Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Sonstiges und Experimentelles

Sonstiges und Experimentelles Andersartige, experimentelle Texte und sonstige Querschläger.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.10.2018, 13:02   #1
männlich Soulbeat
 
Benutzerbild von Soulbeat
 
Dabei seit: 10/2018
Ort: dark side of the moon
Alter: 53
Beiträge: 1

Standard no way another day

Da saß ich nun, alleine in meiner neuen Wohnung, es ist dunkel draussen, das Wohnzimmer ist warm, erleuchtet durch atmosphärische Selenit Lampen. Trotzdem friere ich, mein Puls scheint so um die 120 beats per minute zu sein, scheisse und das nennt man Ruhepuls.
Ich habe schon 3 Gin Tonic, 2 Tavor und drei Joints intus. Der Gedanken Terror ist leider weiterhin kristallklar, nur der Herzschmerz ist weniger schlimm. Müdigkeit will sich nicht einstellen, an Schlaf ist nicht zu denken.
Vermisse mein altes Leben, die Menschen die ich liebe,die Hunde, das kleine Glück im Leben halt.So wie es momentan aussieht werde ich wohl noch eine ganze Weile diesen Zustand aushalten müssen, keine Linderung in Sicht, muss erst mal wieder in Balance kommen und mir dann ein neues Leben aufbauen. Zur Zeit habe ich keine Vorstellung davon, wie das aussehen kann.
Es scheint so als habe ich mich selbst verloren, fühle mich zwar irgendwie geerdet, aber vielleicht nur einfach down. Das Gefühl ist mir bekannt, history repeating sage ich.
Im Wohnzimmer läuft eine Endlosschleife von Leonards Cohen “you want it darker” Soulbeat Edition by Flying Beats…………
10 Zigaretten später, es ist seltsam, das ich mich einfach nicht betäuben kann um den Schmerz wenigsten für ein kurze Zeit nicht zu spüren. Ich habe wohl eine gewisse Resistenz durch mein bisheriges Leben hervorgebracht und mein Geist ist ja bekannt für seinen Eigensinn.
Noch ein Valium hinterher, irgendwie muss ich doch müde werden, vielleicht mit Wein zusammen probieren? Ja, das hilft ein wenig……..
noch 5 Zigaretten, 2 Gläser Wein…….schlafen für 6 Stunden….break……...no dreaming - nothing - feels good ? silence

Auf der Bettkante sitzen,endlich ist die Nacht vorbei, zu viel Brainstorming und die letzten zwei Stunden kein kontrolliertes mind mapping. Der übliche Gang, Piss - wash - coffee and cigarettes. Jetzt beginnt die Tagesplanung oder Gestaltung, bin froh die Alltagstätigkeiten geregelt zu bekommen, kein Versacken und Verwahrlosen, klingt ein bisschen wie Fassade., innerlich bin ich am Boden zerstört, muss mich auf die eine odere andere Weise neu gestalten , meine bisherige Lebenserfahrung nutzen um mit dieser fuckin situation umzugehen. Tja man wird nie weise genug sein, die Liebe ist ein Mysterium für mich.
Gedanklich nicht zu erfassen, nur zu erfühlen. Scheisse, wenn dein Herz gerade verbrannt ist.

10 Zigaretten später, etwas Ablenkung durch Essen, Popcorn Movie sowie Casual Gaming auf Steam, holt mich langsam mein Körper wieder ein, der Schmerz strahlt vom Herzen spürbar in die linke Seite. Meine Seele brennt, fassungslos mein Blick ins Nichts, schnell noch ein Zigarette. Zum Glück ist es schon früher Abend, die Dunkelheit kommt herein, und mit ihr Gin Tonic, Joints und Tavor.
Mir ist bewusst, keine gute Mischung oder Entscheidung, werde das nicht allzu lange als Schmerzbetäubung verwenden, funktioniert eh nicht besonders.
Ich habe Hoffnung, mir ist nur nicht klar worauf…...noch ne Ziggi und noch ein und noch eine…….bis zum Gang ins Bett, die Finsternis wartet auf mich.

Live die and repeat
Soulbeat ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für no way another day

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.