Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.02.2021, 17:38   #1
weiblich ErUndIch
 
Dabei seit: 02/2021
Beiträge: 1

Standard Wie es ist, ihn zu mögen

Hallo,

das ist mein erster Beitrag und ich weiß nicht, ob ich in der richtigen Kategorie gelandet bin. Ich schreibe i.d.R. keine Gedichte, sondern Fragmente. Würde mich aber dann doch am ehesten hier einreihen. Entschuldigt bitte, wenn es die falsche Stelle ist :-)


Wie es ist, ihn zu mögen

Ich mag es, wie er sich mit seinen Fingern durch die Haare fährt. Er wirkt nervös, aber nicht so, als würde er sich unwohl fühlen. Ich glaube nicht, dass er es selbst merkt. Wenn er lacht, gibt es tausend Arten. Selbstherrlich, verlegen, unkonzentriert, spöttisch. Manchmal liebevoll, manchmal herzlich, oft verschmitzt. In diesem Moment erhasche ich einen Blick auf das vielleicht Mögliche. Auf das, was sein könnte, wenn alles anders wäre.

Er ist abgebrüht und scheint dennoch häufig feinfühlig. Diese Gegensätze fordern mich heraus, machen mich neugierig. Wohlwissend, dass es nicht gut enden kann. Meine Gedanken kreisen nur um ihn. Was würde ich ihm sagen, was würde er wohl fühlen?

Mir fällt es nicht immer leicht ihn zu beschreiben, seine Worte zu begreifen und seine Blicke einzuordnen. Manchmal fühle ich mich in seiner Nähe unsicher und er lächelt. Seine Augen ruhen auf mir, es fühlt sich warm an. Und ich weiß nicht, ob es überhaupt etwas zwischen uns gibt. Ich denke und denke, tanze und tanze, zweifle und verzweifle. Frage mich, ob er vermisst, ob er Sehnsucht kennt.

Ich mag es, wie er sich mit seinen Fingern durch die Haare fährt. Er wirkt weit weg und scheint verwundert mich zu sehen. Gern würde ich ihn erinnern, an all das, was sein könnte, wenn alles anders wäre. Doch ich werde stumm und hoffe auf das nächste Mal.
ErUndIch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2021, 17:55   #2
männlich Walther
 
Benutzerbild von Walther
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 1.340

Hi,
willkkommen.
hier http://www.poetry.de/forumdisplay.php?f=13 wäre richtig. könnte man aber selbst rausfinden, wenn man sich erstmal umschaut, bevor man postet.
einfach die moderatorin bitten, den text zu verschieben.
lg W.
Walther ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2021, 18:04   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.722

Kein Problem, Switch ist bereits erledigt.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Wie es ist, ihn zu mögen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Mensch, der andere Menschen nicht mögen kann Trubadix Sonstiges und Experimentelles 0 11.07.2015 22:49
mag nicht mögen was ich mag Venusfinsternis Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 03.01.2012 20:12
Alle mögen Fleisch winterhart Humorvolles und Verborgenes 9 10.09.2009 13:02


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.