Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 29.07.2018, 09:04   #1
männlich DrKarg
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 71
Beiträge: 5.256

Standard Rentnergebet


Rentnergebet

Herr, gib mir die Kraft,
alle Wege eigenständig zu gehen,
den starken Mut,
sie beschreiten zu wollen,
die weise Sicht
auf ein gutes Ziel,
um immerzu
– wem ich auch begegne!–
den Weg freizugeben
und jedem ein allzeit
freundliches Lächeln
zu schenken.


©Hans Hartmut Karg
2018

*
DrKarg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 12:28   #2
männlich Robert Go
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Chemnitz
Beiträge: 4

Das ist ein gutes Gedicht.
Respekt
Robert Go ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2018, 13:44   #3
männlich Denis Krüger
 
Benutzerbild von Denis Krüger
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Niedersachsen
Alter: 44
Beiträge: 136

Hallo Lieber DrKarg,
ich mag Dein Gedicht jedoch habe ich es anders gelesen:


Rentnergebet

Zitat:
Herr, gib mir die Kraft,
alle Wege eigenständig zu gehen,
Hier widerspricht sich das Lyrische Ich.
Bittet um Kraft und will eigenständig sein.
Zeile eins und zwei las ich wie folgt:

"Herr,
gib mir Kraft
ob meiner Wege"


Zitat:
den starken Mut,
sie beschreiten zu wollen
den Mut
sie zu gehen

Den "starken Mut" braucht das LI nicht,
denn " Mut " alleine reicht völlig.


Zitat:
die weise Sicht
auf ein gutes Ziel,
die weise Sicht,
ein gutes Ziel,

Ein Wort weniger und es klingt für mich viel mehr nach einem Gebet

Zitat:
um immerzu
– wem ich auch begegne!–
den Weg freizugeben
und jedem ein allzeit
freundliches Lächeln
zu schenken.
und immerzu...
freie Wege,
und jedem
ein lächeln.

Ein wenig verdichtet. Ein "freundliches" Lächeln hat das LI nicht nötig,
weil ein aufrechtes, ehrliches Lächeln, völlig reicht. Die restlichen Zeilen dem
"Gebet"s Stil angepasst.



Nachträglich möchte ich noch einmal betonen wie toll
ich dieses Gedicht finde und wie sehr ich solche Worte
schätze. Wichtiger denn je. Zu dem hoffe ich, das DrKarg mir nichts übel
nimmt, meine es gut.

Herzliche Grüße,
Denis Krüger
Denis Krüger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 09:52   #4
männlich DrKarg
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 71
Beiträge: 5.256

Standard Re: Rentnergebet

Denis Krüger,
man kann das Gedicht natürlich auch anders lesen.
Die Gefahr dabei:
Der Sinn der Aussagen könnte verändert werden.
LG H. H. Karg
DrKarg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2018, 12:46   #5
männlich Denis Krüger
 
Benutzerbild von Denis Krüger
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Niedersachsen
Alter: 44
Beiträge: 136

Zitat:
Zitat von DrKarg Beitrag anzeigen
Denis Krüger,
man kann das Gedicht natürlich auch anders lesen.
Die Gefahr dabei:
Der Sinn der Aussagen könnte verändert werden.
LG H. H. Karg
Hallo Karg,

was in diesem Fall ja nicht zutrifft, da ich ja beide Versionen kenne.
1.) War es nur ein Verbesserungsvorschlag.....Entwicklung hin oder her!!
2.) Schließt Deine Aussage ein zerreißen Deiner Thematik samt seiner
Bedeutung ein, was mE nicht der Fall ist und wenn doch bitte ich um Aufklärung.

Danke,
Denis
Denis Krüger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2018, 10:37   #6
männlich DrKarg
 
Dabei seit: 01/2012
Alter: 71
Beiträge: 5.256

Standard Re: Rentnergebet

Neinnein,
Denis Krüger,
die zweite Version reißt nichts ein!
LG HHK
DrKarg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 16:47   #7
weiblich AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 67
Beiträge: 103

Sehr gerne gelesen! Allerdings meine ich, die im Gebet vorgebrachten Bitten stehen nicht nur einem Rentner gut an. Es mag allerdings sein, dass eine gewisse "Reifezeit" erforderlich ist um den Weg jederzeit freizugeben.

Freundliche Grüße, AlteLyrikerin
AlteLyrikerin ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Rentnergebet

Stichworte
rentnergebet

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rentnergebet DrKarg Fantasy, Magie und Religion 8 27.08.2017 09:51


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.