Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.04.2016, 14:14   #1
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.346

Standard Aus meinem wilden Mund

In meinem Mund wohnt eine Libelle
eine transparente schimmerndhelle
und in meinen Augen Worte aus Schnee
die sammeln viel Blau aus schilfumwachsenem See

wir fliegen über Berge
aus Wolken und Licht
nur über die Meere
fliegen wir noch nicht
ich winke den Stunden
in denen ich dich gefunden
in denen wir Bäume besucht und Raben geflucht
Federn gewunden und als wir verschwunden
sind aus den Himmeln tiefster Wälder
und den Seen verlorenster Felder
trugen wir Schlüssel aus ja oder nein – die
werden uns zaubernde Schließer und Öffner sein

In meinem Mund wohnt eine Libelle
schöpft Worte um Worte aus blaublutender Quelle
die Schillernde schicke ich lächelnd zu dir:
und sie küsst dein Herz ganz tief von mir
weil ich nun weiter schwebe und singe
immer höher in die Reise - Schwinge um Schwinge

in meinem Mund wohnt jene Libelle
mitten aus meinem Herzen - eine Seewellenhelle.


C. Mara Krovecs / 2016
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2016, 16:02   #2
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

So pervers wieder.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2016, 16:42   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.183

Einfach so schön.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2016, 17:07   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Zarte Bilder und interessante Materialien: "Schlüssel aus ja oder nein". Auch eine adlige (blaublutende) Quelle ist darunter, die mich etwas an die blaue Blume der Romantik erinnert. Unter "wild" hatte ich mir keine Libelle vorgestellt.

Gern gelesen, Zaubersee.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2016, 17:46   #5
weiblich Noya
 
Dabei seit: 04/2016
Beiträge: 39

Liebe Zaubersee,

Dein Gedicht habe ich wirklich sehr gerne gelesen. Es zeugt von seinem eigenen Rhythmus und einer zwar nicht aufdringlichen, aber angenehmen Magie. Libellen sind sowieso irgendwie magisch anmutende Wesen. Sie stehen meiner Meinung nach nicht nur für Freiheit, Stille und Leichtigkeit, sondern sind selbst feen-, elfengleich. Wirklich eine schöne Idee, dass Du Dir diese Wesen ausgesucht hast. ^^ Dein Gedicht kommt für mich einer Liebeserklärung gleich und weckt irgendwie eine Sehnsucht in mir… ^^“ Die Bilder und Worte, die Du verknüpft hast, haben zunächst einmal kaum was miteinander zu tun (zumindest käme ich jetzt nicht so schnell auf diese Verknüpfung) und erschaffen doch am Ende ein neues Bild wie ein Traum, der auch nicht immer so realistisch ist, aber dafür umso schöner (solange man keine Albträume hat XD). Und dem Leser steht es frei dies zu verstehen und zu interpretieren, wie er/sie es will. Z.B. Die Worte aus Schnee in den Augen oder die Berge aus Wolken und Licht… also ich kann mich echt nicht entscheiden, welche meine liebste Stelle ist. ^^“ Muss ich hoffentlich auch nicht. Ich lass mich einfach gern noch ein paar Mal in diese magische Welt hineinziehen und lass Dir noch ein riesen Dankeschön da. ^^

VLG, Noya

@Poesieger: XD Wo Du wieder was Perverses siehst, kann ich nicht verstehen. Aber ich schätze mal, man sieht das, was man sehen will, oder nicht? ;-)
Noya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2016, 18:05   #6
männlich Lewin
 
Dabei seit: 03/2015
Beiträge: 1.219

Standard Aus meinem wilden Mund

Liebe Mara,

der Gedanke, dass in deinem Mund ein räuberisches Insekt, teilweise mit kannibalischem Charakter, wohnt, ist nicht so sympathisch.
Alle anderen Zeilen, nebenbei wunderbaren, kann man durchgehen lassen.
Aber ansonsten liebe ich ja auch Libellen. Wegen ihrer unwahrscheinlichen Flugkünste und ihrer schönen Farben.
Und weil du so schwärmerisch über sie schreibst.
Aber im Mund? Wild hin oder her ...
Dennoch herzliche Grüße von Lewin.
Lewin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2016, 00:20   #7
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.346

Zitat:
So pervers wieder.
vielleicht wirklich, ein kleines bisschen


Unübersetzte Grüße,

Zaubersee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2016, 00:24   #8
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.346

Liebe Silbermöwe,

wie schön, dass Du dies, trotz des surrealistischen Bildes, so wahrnehmen konntest. Vielen Dank

Herzlichst eine gute Vollmondnacht

Zaubersee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2016, 00:45   #9
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.346

Lieber gummibaum,

vielen Dank, Deinen Kommentar zu lesen hat Freude gemacht, hast Du doch die Schlüssel herausgesucht und die blaublutende Quelle, die ich auch mit viel Libellenschwung geschrieben habe

Wild ist eine Libelle vielleicht so nicht; aber in meinem Mund … könnte sie oder es ( durch sie )wild werden

Liebe Grüße

Zaubersee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2016, 00:51   #10
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.346

Liebe Noya,

vielen Dank für Deinen schönen und filigranen Kommentar, ich habe ihn sehr gern gelesen.

Zitat:
Libellen sind sowieso irgendwie magisch anmutende Wesen.
das finde ich auch, sie sind wunderbar geeignet, in Geschichten und Märchen oder Gedichten mitzuwirken


Liebe Grüße aus dem Norden

Zaubersee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2016, 01:03   #11
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.346

Lieber Lewin,

Zitat:
der Gedanke, dass in deinem Mund ein räuberisches Insekt, teilweise mit kannibalischem Charakter, wohnt, ist nicht so sympathisch.
… erst nachdem Du das so aufgeschrieben hast, hatte ich das Bild von außen vor Augen, wie es wohl aussieht, wenn so ein Insekt aus jemandes Mund fliegt.
… ja, wirkt wirklich erstmal seltsam.

Aber wie zwei, meine Libelle und ich, sind Verbündete und ich habe sie sehr gut erzogen. Sie ist nicht räuberischer als wir Menschen, wenn wir speisen wollen; Guuuuut, der Kannibalismus …. musste ja auch von uns Menschen erst überwunden werden.
Meine Libelle ist natürlich nicht kannibalisch. Und wild sind wir nur zusammen

Vielen Dank für Deinen Kommentar und Deine dennoch herzlichen Grüße freuen mich besonders

Auch von mir herzlichst, aus einer verwunschenen Vollmondnacht

Mara
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Aus meinem wilden Mund

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unendlichkeit auf wilden Flügeln gabrielle Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 01.01.2014 23:08
Der Duft der wilden Rosen Twiddyfix Liebe, Romantik und Leidenschaft 6 07.08.2012 11:40
Am wilden Ufer Rebird Lebensalltag, Natur und Universum 5 15.03.2012 11:00
An den wilden Bäumen adalbertstift Lebensalltag, Natur und Universum 0 11.12.2008 23:40
Das Schloß an meinem Mund sohar Sonstiges und Experimentelles 0 10.12.2005 15:58


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.