Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 13.08.2021, 00:41   #1
anamolie
gesperrt
 
Dabei seit: 11/2019
Ort: Hier
Beiträge: 198

Standard Der beste Rat an Max Mustermann



Äh, also du meintest das soeben wirklich... WIRKLICH ERNSTHAFT?!?!
Dass du veröffentlicht hast, einen... einen... einen Lyrikband?!?!
Wow, dass Einer noch so "idealistisch" und mit "Verstand",
am Markt vorbei zu publizieren, als gute Idee empfand,

du bist dir SICHER, du bist nicht einfach nur ein Dilettant?
Sowas wurde anno 1600 schon, als schlechte Idee abgeschafft.
Ich korrigiere. Als schlechteste Idee aber SOWAS von abgeschafft.
Ich korrigiere. JA SCHEISSE NOCHMAL endgültig abgeschafft.

Dass das IMMER NOCH wer, im Literaturbetrieb, nicht rafft.
Literatur, ist wie eine UNFASSBAR schlechte Nachbarschaft.
Ich wills dir WIRKLICH in dein kleines Resthirn rammen:

Was dein dämlicher Nachbar sagt, juckt dich wie viel? Wenn er blafft.
Was IRGENDWER zu deinen Worten sagt, so abgeschlafft?
Ein Dichter schreibt seinen ROMAN. Krieg deinen Scheiss zusammen.


anamolie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2021, 23:28   #2
männlich Pennywise
 
Dabei seit: 12/2020
Ort: Auf der Erde zwischen Rhein und Ems
Beiträge: 128

Moin,

ich nochmal...
Und hier ist es wieder ein bißchen was von dem Wahnsinn. Der Titel macht natürlich auch neugierig. Max Mustermann... Ich dachte, es geht hier um den armen Typen, der mit seiner Identität ständig in irgendwelchen dämlichen Beispielen herhalten muss. Aber es geht um Lyrik, Literatur... All die schönen Dinge und den Mainstream.
Der letzte Satz bedarf einer Erklärung.
Ein Dichter schreibt seinen Roman... In wie fern? Macht er ja eigentlich nicht.
Wie ist das gemeint?

Gruß

Pennywise
Pennywise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2021, 23:36   #3
anamolie
gesperrt
 
Dabei seit: 11/2019
Ort: Hier
Beiträge: 198

Grrr. Ich sollte wirklich HINAUF, in bessere Sphären der Lyrik/Literatur. Dieses... Dings... nochmal zu sehen, hat was, aber... brrrr!

"an Max Mustermann" bedeutet, an egal welchen Dichter/Schreiberling. Das Gedicht beschreibt, dass Lyrikbände zu publizieren eher sinnlos ist. Dass auf "Kritiker" in Gedichte-Foren zu hören, auch eher sinnlos ist. idR sind diese Kritiker nicht so geschickt im Schreiben wie sie es gerne wären, und man verschlimmbessert nur viel. Ehe man sich damit endlos abgibt sich mit seinen dämlichen Nachbarn zu streiten, sollte man sich aufs Wesentliche konzentrieren, und JA! Dichter schreiben Novellen und Romane.

Goethe zb Werther. Schiller schrieb Theaterstücke, zb Die Räuber. Brecht Theaterstücke. Fontane zb Schloss- und Landschafts-Beschreibungen. JEDER Dichter, hat irgendwas ANDERES als seine geliebte Lyrik benutzt, um bleibend zu sein. Auch Heine ist durchaus nicht berühmt für seine Gedichte, sondern für seine Kultur-Rebellion aus dem Exil, das die starre Preussische Landschaft kritisierte und frischen Wind reinbrachte, eher als Kultur-Journalist, witzigerweise.

Das Gedicht sagt: Krieg deinen Scheiss zusammen, ignoriere überflüssige Störfeuer, und schreib deinen verdammten Roman. Endlosen Nachbarschafts-Kleinkrieg mit Amateuren und Neidern und den paar tatsächlich Besserwissern sich abzuliefern ist NICHT zielführend! Das ist einfach eine in Fels gehauene Tatsache.

Aber ist für mich sehr niedrig, eigentlich nur Gemaule, bäh.
anamolie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der beste Rat an Max Mustermann

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Max Mustermann Cilonsar Philosophisches und Nachdenkliches 0 16.11.2020 01:07
Ich bin der Beste. Psychopath Gefühlte Momente und Emotionen 11 11.01.2019 02:26
Die Beste Moe Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 02.11.2013 16:59
Das Beste... morigain Liebe, Romantik und Leidenschaft 5 06.07.2011 17:37


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.