Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Sonstiges und Experimentelles

Sonstiges und Experimentelles Andersartige, experimentelle Texte und sonstige Querschläger.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.10.2017, 21:55   #1
weiblich Linya
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 19
Beiträge: 27

Standard Leichtes Gepäck

Denn ich schulde meinen Träumen noch Leben


»Eines Tages fällt dir auf
Dass du 99% nicht brauchst
Du nimmst all den Ballast
Und schmeißt ihn weg
Denn es reist sich besser
Mit leichtem Gepäck«

Worte zeigen, was jemand gerne wäre.
Taten zeigen, was jemand wirklich ist.

»Immer mehr hängt immer öfter Blutsaugend an deiner Kehle
Wie geil die Vorstellung wär, das alles loszuwerden
Alles auf einen Haufen mit Brennpaste und Zunder
Und es lodert und brennt so schön
'N Feuer in Kilometern noch zu sehen«

Zu manchen Menschen muss man nichts mehr sagen.
Die kann man einfach so stehen lassen.


»Ab heut, nur noch die wichtigen Dinge
Ab heut, nur noch leichtes Gepäck«

Manchmal muss man Menschen aufgeben.
Nicht weil sie einem egal sind, sondern weil du es ihnen bist.

»Denn eines Tages, fällt dir auf
Es ist wenig, was du wirklich brauchst
Also nimmst du den Ballast
Und schmeißt ihn weg
Denn es lebt sich besser
So viel besser
Mit leichtem Gepäck«

Wer findet, dass Worte verletzen können, hat Schweigen noch nicht erlebt.

»All der Dreck von gestern
All die Narben
All die Rechnungen die viel zu lang offen rumlagen
Lass sie los, wirf' sie einfach weg
Denn es reist sich besser
Mit leichtem Gepäck«

Es schmerzt, jemanden gehen zu lassen, der nicht gehen soll.
Aber es schmerzt mehr, ihn zu fragen ob er bleiben kann, wenn man weiß, dass er gehen will.



Ich wünschte, ich könnte die Gedanken an dich einfach wegwerfen.
Rausschmeißen. Loswerden.
So wie man ein Gepäckstück einfach aus dem Fenster werfen kann.
Einfach loslassen kann, aber ich trage dich bei mir, wie ein Rucksack und die Riemen sind zu fest geschnallt. Nur ganz langsam mit der Zeit, verlieren sie immer mehr an Halt, denn
>Wenn man sich um Sachen nicht kümmert sind sie irgendwann gelaufen.<

Just remember
when you're ignoring her, you're teaching her to live without you
Linya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2017, 17:31   #2
weiblich Arya007
 
Dabei seit: 07/2017
Alter: 18
Beiträge: 33

Hey Linya,

gleich vorne weg: mir gefällt die Strukturierung mit den einzelnen kursiven Passagen super! Das passt perfekt!
Alles in allem ist dein Gedicht rhythmisch und schön gereimt! Lediglich ganz am Ende wurde es ein wenig unübersichtlich, da könnten aber ein paar Absätze helfen
Ich mag, wie du anfangs sehr allgemein über den Ballast sprichst und dann durch die kursiven Einschübe und der letzten Strophe sehr konkret wirst. Ich denke, was du beschreibst hat jeder schon mal erlebt und du hast es sehr gut beschrieben!
Besonders gut gefallen mir übrigens die letzten zwei Zeilen

Liebe Grüße
Arya
Arya007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2017, 18:48   #3
weiblich Linya
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 19
Beiträge: 27

Hey Arya007,

Erstmal: Vielen Dank für dein liebes Feedback und auch für deine Kritik.
Ja, ich denke, ich werde das Ende nochmal überarbeiten. Soll heißen, ich werde noch ein paar Absätze einbauen.
Am Ende wollte ich noch so viel auf einmal sagen und alle Gedanken wuselten ein bisschen durcheinander ^^
Ja, ich denke das angesprochene Thema ist wirklich recht verbreitet, leider :/
Aber darüber zu schreiben hilft mir persönlich sehr. Wirkt auf eine Weise echt befreiend und bekommt man dann noch so liebes Feedback geht's einem gleich noch besser damit.

Ich mag die letzten Zeilen auch sehr sehr gern. Sie bringen es einfach nochmal auf den Punkt.

Liebe Grüße
Linya
Linya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2017, 20:05   #4
weiblich Ex-Susan Melville
abgemeldet
 
Dabei seit: 03/2017
Beiträge: 12

Zitat:
Zitat von Arya007 Beitrag anzeigen
Hey Linya,

gleich vorne weg: mir gefällt die Strukturierung mit den einzelnen kursiven Passagen super! Das passt perfekt!
Alles in allem ist dein Gedicht rhythmisch und schön gereimt! Lediglich ganz am Ende wurde es ein wenig unübersichtlich, da könnten aber ein paar Absätze helfen
Ich mag, wie du anfangs sehr allgemein über den Ballast sprichst und dann durch die kursiven Einschübe und der letzten Strophe sehr konkret wirst. Ich denke, was du beschreibst hat jeder schon mal erlebt und du hast es sehr gut beschrieben!
Besonders gut gefallen mir übrigens die letzten zwei Zeilen

Liebe Grüße
Arya
Das ist ja nicht von ihr, sondern dass ist ein Lied von Silbermond. Lediglich, die dazu gefügten Textpassagen mit den Gedanken dazu, sind von Linya.

Schon mal was von Urheberrechtsverletzung gehört Linya?
Ex-Susan Melville ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2017, 20:24   #5
wolfgang
 
Dabei seit: 02/2005
Beiträge: 174

Oha, das Lied ist von Silbermond, das hätte man dazu schreiben müssen.

Wenn man seine Gedanken zu einem Text mitteilen will, kann man das, es nennt sich Glosse. Glosse ist der Text zu einem Werk, der aber als fremdes Werk gekennzeichnet sein muss. Hat man das getan, kann man frei darüber schreiben.
wolfgang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2017, 21:56   #6
weiblich Linya
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 19
Beiträge: 27

Ja, die mit diesen »...« Zeichen ( Guillemets) gekennzeichneten Zeilen stammen aus dem Lied "Leichtes Gepäck" von Silbermond.
Ich wollte sie nie als meine verkaufen, dachte jedoch es würde genügen sie dann als Zitate durch "»...«" zu kennzeichnen.
Auch die kursiv gedruckten Zeilen stammen nicht von mir. Deswegen habe ich sie kursiv hervorgehoben um sie dadurch als Zitate zu kennzeichnen.
Und auch die Worte zwischen diesen Guillemets >...< stammen nicht von mir sondern aus dem Buch "Annähernd Alex" von Jenn Bennett.

Das Ende, welches nicht in Gänsefüßchen gesetzt ist, stammt demzufolge von mir.

Es stand nicht in meiner Absicht damit das Urheberrecht zu verletzen. Habe wohl etwas leichtsinnig gehandelt.
Danke für eure Hinweise.
Linya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2017, 22:24   #7
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.530

Zitat:
Zitat von Linya Beitrag anzeigen
Es stand nicht in meiner Absicht damit das Urheberrecht zu verletzen. Habe wohl etwas leichtsinnig gehandelt.
Dieser Song, der mir persönlich auf den Geist geht, denn er wird per hervorragendem Marketing im Radio täglich rauf- und runtergespielt, dürfte samt Band längst bis in die hintersten Ecken Deutschlands bekannt sein. Merke dir aber trotzdem für die Zukunft, die Quelle zu nennen, die du zitierst.

Solange du jedoch den Text bzw. die Vertonung nicht für eigene Vermarktungszwecke missbrauchst, werden dir keine Probleme entstehen. Eigentlich hast du in Poetry kostenlos Werbung für einen Song gemacht, über dessen lyrische Qualität man meines Erachtens streiten könnte.

In diesem Sinne ist "leichtsinnig gehandelt" ziemlich übertrieben.

Übrigens: Wenn du "Sein oder Nichtsein" oder "Freude, schöner Götterfunke" zitierst, kannst du dir das Nennen der Quellen (hoffentlich) sparen.

Besten Gruß und gute Nacht,
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2017, 09:00   #8
weiblich Linya
 
Dabei seit: 10/2017
Alter: 19
Beiträge: 27

@Ilka-Maria

Danke für dein Schreiben.
Ich werde auf jeden Fall bei einem nächsten Zitat, welches ich mit in einen Text von mir einfließen lasse, die genaue Quelle nennen und nicht nur zeigen, dass die Zeilen zitiert sind.
Aus diesem Fehler habe ich gelernt.

LG
Linya

Ps. Ja, der Song wird leider wirklich im Radio nahezu totgespielt. Was ich persönlich auch sehr schade finde...
Über die lyrische Qualität des Textes kann man streiten. Musik ist ja immer Geschmackssache
Linya ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Leichtes Gepäck

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
tod im gepäck Zaubersee Düstere Welten und Abgründiges 10 31.01.2017 01:54
Bote mit Zeit im Gepäck dr.Frankenstein Fantasy, Magie und Religion 5 23.04.2016 14:45
Runen im Gepäck simbaladung Philosophisches und Nachdenkliches 5 30.10.2013 19:55
leichtes gepäck Perry Lebensalltag, Natur und Universum 0 14.07.2013 13:13


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.