Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 03.09.2021, 18:59   #1
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.722

Standard Lass mich leben!

Intakt hast du mich in die Welt entlassen
im frühen Wissen: Es gibt keinen Halt.
Der Ruf des Lebens ließ all das verblassen,
was mich zu lehren dir als wertig galt.

Ich bin zurück, beschädigt, jedoch weiser:
Dank deiner Lehren hab ich überlebt.
Inzwischen wurden meine Schritte leiser,
so dass kein Staub mehr unter ihnen bebt.

Was ich einst war, kann ich nie wieder werden,
die Demut nahm mich zu hart in die Pflicht,
sie lenkte mich auf unbequemen Fährten
zurück zu dir und vor dein Hochgericht.

Sie wünschen meinen Tod, die tausend Zeugen,
die ich verletzt am Wegrand liegen ließ.
Ich will mich deinem Urteil klaglos beugen,
des Meisters, der mich rechtens unterwies.

Was vor dir liegt, ist ein erbärmlich Leben,
ein Höllentier, viel schlechter als ein Dieb,
gewitzt im Nehmen, aber nicht im Geben -
ich flehe: Leg mir Hand auf und vergib!

03.09.2021
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2021, 09:56   #2
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 642

Standard Shalom Ilka-Maria

Auch wenn ich nicht denke, dass du ausdrücken willst, was ich in deinem Text lese, gefällt mir dieses Gedicht außerordentlich gut. Sprachlich, atmosphärisch und inhaltlich berührt es mich. Es ist, hoffentlich, wie ein prophetisches Wort, von einer Rückkehr und Besinnung.
Gruß vom Herzen
Blade
BladeRuner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2021, 16:02   #3
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 58
Beiträge: 4.935

Hallo Ilka,

gutes Gedicht. Aber es müsste „vergib" heißen.

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2021, 16:05   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.722

Zitat:
Zitat von DieSilbermöwe Beitrag anzeigen
... es müsste „vergib" heißen.
Richtig. Danke für den Hinweis, Silbermöwe, du bist sehr aufmerksam.
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Lass mich leben!

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lass mich Leben spüren Frank Haase Gefühlte Momente und Emotionen 0 11.10.2019 09:11
Lass mich anna amalia Gefühlte Momente und Emotionen 0 23.02.2015 00:44
Lass mich gummibaum Lebensalltag, Natur und Universum 2 17.11.2014 13:26
Lass mich wennsrockt Eigene Liedtexte 1 02.11.2008 00:37
Lass mich schreien oder auch Lass mich - lass mich weinen Etwas Sonstiges und Experimentelles 0 03.04.2007 14:43


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.