Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.07.2021, 10:21   #1
männlich Hans Plonka
 
Dabei seit: 03/2021
Ort: 59590 Geseke
Beiträge: 335

Standard Der Leichensumpf (Kreuzschleife)

Der Leichensumpf

In dunklen Sümpfen lagen Knochen.
Ich sah dies als der Morgen graute.
Beim Ekel, der sich in mir staute,
hab würgend ich den Schleim erbrochen.

Auf Wegen die Gefahren bergen,
hab würgend ich den Schleim erbrochen.
In dunklen Sümpfen lagen Knochen.
Die Reste sind, von üblen Schergen.

Die Leichenteile modern stinkend,
sind Reste die von üblen Schergen.
Auf Wegen die Gefahren bergen,
sind alle Toten für uns winkend.

Ruft uns der Sumpf zu seinen Tiefen?
Sind alle Toten für uns winkend?
Die Leichenteile modern stinkend,
seh ich voll zähem Schleim sie triefen.

Fleisch wabert auf den Oberflächen,
indem von zähem Schleim sie triefen,
ruft uns der Sumpf zu seinen Tiefen?
Wolln Tote sich am Leben rächen?

Beim Ekel, der sich in mir staute,
wolln Tote sich am Leben rächen?
Fleisch wabert auf den Oberflächen.
Ich sah dies als der Morgen graute.
Hans Plonka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2021, 12:20   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.724

Das Lyrische Ich ist zweifellos für die Arbeit in der Gerichtsmedizin ungeeignet, lieber Hans.

Über Pantuns kann man geteilter Meinung sein. Ich mag diese Form nicht besonders, sie ist mir ihrer Wiederholungen wegen zu langweilig. Man weiß immer schon zur Hälfte, was in der folgenden Strophe drinsteht.

Mich interessiert jedoch, wieso du bei deinen Gedichten, die im umarmenden Reim verfasst sind, im Titel immer den Begriff "Kreuzschleife" in Klammern dazusetzt. Das ist irritierend. Was hat eine Kreuzschleife, die in den Bereich der Antriebstechnik gehört, mit Lyrik zu tun? Wie kommst du auf diese Verbindung?
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2021, 15:13   #3
männlich Hans Plonka
 
Dabei seit: 03/2021
Ort: 59590 Geseke
Beiträge: 335

Lb. Ilka-Maria,

Die Kreuzschleife ist eine anerkannte Gedichtart. Sie ist meine Erfindung, die ich am 10.04.2012 erstmalig mit dem Gedicht „ Angst im Sumpf“ in „Gedichte.com“ vorgestellt habe. Ich habe sie so benannt, weil die Wiederholungen zur nächsten Strophe hin gekreuzt werden und die Folge der letzten Strophe die erste ist. Eine ausführliche Beschreibung findest Du unter „Kreuzschleifen Gedichte“

Reimschemata
Innere Kreuzschleife: a b c d / c e f b / f g h e / h i j g / j d a i
Äußere Kreuzschleife: a b c d / e d a f / g f e h /i h g j /c j i b


LG Hans
Hans Plonka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2021, 15:27   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.724

Zitat:
Zitat von Hans Plonka Beitrag anzeigen
Lb. Ilka-Maria,

Die Kreuzschleife ist eine anerkannte Gedichtart. Sie ist meine Erfindung, ...
Okay, deine Erfindung - so etwas in der Richtung dachte ich mir bereits. Von einer anerkannten Gedichtart kann aber keine Rede sein, solange sie nicht in den literaturwissenschaftlichen Kanon aufgenommen ist. Dort ist davon rein gar nichts auffindbar, und gedichte.com steht als Informationsquelle bekanntlich nicht mehr zur Verfügung (wäre in dieser Hinsicht auch keine Instanz gewesen). Es handelt sich bei deinem Gedicht um nichts anderes als umarmende Reime in einer Form, deren Wiederholungen an das Pantun angelehnt sind. Ich habe Zweifel, ob das genügt, als Neuerfindung durchzugehen. Das ist aber nicht, was mich stört, sondern der völlig unpassende Begriff "Kreuzschleife", der bereits anderweitig besetzt ist.

Die Kreuzschleife solltest du weiterhin den Physikern und Technikern überlassen, die sich mit der Entwicklung von Getrieben befassen. Sonst sieht es aus, als hättest du ihn aus der Antriebstechnik abgekupfert, ohne dass sich für die Lyrik jedoch Sinn daraus ergibt.
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2021, 20:10   #5
männlich Hans Plonka
 
Dabei seit: 03/2021
Ort: 59590 Geseke
Beiträge: 335

Lb. Ilka-Maria,

die Bezeichnung Kreuzschleife ist bereits seit 2012 von vielen Gedichteschreibern anerkannt und sogar als passend belobigt worden.
Verschiedene Kreuzschleife-Gedichte sind auch von anderen im Forum Musengarten zu finden.

LG Hans
Hans Plonka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2021, 22:09   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.724

Na, okay. Jedenfalls ist mir jetzt das Schema klar und weshalb du diesen Begriff gewählt hast. Ich nehme es einfach mal so an.
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Leichensumpf (Kreuzschleife)

Stichworte
leben, schleim, sumpf

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein Dreckloch (Kreuzschleife) Hans Plonka Düstere Welten und Abgründiges 0 25.03.2021 22:19
Flutlicht (Kreuzschleife) Hans Plonka Philosophisches und Nachdenkliches 0 25.03.2021 17:57
Lebensfunken (Kreuzschleife) Hans Plonka Gefühlte Momente und Emotionen 3 24.03.2021 22:46
Die Maffia (Kreuzschleife) Hans Plonka Liebe, Romantik und Leidenschaft 9 15.03.2021 21:52
Ein krankes Hirn (Kreuzschleife) Hans Plonka Düstere Welten und Abgründiges 4 14.03.2021 22:11


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.