Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.04.2015, 22:20   #1
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 35.025

Standard Der falsche Plural

oder
entsternt





Mir ging ein Stern hinauf, nicht auf,
In ungeahnte kalte Fernen.
Rauf und runter, wieder rauf.

Sieh, er lebt von anden Sternen!
Abends macht er 's Fenster zu,
Nippt nochmals an dem eigenen Gift,

Dann hat er seine selge Ruh:
"Ich hab ja einen weggeknifft!
Ein Moralist ist heut gestorben.

Hach, hab ich die Freunde dann -
Ohne Mich bereits verdorben! -
Lege ich die Trensen an,
Zeig wer hier der Meister ist!
Hauch den Eisesatem Dir!"
Auch wenn er sich nie vergißt:
Comic ist und bleibt er hier.
Kennt nur d i e s e Sorgen:
"Eifert jemand gegen mich?
Reicht es noch bis morgen?
Belämmer ich schon wieder Dich?
Und schont ich auch mein Kleinchen
Auf dem gespanten Beinchen
Mit meinen Werkzeug untenrum ganz feinchen?"







24. April 2015
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der falsche Plural

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
-Erste Person Plural- Alfonsea Gefühlte Momente und Emotionen 1 29.03.2014 15:17
Der falsche Bus Mahle Gefühlte Momente und Emotionen 1 03.11.2012 23:26
Falsche Zeit Jonas Zeitgeschehen und Gesellschaft 3 19.09.2012 20:57
Der falsche Fuß gummibaum Humorvolles und Verborgenes 3 05.02.2012 19:13
Der Falsche ruppto25 Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 08.01.2008 13:53


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.