung aufbauen und diese wundervoll auflösen, manchmal in der letzten Zeile gar letztem Wort noch explodieren, Form hin oder her; zu sehr gebundene Sprache kann zu amüsanten Verzierungen führen; wahre Meister kriegen beides hin, Formbindung und Inhalt.
LG, th
talking head ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 13:17   #15
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 55
Beiträge: 3.539

Zitat:
Wir sollten jedes Wort so schreiben wie wir es für richtig hielten und selbst meiner Mutter wurde es strengstens verboten mich zu berichtigen-ein schwerer Fehler.
Darf ich fragen, in welchem Jahr das war und ob bzw. wie schnell diese Lehrmethode wieder abgeschafft wurde? Kein Wunder, dass du dadurch teilweise Schwierigkeiten hast. Lesbar finde ich deine Gedichte aber trotzdem.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2018, 21:00   #16
männlich Wrobel
 
Dabei seit: 01/2018
Alter: 19
Beiträge: 22

Erst einmal möchte ich mich deinem Kommentar widmen liebe Silbermöwe
Die Methode heißt "schweizer Modell" und wird leider immer noch teilweise gelehrt. Ich wurde bis zur 3. Klasse danach unterrichtet also die Jahre in denen die Ersten Grundlagen gelegt werden. Und wenn man ein Haus auf fauligen Steinen baut wird es schwierig dies auszubessern.
Wrobel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2018, 17:46   #17
männlich Wrobel
 
Dabei seit: 01/2018
Alter: 19
Beiträge: 22

Liebe(r)? talking head,
nun habe ich mehr Zeit und kann etwas zu deinem Kommentar schreiben. Ich bin noch nicht sehr alt und habe noch nicht sehr viele Kanzler und Koalitionen erlebt.
Aber was ich bisher erlebt habe zeugt, meines Erachtens, nicht von einer bunten Politik. Vielleicht hast du recht und verschiedene Parteien stecken sich große Ziele wie beispielsweise die Bürgerversicherung. Im Wahlkampf wird alles gegeben, alles versprochen. Sobald jedoch eine Koalition gebildet werden muss sind die meisten Parteien nicht mehr so laut. Das gilt nicht nur für SPD und CDU. Auch die FDP hat bei der Bundestagswahl 2013 dafür geworben dass man Merkel wählen sollte und dies zeugt meines Erachtens nicht von viel Individualität. Man änderte dann sein Konzept, jedoch nur um bei dem Wähler besser zu punkten und dramaturgisch und Populistisch wirkungsvoll die Koalitionsverhandlungen zu verlassen.
Auch die Grünen schwenken opportunistisch wie Fahnen im Wind. Wie sonst könnte eine angeblich linke Partei mit zwei erzkonservativen und einer liberalen Partei in Koalitionsverhandlungen treten.
Wrobel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2018, 03:24   #18
männlich talking head
 
Dabei seit: 05/2016
Ort: NRW
Alter: 58
Beiträge: 761

Zitat:
Zitat von Wrobel Beitrag anzeigen
Liebe(r)? talking head,
nun habe ich mehr Zeit und kann etwas zu deinem Kommentar schreiben. Ich bin noch nicht sehr alt und habe noch nicht sehr viele Kanzler und Koalitionen erlebt.
Aber was ich bisher erlebt habe zeugt, meines Erachtens, nicht von einer bunten Politik. Vielleicht hast du recht und verschiedene Parteien stecken sich große Ziele wie beispielsweise die Bürgerversicherung. Im Wahlkampf wird alles gegeben, alles versprochen. Sobald jedoch eine Koalition gebildet werden muss sind die meisten Parteien nicht mehr so laut. Das gilt nicht nur für SPD und CDU. Auch die FDP hat bei der Bundestagswahl 2013 dafür geworben dass man Merkel wählen sollte und dies zeugt meines Erachtens nicht von viel Individualität. Man änderte dann sein Konzept, jedoch nur um bei dem Wähler besser zu punkten und dramaturgisch und Populistisch wirkungsvoll die Koalitionsverhandlungen zu verlassen.
Auch die Grünen schwenken opportunistisch wie Fahnen im Wind. Wie sonst könnte eine angeblich linke Partei mit zwei erzkonservativen und einer liberalen Partei in Koalitionsverhandlungen treten.
Lieber (!) Wrobel, da ist mir doch mal wieder klar geworden, dass ich schon ein alter Sack bin...ja, hab schon vieles erlebt politisch und siehe da, es menschelt genau so wie wo anders, allerdings sind da nicht 82 Mio betroffen. Durfte mal in einem Ministerium aushelfen und habe für das Abändern von "soll...gewährt werden" in ein "wird gewährt" für die Abstimmung mit zwei Ressorts drei Monate für einen Gesetzentwurf gebraucht und siehe da, der Bundestag hat den ganzen Sums nachher abgelehnt...; Politik machen ist mir jetzt zu anstrengend geworden, ab und an stell ich hier lieber ein Gedicht oder angesammelte Reime ein und tue besserwisserisch. Danke für deine Antwort und wenn du Lust hast, gehe mal in irgendeine öffentliche Ausschusssitzung, am besten, wenn es wirklich um was geht, Zusammenlegung von Schulen oder Verkauf von Stadtwerkeanteilen oder ähnliches, kann unterhaltsam sein, ich gehe jetzt lieber in Konzerte und meckere hier ein bißchen herum,
LG, th
talking head ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2018, 21:37   #19
männlich Tiirex
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 2

Standard Hier ein hilfreiches Tool

Falls euch keine Reime mehr einfallen -> Erstes Suchergebnis bei Google: Reimmaschine


Liebe Grüße
Tiirex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.12.2018, 17:24   #20
männlich Tiirex
 
Dabei seit: 06/2018
Beiträge: 2

Standard Anrede

Infos zur Anrede: "Sehr geehrte Damen und Herren"
Tiirex ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Four Shades of Grey oder auch deutsche Politik

Stichworte
jamaika, parteien, politik

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Obstsalat oder auch Kernfrüchte haben Gefühle Don Carlos Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 29.12.2015 12:31
Du oder auch Wegen Dir Etwas Sonstiges und Experimentelles 0 02.04.2007 11:59
Du und ich oder auch Warum? Etwas Sonstiges und Experimentelles 1 01.04.2007 11:55
Old grey willow Feonwe Internationale Gedichte 0 04.02.2006 22:44


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.