Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.12.2018, 16:04   #1
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.817

Standard wellengesang

du bist das meer eine welle in der ferne
die mir unaufhörlich tang und muscheln
als geschenke von gestern vor die füße spült

du bist die sonne begleitest mich tagsüber
wie eine möwe die immer an meiner seite bleibt
verstecken spielt und wiedergefunden lacht

du bist die späte stunde mein schlafbegleiter
ich atme dich ein und aus bis wir am strand
entlang laufen den salzgeruch in der nase
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2018, 17:03   #2
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.386

Lieber Perry,


wunderschön sehnsuchtsvoll und leicht, als ob das Lyri auf ewig verzaubert wäre, in einer nie enden wollenden Umarmung in jenem Bild.
Der Titel vollendet ....


Liebe Grüße
aus dem Norden

Zaubersee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2018, 19:12   #3
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.817

Standard Hallo Zaubersse,

freut mich, dass Dich die Bilder leicht und sehnsuchtsvoll ansprechen konnten.
Den Titel habe ich zwar bereits in der Mehrzahl (Wellengesänge) als Titel für meinen 3. Gedichtband (2006) verwendet, aber hier passte er einfach zu gut.
Danke fürs Interesse und das "vollendet."
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2018, 20:31   #4
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.269

Lieber Perry,
dein wellengesang gefällt mir wieder sehr!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2018, 20:43   #5
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.817

Standard Hallo Gylon,

danke fürs Begleiten am lyrischen Strand der Erinnerung.
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 00:06   #6
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Hallo Perry

gefällt mir gut. Dein Gedicht wirkt so schön fließend, optisch wie inhaltlich.

Gern gelesen und Irregute Abendgrüße
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 00:27   #7
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.817

Standard Hallo WeiblichUndIrre,

überlege gerade, was das männliche Pendant zu deinem Nickname sein könnte,
vielleicht "MännlichUndNormal", aber das hat wenig Pfiff.
Spaß beiseite, es freut mich, dass Dir meine kleine Liebesträumerei gefallen hat.
Danke fürs Reinschauen und LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 00:40   #8
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Hm, darüber habe ich noch nie nachgedacht.

Lg zurück
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 08:58   #9
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.939

Hey Perry,

das ist ein schöner Text er versetzt mich wieder an die Ostsee, sie ist nicht weit, aber ich war eine Weile nicht da ... Möwen gibts ja da immer und manche lachen auch, was allzuherrlich ist! :-)

Liebe Grüße
MiauKuh ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 10:57   #10
männlich Ex-Einsamkeit
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 133

Lieber Perry -
dein Gedicht spricht mich an!
Ohne die zweite Strophe wäre das Gedicht stärker. Verdrehte Strophen verdeutlichen den Vorgang.


du bist die späte stunde mein schlafbegleiter
ich atme dich ein und aus bis wir am strand
entlang laufen den salzgeruch in der nase

du bist das meer eine welle in der ferne
die mir unaufhörlich tang und muscheln
als geschenke von gestern vor die füße spült



- Einsamkeit
Ex-Einsamkeit ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 11:18   #11
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 698

Guten morgen,

ein wohltuender Text, Perry, der dir sehr gut gelungen ist.

Ich würde nichts streichen und auch nichts hin zu fügen.
Es ist ein Text, der durch seine Tiefe berührt.
Darunter auch die Möwe, die wiedergefunden lacht.

LG,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 13:21   #12
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.251

Hallo Perry,

sehr schöne Bilder hast Du gefunden. Sie sprechen auch mich an. Gewöhnungsbedürftig - jedenfalls für mich - die gänzlich fehlende Interpunktion.

Dennoch sehr gerne gelesen, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 13:42   #13
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.817

Standard Hallo Zusammen,

Hallo Miakuh,
wen einmal die Sehnsucht nach den Meerestränden erfasst hat, wird sie wohl nie mehr ganz los.
Freut mich, dass Dir die Bilder gefallen haben.
LG
Perry

Hallo Einsamkeit,
jeder versteht Texte etwas anders, deshalb darfst Du ihn gern so lesen, wie Du es gerne willst.
Danke fürs Hineinspüren und LG
Perry

Hallo Serpentina,
ja nachträgliche Änderungen sind immer schwierig, weil damit die ursprüngliche (oft auch unbewusste) Intention verändert wird. Letzte Hand lege ich immer erst mit einigem zeitlichen Abstand an, meist wenn ein Text sich in ein Druckmanuskript fügen muss.
Danke fürs "wohltuend" und ein herzliches Möwenlachen zurück.
LG
Perry

Hallo AlteLyrikerin,
ja die fehlende Interpunktion ist schon etwas gewöhnungsbedürftig, lässt den einzelnen Wörtern (und dem Leser) aber die Freiheit, mit den anderen je nach Lust und Laune zu kommunizieren.
Danke fürs Gefallen und LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 19:11   #14
männlich Lewin
 
Dabei seit: 03/2015
Beiträge: 1.219

Standard wellengesang

Hallo Manfred, sehr schöne Zeilen. Da ich über Weihnachten drei Tage an der Ostsee sein werde, muss ich mir diese drei Strophen mit ins Reisegepäck verstauen. Und dein: „der Horizont ist auch nur ein strich“.
Herzlich grüßt dich Lewin.
Lewin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2018, 21:33   #15
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.817

Standard Hallo Lewin,

dann wünsche ich Dir eine besinnliche und friedliche Zeit am Strand der Träume.
Danke fürs Gefallen und ja, "der horizont ist auch nur ein strich", an dem die Sonne auf oder untergeht.
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2018, 06:43   #16
männlich pathos79
 
Benutzerbild von pathos79
 
Dabei seit: 03/2010
Ort: Sauerland
Alter: 40
Beiträge: 772

Hallo Perry,

deine maritime Bildsprache umschmeichelt die Gefühlswellen, die ein Partner auslösen kann.
Wir erkennen ihn in den Dingen der Welt und fühlen uns eins mit ihm.
Die Wellen brechen nicht tosend wie gewöhnlich, sondern tragen Melodien an den Strand der Zweisamkeit...
Du jonglierst Gedankenpakete mit einer sprachlichen Leichtigkeit.

Take care
pathos79 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2018, 13:44   #17
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.817

Standard Hallo pathos,

ja die "maritime" Bildsprache ist eines meiner Liebungsthemen.
Danke für die "sprachliche Leichtigkeit und
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für wellengesang

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.