Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.12.2018, 21:07   #1
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Standard Eine Reise

Der See liegt dunkeltief und klar
vom Röhricht licht gesäumt und sieh,
ein Blässhuhn schwimmt still wie im Traum
im letzten Wolkenspiegelbild.

Am Rand bedeckt der erste Frost,
den Himmelsblick mit Eis und Schnee,
nur in der Mitte sieht man noch,
die Gänse Richtung Süden ziehen.

Versonnen schweift mein Blick umher,
ich spüre mich im Ostwind stehen,
im Geiste fliege ich zum Meer,
seh mich auf steilen Klippen gehen.

Das Meer braust wild, der Sturm sprüht Gischt,
die Möwen schnellen durch die Luft,
da stupst mich an, ein kurzes "Wuff,
mein Hund - er möchte weiterziehn.

Wir lassen Meer und See zurück,
der Weg führt übers leere Feld,
die grauen Wolken wandern tief,
es riecht nach kalter Luft und Schnee.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2018, 21:30   #2
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.335

Liebe Serpentina,
ich bin dir gern gefolgt.
Dein Winterspaziergang hat sich bildlich aufgeklappt, wie in einem Kinderbuch.
Schön und gekonnt geschrieben.

Adventsgruß
Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2018, 00:48   #3
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 65
Beiträge: 10.858

Drei schöne Naturbilder aus der Zeit vor dem Winter sind hier gut durch eine Gedankenreise und ein ungeduldiges Weiterziehen verbunden.

Gern gelesen, liebe Serpentina.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2018, 11:48   #4
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Liebe Unar, lieber gummibaum, es freut mich sehr, dass ihr meiner Reise gefolgt seid und die Bilder deutlich wurden.
Ich hadere noch ein bisschen mit dem Titel, denn die eigentliche Erzählzeit findet, betrachte ich die verwendeten Bilder, in einer, wie gummibaum richtig bemerkte, vorwinterlichen Zeit statt.
"Eine kleine Reise" wäre da wohl die passendere Wahl.

Euch eine schöne Adventszeit,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2018, 12:47   #5
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.714

Sehr stimmungsvoll geschrieben. Das "Wolkenspiegelbild" klingt hübsch.

LG
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2018, 13:03   #6
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Vielen Dank, Ilke-Maria. Das freut mich sehr.

Eine guten Wochenanfang wünscht,
Serpentina.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2018, 23:10   #7
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.848

Liebe Serpentina,
was kann ich noch sagen? Meine Vorkommentatoren und -innen haben Dein winterliches Aquarell zu Recht gelobt. Deswegen hätte ich Dir gern per PN mitgeteilt, dass es Röhricht heißt und die beiden Apostrophe überflüssig sind.
Aber: Das ändert nichts an der Stimmung, die Dein Gedicht vermittelt. Kompliment!
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 12:12   #8
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Lieber Heinz,

danke für dein Lob und die Hinweise.
Wenn ich die Apostrophe weglassen kann, freut mich das, denn die sind mir 2 Strichlein zuviel im Auge.
Von denen kann ich mir dann eine Scheibe abschneiden und sie über das o setzt, bzw. bitte ich Ilka-Maria das für mich tun. Dann liesse sich dabei auch der Titel in "Eine Reise" ändern.

Hallo Ilka-Maria (falls du noch mitliest),

ginge das?

LG,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 12:23   #9
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.714

Zitat:
Zitat von Serpentina Beitrag anzeigen
... bzw. bitte ich Ilka-Maria das für mich tun. Dann liesse sich dabei auch der Titel in "Eine Reise" ändern.
Erledigt.

Hübsches Gedicht. Liest sich wie mit Herzblut geschrieben.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 12:35   #10
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Erledigt.

Hübsches Gedicht. Liest sich wie mit Herzblut geschrieben.
Vielen Dank dafür! Das freut mich sehr.

Ursprünglich wollte ich ein Haiku schreiben. Dann war in der Form aber zu wenig Platz und es wurde eine mehrstrophige Reise durch eindrückliche Naturerlebnisse.

Danke für die prompte Erledigung und einen schönen Tag,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 16:25   #11
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.848

Liebe Serpentina,
ich habe es mir zur Regel gemacht: Lass ihm Zweifelsfall den/die Apostroph/e weg. Sie sind in den meisten Fällen überflüssig und stören das Auge.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.12.2018, 17:35   #12
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.738

Hallo Serpentina,

du hast ein Auge für die Schönheiten der Natur und Talent, es lyrisch zu verpacken und bei mir und anderen eine sehnsuchtsvolle Stimmung herbeizuzaubern.

LG Nöck
Nöck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 08:07   #13
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 36
Beiträge: 4.222

Der Hund passt auf das die nicht träumst haha, oder nicht zu lange.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 11:01   #14
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Hallo Nöck,
vielen Dank, auch für den mitfliessenden Aspekt der Sehnsucht.


Hallo Dr. Franky,
ein Wachhund im wahrsten Sinne des Wortes.

LG,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2018, 20:16   #15
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 61
Beiträge: 2.164

Liebe Serpentina,


Dein Gedicht ist wirklich eine Einladung, Dich in Bild und Vision zu begleiten ... wunderbar frisch, klar und still, mit sehr lebendigen Bildern dazu.( Ist für mich kein Widerspruch zu "still" )
Ich fühle mich, immer wenn ich Deine Worte lese ( und das hab ich schon mehrfach) wie nach einer Dezemberwanderung, fast spüre ich den kalten Wind auf meinen Wangen. Vielen Dank!


Herzliche GRüße

Zaubersee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2018, 12:48   #16
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Liebe Zaubersee,

ich danke dir für deine Gedanken und freue mich sehr, dass meine Reise diese Qualitäten transportiert.
Dieses Fliessen in der Bewegung, der Flow von Naturbildern, Gefühlen, Empfindungen, Erinnerungen im stillen Raum des Bewusstsein.

LG,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2018, 07:53   #17
männlich pathos79
 
Benutzerbild von pathos79
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: Sauerland
Alter: 39
Beiträge: 718

Hallo Serpentina,

dein Gedicht ist wie eine Betrachtung eines Bildes, in dem man sich gerne verliert...
Und bei jedem weiteren Male des Lesens Neues entdeckt.

Sehr malerischfühlend geschrieben


Take care
pathos79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2018, 14:38   #18
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Hallo Pathos,

danke sehr! Dein Kommentar erfreut mich.

LG,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2018, 22:55   #19
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 3.976

Ui, das ist sehr hübsch, liebe Serpentina.

Lädt zum Träumen ein.

Lieben Gruß

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2018, 11:23   #20
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Hallo Letreo,

schön, dass du mit gereist bist.

LG,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2019, 21:45   #21
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 58
Beiträge: 912

Liebe Serpentina,
ein sehr stimmungsvolles Gedicht. Die Beschreibung des Moments am See finde ich sehr gelungen. Auch alles andere ist so, als wäre ich selbst mit meinem Hund unterwegs gewesen. Gefällt mir ausgesprochen gut.
LG Schnulle
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 15:55   #22
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Liebe Schnulle Köhn,

schön, dass dir mein Text gefällt. Das freut mich sehr.
Langsam ist hier sogar etwas Winter angekommen.
Der Teich ist fast zugefroren und die Landschaft ist mit einer zarten Schicht Schnee bedeckt.

LG,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 18:51   #23
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.738

Liebe Serpentina,

auch nach mehrmaligem Lesen zieht mich dein Gedicht erneut in die Stimmung hinein und lässt friedvolle Bilder aufsteigen. Ich schätze, du kannst gut beobachten und dich beim Schreiben ganz von den Gefühlen tragen lassen. Das ist eine Gabe.

Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 19:35   #24
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Hallo Nöck,

so langsam werde ich etwas verlegen. Ich freue mich aber dennoch sehr, danke.
Der kreative Prozess kann sehr fazinierend sein. Ich paddele ein bisschen im Fluss der Bilder mit und darf nicht zu sehr unter Strom stehen und dann lässt es sich, mal leichter, mal schwerer, vor dem geistigen Auge modellierend, mit Bild und Begriffen hantieren. Fast wie geistiges Qi Gong.

LG,
Serpentine
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2019, 23:01   #25
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 3.977

Lieber Serpentina,
hmmm, lob hast du ja eigentlich schon genug bekommen, aber eins geht noch…
Ein sehr schönes Stück Lyrik!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2019, 10:20   #26
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Lieber gylon,

auch dir,
ein Dankesgruss,
von mir.

Liebe Grüsse,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2019, 23:42   #27
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 72
Beiträge: 8.301

ein quasimodes durcheinander...

was ist dunkeltief und klar? so etwas kann man nur den sonderschülern in der klasse1 vermitteln. und dämliche blässhühner die niemand jemals gesehen hat. ein aufgeblasen blatanter text der mir leider nichts sagt. geschweige denn irgendwelche bilder eröffnet. na ja die unzähligen schleimmotten spucken ihr sinnloses lob herum ohne den text sorgsam zu hinterfragen. üblich nicht nur hier.

vlg
R
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 01:06   #28
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 65
Beiträge: 10.858

Ralfchen, leg dich lieber schlafen.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 02:12   #29
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 4.848

Guten Abend Ralfchen,
da ich noch nicht schlafe, kann ich Dich noch an den Ohren ziehen: Was hast Du gegen Blässhühner? Sei ein Mann, sieh Deinen Irrtum ein und rück das mit den Blässhühnern zurecht. Es sei denn, Du hast so viele davon zerschrotet, dass man wirklich keine mehr sieht.
Guts Nächtle,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 02:39   #30
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City
Beiträge: 20.714

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
...
was ist dunkeltief und klar?
Diese Frage hätte völlig genügt, Ralfchen. Den Rest hättest du dir schenken können, denn er bringt die Autorin kein Stück weiter, ist also überhaupt nicht hilfreich. Außerdem: Auch wenn ein Ausdruck nicht gelungen ist, kann ein Text dennoch Stimmung vermitteln. Er besteht nicht nur aus einanderandergereihten Wörtern, so wie deine Bilder nicht nur aus Farben bestehen. Hast du schon gewusst, dass es selbst in der Schule für Aufsätze die Noten von 1 bis 6 gibt?

Kurz gesagt: Pädogogisch hast du nicht viel darauf, und dass du meinst, das Gedicht der Autorin missbrauchen zu müssen, um Usern, die sie ermutigen wollen, mal wieder wie Trottel dastehen zu lassen, statt Verbesserungsvorschläge zu machen, zeugt nicht gerade von Format.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 08:36   #31
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Hallo Ilka-Maria,

ich werde nicht viel Worte verlieren, denn das erscheint mir sinnlos. Warum? Du editierst Kommentare, die weitaus harmloser sind als Rchens Herumgetrumpel, vermutlich in der Hoffnung, damit die destruktiven Ausbrüche Rchens in Grenzen zu halten und/oder weil die Sympathien anders gelagert sind. Und nicht zuletzt sorgt Rchen ja durchaus für Unterhaltung.
Das erinnert mich gelegentlich an "Deutschland sucht den Superstar". Was wird Dieter Bohlen vom Stapel lassen? Endlich mal jemand der seine Meinung ehrlich äussert und kein Blatt vor dem Mund nimmt?
Mir klappt gelegentlich dann doch der Kiefer runter, wenn in einem Forum wie diesem, in dem es nach meiner Ansicht nicht nur um die Texte selbst, sondern um Anregung, menschliches Miteinander und lesenswerte Kommentare geht, bei denen sich Ansichten und Herangehensweisen selbstverständlich auch unterscheiden können und ausgefochtet werden mögen oder auch nicht, Rchens tweeted, wie es ihm beliebt. Natürlich hat Rchens auch charmante Anteile und bringt Schwung und eigene Ideen mit. Ich hoffe nur, dass das Forum die Inklusion der narzisstischen Anteile verträgt und noch Raum für Entfaltung auch jenseits des Zerpflückens, des Rechtfertigens und der Showbühne bleibt und genügend User da sind, die diesen Raum stabilisieren.

LG,
S.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 08:51   #32
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 691

Hallo Rchen,

ich schlage dir vor, dass du dich als Blässhuhn verkleidest, dann bekommst du auch mal eines in dein Gesichtsfeld.
Sind ganz poussierliche Tierchen.

LG,
S.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2019, 08:55   #33
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.738

Hallo Serpentina,

Zitat:
Zitat von Serpentina
Hallo Ilka-Maria,

ich werde nicht viel Worte verlieren

meine Hochachtung, du hast es gekonnt auf den Punkt gebracht!


Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Eine Reise

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eine kleine Morgenbeobachtung anna amalia Lebensalltag, Natur und Universum 0 14.07.2014 11:28
Eine kleine Weihnachtsgeschichte Coconut Kiwi Geschichten, Märchen und Legenden 0 01.01.2013 21:04
Eine kleine Ewigkeit Feechen Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 11.12.2009 21:00
Eine kleine Weihnachtsgeschichte Flügel Geschichten, Märchen und Legenden 1 09.12.2005 13:55


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.