Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 21.07.2021, 12:12   #1
weiblich Mohrel
 
Benutzerbild von Mohrel
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 505

Standard Dom

Nun nimm dir, was du haben willst,
es ist mir nichts mehr wert,
wie du so neidvoll überquillst,
gierst du gefühlsentleert.

Schlepp weg, soviel du fassen kannst,
und bau dir deine Welt
aus Bögen, die du überspannst,
ganz wie es dir gefällt.

Dein Steingewölbe trägt kaum mehr
den Reichtum deiner Last,
dein Kreuz ermahnt dich sündenschwer
dass du gestohlen hast.

Ein Seufzen hallt durch Moderluft
wie säuselndes Gebet;
verrät den Weg zu deiner Gruft,
wo dein Altar jetzt steht.

Du fauchst mich an: Hau ab von hier;
versteckst die Angst im Blick,
Bedeutungslosigkeit in Gier,
und zählst Medaillen, Stück für Stück.
Mohrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 13:07   #2
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 17.358

uuuuiiiii...liebstes wesen

klingt nicht gut das klingt sogar sehr schlecht und beängstigend
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 13:28   #3
weiblich Mohrel
 
Benutzerbild von Mohrel
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 505

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
uuuuiiiii...liebstes wesen

klingt nicht gut das klingt sogar sehr schlecht und beängstigend
Buu Huu! Liebstes Ralfchen!
Das hat der Abgrund so an sich.

Willst du mich ein Stück des Weges begleiten? Die Gespenster warten schon...

Muhahaha
Mohrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 19:00   #4
männlich Walther
 
Benutzerbild von Walther
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 1.336

Zitat:
Zitat von Mohrel Beitrag anzeigen
Buu Huu! Liebstes Ralfchen!
Das hat der Abgrund so an sich.

Willst du mich ein Stück des Weges begleiten? Die Gespenster warten schon...

Muhahaha
s5v3+v4 - da würde ich nochmal ran, lb Mohrel, die beiden verse fallen stark ab bei einem sonst wirklich klasse poem. lg W.
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 19:54   #5
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 17.358

Hallo Liebstes wesen...

So Würde ich es schreiben wenn ich es den Inhalt der ersten vier Strophen anpassen müsste




Du fluchst in bösem Totenton;
die Angst im wirren Totenblick,
raffst ein den schalen Heuchler-Lohn
der nur Trompetengold pro Stück.
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 23:09   #6
weiblich Mohrel
 
Benutzerbild von Mohrel
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 505

Lieber Walther,

über deine Antwort freue ich mich sehr!
Die beiden Verse werde ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.
Hab vielen Dank.



Liebes Ralfchen,

Danke auch dir für deinen Vorschlag!
Ich glaub aber, des is jetzt eher nicht so meins...

Liebe Grüße
Mohrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 23:13   #7
männlich Dionysos von Enno
 
Benutzerbild von Dionysos von Enno
 
Dabei seit: 07/2021
Alter: 44
Beiträge: 82

Standard Liebe Mohrel

eine solch schaurig schöne Ode an den schwer verwundeten männlichen Narzissmus und seine Opfer las ich selten. In diesem fürchterlichen Dom der Leere ist alles wertlos geworden. was bewusst erfahrbar wird, ist nur noch Reizbefriedigung ohne Letztsinn weil alles Wesentliche ins Unbewusste verfiel und wundgebet hat sich der Vampyr im längst erloschenen Blut. Das Tet a tet mit dem Unhold der doch nur ein verwunschener Engel sein will bleibt nicht folgenlos. Wer davon kosten will zahlt seinen Preis!

Der angehäufte gestohlene (Energie) Reichtum des Vampyrs wird zum Fluch, er kann es nicht nutzen, er hat es wider die Natur gerissen, was aus liebe gegeben werden sollte. nichts trägt mehr, die vereinsamten Schreie verfallen ungehört…bis er erlöst wird einmal vielleicht vom Sonnenlicht …

wahnsinnig intensiv und ganz groß !

mes compliments

Dio
Dionysos von Enno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2021, 23:50   #8
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 17.358

hallo liebes -

Walther und Dio sind voll klar drauf.

viel Bussis und gute nacht
für immer der deine
ralfchen
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2021, 06:43   #9
weiblich Mohrel
 
Benutzerbild von Mohrel
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 505

Zitat:
Zitat von Dionysos von Enno Beitrag anzeigen
eine solch schaurig schöne Ode an den schwer verwundeten männlichen Narzissmus und seine Opfer las ich selten. In diesem fürchterlichen Dom der Leere ist alles wertlos geworden. was bewusst erfahrbar wird, ist nur noch Reizbefriedigung ohne Letztsinn weil alles Wesentliche ins Unbewusste verfiel und wundgebet hat sich der Vampyr im längst erloschenen Blut. Das Tet a tet mit dem Unhold der doch nur ein verwunschener Engel sein will bleibt nicht folgenlos. Wer davon kosten will zahlt seinen Preis!

Der angehäufte gestohlene (Energie) Reichtum des Vampyrs wird zum Fluch, er kann es nicht nutzen, er hat es wider die Natur gerissen, was aus liebe gegeben werden sollte. nichts trägt mehr, die vereinsamten Schreie verfallen ungehört…bis er erlöst wird einmal vielleicht vom Sonnenlicht …

wahnsinnig intensiv und ganz groß !

mes compliments

Dio

Lieber Dio,

gar schauerlich ist es solch einen öden Dom zu betreten.. Wohl dem, der Schatten flüstern hören kann. ("Mein Schaaaaatz, gollum" 😱 )
Die angehäufte Energie wird tatsächlich zum Fluch, wie eine Sucht, die immer dringlicher wird. Ein verwunschener Engel möchte er allerdings nicht sein, vor allem nicht verwunschen, und gegen das Sonnenlicht hat er auch nichts einzuwenden, solange er sich selbst damit schmücken kann.

Ich freue mich riesig, dass du dich so ausführlich mit meinem Gedicht beschäftigt hast. Dankeschön!!

Liebe Grüße

P.s.
Zitat:
wahnsinnig intensiv
das ist ja.. hach.. was soll ich sagen.. Das geht runter wie Öl!
Danke 😍
Mohrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2021, 06:46   #10
weiblich Mohrel
 
Benutzerbild von Mohrel
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 505

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
hallo liebes -

Walther und Dio sind voll klar drauf.

viel Bussis und gute nacht
für immer der deine
ralfchen
Ach, liebes Ralfchen,

Du hast es auch voll drauf! Nur anders..

Liebe Grüße 😘
Mohrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2021, 11:25   #11
männlich Walther
 
Benutzerbild von Walther
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 1.336

Zitat:
Zitat von Ralfchen Beitrag anzeigen
hallo liebes -

Walther und Dio sind voll klar drauf.

viel Bussis und gute nacht
für immer der deine
ralfchen
Loitz,
ich will mich in eure interneckischen balztänze nicht einmengen.
lg W.
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2021, 14:23   #12
weiblich Mohrel
 
Benutzerbild von Mohrel
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 505

Standard Im Dunkeln lässts sich gut munkeln

Zitat:
Zitat von Walther Beitrag anzeigen
Loitz,
ich will mich in eure interneckischen balztänze nicht einmengen.
lg W.
😂😂😂

Zu spät! 😉
Mohrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2021, 15:07   #13
männlich Walther
 
Benutzerbild von Walther
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 1.336

Zitat:
Zitat von Mohrel Beitrag anzeigen
😂😂😂

Zu spät! 😉
nö, ich steh am rand und schaue mir das an.

oder auch nicht.
Walther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2021, 16:59   #14
Ex-Gysi
Gast
 
Beiträge: n/a

Zitat:
nö, ich steh am rand und schaue mir das an
Ja, stimmt: "I'm sitting here and watching the wheels (...) I like to watch them roll (...)" (John Lennon)
Zitat:
oder auch nicht.
Das mit dem mögen? Ja - oder auch nicht...

Aber ich hoffe, dass konstruktive Kritik nicht unfruchtbar bleibt... Dafür ist die Sprache doch auch da.
  Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2021, 09:22   #15
weiblich Mohrel
 
Benutzerbild von Mohrel
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 505

Zitat:
Zitat von Gysi Beitrag anzeigen
Ja, stimmt: "I'm sitting here and watching the wheels (...) I like to watch them roll (...)" (John Lennon)Das mit dem mögen? Ja - oder auch nicht...

Aber ich hoffe, dass konstruktive Kritik nicht unfruchtbar bleibt... Dafür ist die Sprache doch auch da.
Danke, lieber Gysi, für deine Antwort.

Konstruktiv sollte Kritik immer sein!

Liebe Grüße
Mohrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2021, 21:30   #16
männlich Pennywise
 
Dabei seit: 12/2020
Ort: Auf der Erde zwischen Rhein und Ems
Beiträge: 128

Moin Mohrel,

inhaltlich schön umgesetzt. Es gibt zwei Interpretationen meinerseits. Entweder geht es um die Ellbogengesellschaft, die sich in Teilen in den letzten Monaten besonders gezeigt hat, oder aber es geht um den überbordenden Reichtum der Kirche und deren Schwund an Mitgliedern. Finde ich persönlich auch spannend.
Walther schrieb, dass Du am Ende nochmal ran musst. Klar ist da ein Bruch. Der letzte Vers ist wesentlich länger. Allerdings mag ich das Bild am Ende. Ich weiss nicht, ob es mit Änderungen erhalten bleibt. Schwierig. Mich stört es wenig, weil es am Ende ist. Abrupt!
Ich würde vielleicht in Strophe ein Vers vier lediglich "du gierst" statt "gierst du" schreiben. Es klingt runder, allerdings lese ich vielleicht auch wieder falsch. Das kommt bei mir vor. Glaub ich... 😉
Sei es drum. Ich finde es gut. Schöne, düstere Bilder und ein bißchen Wut.

Gruß

Pennywise
Pennywise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.07.2021, 21:59   #17
weiblich Mohrel
 
Benutzerbild von Mohrel
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 505

Standard Ein bißchen Wut?

Zitat:
Zitat von Pennywise Beitrag anzeigen
Moin Mohrel,

inhaltlich schön umgesetzt. Es gibt zwei Interpretationen meinerseits. Entweder geht es um die Ellbogengesellschaft, die sich in Teilen in den letzten Monaten besonders gezeigt hat, oder aber es geht um den überbordenden Reichtum der Kirche und deren Schwund an Mitgliedern. Finde ich persönlich auch spannend.
Walther schrieb, dass Du am Ende nochmal ran musst. Klar ist da ein Bruch. Der letzte Vers ist wesentlich länger. Allerdings mag ich das Bild am Ende. Ich weiss nicht, ob es mit Änderungen erhalten bleibt. Schwierig. Mich stört es wenig, weil es am Ende ist. Abrupt!
Ich würde vielleicht in Strophe ein Vers vier lediglich "du gierst" statt "gierst du" schreiben. Es klingt runder, allerdings lese ich vielleicht auch wieder falsch. Das kommt bei mir vor. Glaub ich... 😉
Sei es drum. Ich finde es gut. Schöne, düstere Bilder und ein bißchen Wut.

Gruß

Pennywise
Lieber Pennywise,

beim Schreiben hatte ich zwar ganz andere Bilder und Zusammenhänge vor Augen, aber deine Interpretationen finde ich so erweiternd, dass ich sie sehr gerne so stehen lasse!
Da sieht man mal, wie unterschiedlich das Empfinden ist.
Wie spannend! 😁

Die Schlussverse werde ich nicht verändern, zumal mir auch nichts einfallen wollte, was mir besser gefällt. Besonders jetzt, da es scheinbar mehrere Deutungsmöglichkeiten gibt.

Dankeschön!!

Und liebe Grüße
Mohrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 00:16   #18
männlich Pennywise
 
Dabei seit: 12/2020
Ort: Auf der Erde zwischen Rhein und Ems
Beiträge: 128

Moin Mohrel,

es gibt immer mehrere Deutungsmöglichkeiten. Ich finde, das macht es wirklich immer wieder spannend. Es ist wie mit dem ersten Eindruck eines gegenseitigen Kennenlernens. Es zieht einen ja direkt in eine grobe Richtung. Je öfter und intensiver man sich mit jemandem beschäftigt, um so mehr Facetten erkennt man. Und manchmal ändert man die Meinung des ersten Eindrucks. So ist es bei mir mit Lyrik auch schon mal. Allerdings steht meine Deutung immer noch. Und so mag ich das gute Stück hier auch.

Gruß

Pennywise
Pennywise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 07:29   #19
weiblich Mohrel
 
Benutzerbild von Mohrel
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 505

Standard Facettenreiche

Lieber Pennywise,

man sieht ja oft nur das, was man sehen will.
Hauptsache es gefällt!
*freu*

Liebe Grüße

PS: Klar hör ich Roxette. Ich hab eben auch einen facettenreichen Musikgeschmack! 😁
Aber jemand, der nur Punk hört (und das für guten Rock hält), kann das vielleicht nicht ganz so gut nachvollziehen. 😜
Mohrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 09:49   #20
männlich Pennywise
 
Dabei seit: 12/2020
Ort: Auf der Erde zwischen Rhein und Ems
Beiträge: 128

Na hör mal... Du störst mich gerade beim Metallica Konzert auf 3 Sat
Pennywise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 10:06   #21
männlich MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 2.126

Hallo Mohrel,

[QUOTE=Mohrel;563959] Klar hör ich Roxette./QUOTE]

!!! Hurra !!! :-) Meine Lieblingsband

Zu deinem Gedicht ein Vorschlag:

wo dein Altar entsteht.

und eine kleine Frage:
"Bedeutungslosigkeit in Gier,"
Wie ist das gemeint?

Insgesamt ist dein Gedicht, so wie deine in der letzter Zeit von mir gelesenen Gedichte, sehr lesenswert für mich geschrieben.

Liebe Grüße
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 13:45   #22
weiblich Mohrel
 
Benutzerbild von Mohrel
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 505

Standard 😁

[QUOTE=MiauKuh;563974]Hallo Mohrel,

Zitat:
Zitat von Mohrel Beitrag anzeigen
Klar hör ich Roxette./QUOTE]

!!! Hurra !!! :-) Meine Lieblingsband

Zu deinem Gedicht ein Vorschlag:

wo dein Altar entsteht.

und eine kleine Frage:
"Bedeutungslosigkeit in Gier,"
Wie ist das gemeint?

Insgesamt ist dein Gedicht, so wie deine in der letzter Zeit von mir gelesenen Gedichte, sehr lesenswert für mich geschrieben.

Liebe Grüße
Danke lieber MiauKuh fürs Lesen und für deinen Vorschlag!

"Entsteht" trifft es leider nicht ganz, denn es bedeutet ja, dass gerade etwas im Wandel ist. Ein Altar (wie auch immer man ihn deutet) ist üblicherweise, salopp gesagt, das Herzstück; und hier befindet es sich bereits im Untergrund.

Zitat:
und eine kleine Frage:
"Bedeutungslosigkeit in Gier,"
Wie ist das gemeint?
Hm. Möglicherweise habe ich mich da ein wenig verzettelt, passiert mir häufiger 🙃
Gemeint war es ungefähr so:
"Du fauchst mich an und schaust dabei extra böse, weil du denkst, dass ich dann nicht merke, dass dir vor Angst die Knie schlottern, weil du natürlich nicht willst dass ich sehe, was du für ein Würstchen bist, und du schon süchtig und gierig nach allem möglichen bist, um dir auch selbst einzureden, dass du total wichtig, cool und bedeutend bist."


Danke auch für dein Lob,
ich freu mich riesig! 😁


Liebe Grüße zurück
Mohrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 14:09   #23
männlich MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 2.126

Hey Mohrel,

eine interessante Erklärung mit der ich nicht im geringsten gerechnet habe, gebe ich zu dir. Aber passig ist sie und gleichzeitig amüsant, sie hat etwas hämisches, insbesondere das Würstchen ...

Viel Spaß weiterhin!
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 14:13   #24
weiblich Mohrel
 
Benutzerbild von Mohrel
 
Dabei seit: 11/2018
Beiträge: 505

Zitat:
Zitat von MiauKuh Beitrag anzeigen
Hey Mohrel,

eine interessante Erklärung mit der ich nicht im geringsten gerechnet habe, gebe ich zu dir. Aber passig ist sie und gleichzeitig amüsant, sie hat etwas hämisches, insbesondere das Würstchen ...

Viel Spaß weiterhin!
Das überrascht mich wiederum!

Wie hast du die letzte Strophe verstanden?
Mohrel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2021, 14:46   #25
männlich MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 2.126

Hey,

ich hab ihn nicht groß anders verstanden, als du geschrieben hast, nur den Teil mit der "Bedeutungslosigkeit in Gier", den hatte ich vorher nicht begriffen.

Alles gut!! Mach dir keinen Kopf.

Liebe Grüße
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Dom

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.