Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 30.07.2021, 01:02   #1
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 17.358

Standard Liebeseile

Liebeseile

Wir dunsten in der Tageshitze,
tief drin im Indianerland.
Ich schnaufe weil ich zu sehr schwitze,
das Meer ist schon weit weg vom Strand.

Ein Sioux steht am Waldbestand,
mit einem Bogen in der Hand.
Er zieht die Pfeil' vom Lederköcher
und wir haben im Arsch zwei Löcher.

Das Küssen weder wild noch zahm,
ist durch das Pfeilgift eher lahm.
Der Sand bremst auch mein Genital,
es brennt ganz einfach überall.

Ich sehnte mich nach Liebespfeilen,
um mich an dir heiß aufzugeilen.
Doch wer braucht blöde Indianer?
Im wahren Leben wirklich kana.
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 06:43   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.722

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
das Meer ist schon weit weg vom Strand.
Wenn das Meer weit vom Strand weggeht, baut es draußen eine Flutwelle auf, die mit Schmackes zurückkommt. Das nennt man "Tsunami".

Leider hat sich in deinem Fall die Flutwelle viel Zeit gelassen, sonst wäre uns der Blödsinn, den du hier verzapft hast, erspart geblieben.
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 07:39   #3
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 17.358

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Wenn das Meer weit vom Strand weggeht, baut es draußen eine Flutwelle auf, die mit Schmackes zurückkommt. Das nennt man "Tsunami".

Leider hat sich in deinem Fall die Flutwelle viel Zeit gelassen, sonst wäre uns der Blödsinn, den du hier verzapft hast, erspart geblieben.
guten morgen

ich spreche von einem austrocknendem binnenmeer im Indianerland
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 13:51   #4
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 17.358

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Leider hat sich in deinem Fall die Flutwelle viel Zeit gelassen, sonst wäre uns der Blödsinn, den du hier verzapft hast, erspart geblieben.

Das hast du wunderschön auf einen Punkt gebracht mit dem ich wirklich einverstanden bin - aber das wären wir auf dieser Welt ohne offensichtlichen Blödsinn? +Ist es nicht auch eine stärke sich zur eigenen Blödheit zu bekennen?
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 16:42   #5
männlich Hans Plonka
 
Dabei seit: 03/2021
Ort: 59590 Geseke
Beiträge: 339

LG Ralfchen

Sehr humorvoll. Wir sind doch kane Indiana, doch sicher weiß genau dies kana.

Er zieht die Pfeil' vom Lederköcher ---Vorschlag---Zieht Pfeile aus dem Lederköcher
Er zieht die Pfeil' vom Lederköcher----Vorschlag—Schießt in den Arsch uns noch mehr Löcher.
es brennt ganz einfach überall.--------Vorschlag— all was dort wächst das brennt es kahl.

LG Hans
Hans Plonka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 16:50   #6
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 17.358

Ha ha ha ha ha nicht schlecht deine Vorschläge werde ich dann gleich danach ändern muss ich mich jetzt dringend Einen ganz besonders tollen Menschen mit liebevoller Aufmerksamkeit widmen...
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 23:00   #7
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 17.358

Servus Hans was denkst du jetzt von dieser Version? Nach deinen Anregungen habe ich ein bisschen eine Alteration durchgeführt.



Liebeseile

Wir dunsten in der Tageshitze,
tief drin im Indianerland.
Ich schnaufe weil ich zu sehr schwitze,
der See vertrocknet weit vom Strand.

Ein Sioux steht am Waldbestand,
mit einem Bogen in der Hand.
Er zieht die Pfeil' vom Lederköcher
und schon ham wir im Arsch drei Löcher.

Das Küssen weder wild noch zahm,
ist durch das Pfeilgift eher lahm.
Der Sand bremst auch mein Genital,
es brennt ganz einfach überall.

Ich sehnte mich nach Liebespfeilen,
um mich an dir heiß aufzugeilen.
Doch wer braucht blöde Indianer?
Im wahren Leben wirklich kana.
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2021, 23:50   #8
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 17.358

Ist das in deinem Sinn Hans?
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2021, 21:09   #9
männlich Dichter Dichter
 
Benutzerbild von Dichter Dichter
 
Dabei seit: 08/2021
Beiträge: 17

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
Liebeseile

Wir dunsten in der Tageshitze,
tief drin im Indianerland.
Ich schnaufe weil ich zu sehr schwitze,
das Meer ist schon weit weg vom Strand.

Ein Sioux steht am Waldbestand,
mit einem Bogen in der Hand.
Er zieht die Pfeil' vom Lederköcher
und wir haben im Arsch zwei Löcher.

Das Küssen weder wild noch zahm,
ist durch das Pfeilgift eher lahm.
Der Sand bremst auch mein Genital,
es brennt ganz einfach überall.

Ich sehnte mich nach Liebespfeilen,
um mich an dir heiß aufzugeilen.
Doch wer braucht blöde Indianer?
Im wahren Leben wirklich kana.
Da sieht man mal,hat auch nicht alles ein Goethe-Siegel was aus deiner Feder stammt.
Dichter Dichter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.08.2021, 22:07   #10
anamolie
gesperrt
 
Dabei seit: 11/2019
Ort: Hier
Beiträge: 198

Doch doch! Natürlich hat das ein Goethe Siegel, darauf steht:

Nicht lesen. JWG.

Kahahaha. Das geht natürlich in BEIDE Richtungen.



Dichter Dichter. Nur meine persönliche Auffassung, ja?:

Es wurde in diesen Foren schon immer WEIT MEHR kritisiert als betreffende Kritikaster selber in der Lage waren. Kaputtlabern ist leicht. Man kann genau genommen das Vollendete genauso gut zerstören wie das Unvollendete. Oftmals werden Kritiken angebracht, die den Titel "Kritik" nicht verdienen, aber es wird eifrig erwartet, dass man diese falschen, blechernen Thesen doch gefälligst befolge - und wenn man sich anschaut aus welch berufenem Munde diese gnädigen/ungnädigen Einlassungen kommen, kann ich nicht selten umhin zu denken: Ach, schon wieder 1000x besser kritisiert, als es selbst vermocht - und die "Kritik" ist ja schon schlecht, und falsch.

Wenn man sieht in welche Richtung deren "Kritik" es gerne haben wollen würde, nämlich natürlich viel besser als sie selbst es können, frage ich mich, ob deren eigene Resultate wirklich dazu einladen, deren Kritik ernstzunehmen.

Ralfchen allerdings kann hervorragend schreiben, er versteckt es nur gerne. Ralfchen ist ein Spötter. Er könnte sehr viel besser, aber was er hauptsächlich will, ist, mit seinen gierigen Händen sich selbst in die Wunden buddeln und Salz spielen. Mach dir also keine Sorgen um Ralfchen! Er kann sehr komisch schreiben, aber auch sehr gut.

Aber wenn er dich eingesalzen hat, dann eigentlich nur, weil er Bock drauf hatte.
anamolie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2021, 13:58   #11
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 17.358

Zitat:
Zitat von Dichter Dichter Beitrag anzeigen
Da sieht man mal,hat auch nicht alles ein Goethe-Siegel was aus deiner Feder stammt.
Anamolie hat schon einiges angemerkt. + ganz verstehe ich den JWG-S nicht.
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2021, 14:08   #12
anamolie
gesperrt
 
Dabei seit: 11/2019
Ort: Hier
Beiträge: 198

Uffz. Dichter Dichter sagte: Tja, Ralfchen hat halt auch nicht überall ein Goethe-Siegel drauf, das bedeutet EIGENTLICH, ein Goethe-Siegel, ein Qualitäts-Siegel.

Aber Goethe hätte ja auch ZWEI Siegel haben können, eins für Qualität, und eins für Schund. Und beim Schund siegelt er den Schund mit:

Nicht lesen. Johann Wolfgang Goethe. JWG.

Und wer das Siegel bricht und liest - auf eigene Gefahr.
anamolie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2021, 17:50   #13
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 17.358

Geil wäre natürlich ein Johann Wolfgang Güte Siegel
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Liebeseile

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.