Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Geschichten, Märchen und Legenden

Geschichten, Märchen und Legenden Geschichten aller Art, Märchen, Legenden, Dramen, Krimis, usw.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 23.06.2021, 08:45   #1
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 58
Beiträge: 4.935


Standard Dr. Arthur (Satire)

Der Saal war bis auf den letzten Platz besetzt. Dr. Arthur versuchte, nicht ins Publikum zu blicken, während er auf der Bühne gemessenen Schrittes auf seinen Platz zuschritt, der Versuchung widerstand, seine Krawatte zurechtzurückenund sich schließlich, innerlich schon halb aufatmend, auf seinem Platz niederließ. Niemand aus dem Publikum hatte ihn währenddessen ausgepfiffen oder ausgebuht. Ein gutes Zeichen.
Die Talkmasterin lächelte ihn an. „Herzlich willkommen, Dr. Arthur " Anschließend richtete sie ihr Lächeln direkt in die Kamera. „Und natürlich herzlich willkommen, liebe Zuschauer! Sie ahnen vielleicht schon, wer heute unser Überraschungsgast ist. Leider scheint er sich zu verspäten."
Dr. Arthur schaute sich verwirrt um. War noch jemand außer ihm eingeladen? Die Talkshow hieß seit ewigen Zeiten „Lass dich überraschen", und seines Wissens nach gab es immer nur einen Überraschungsgast. Bis zur letzten Minute vor der Sendung wurde geheim gehalten, wen die Talkmasterin begrüßen würde. Dr. Arthur hatte unterschreiben müssen, dass er niemandem verraten durfte, in die Sendung eingeladen worden zu sein.
Der Vorgang hinter der Bühne teilte sich, und unter tosendem Applaus kam ein ihm völlig unbekannter Mann auf die Bühne. Die Talkmasterin sprang auf und schüttelte ihm ungestüm die Hand. Sieht aus, als wolle sie sich gleich vor ihm auf die Knie werfen, dachte Dr. Arthur.
„Herr Dr. Dr. Tur, ich freue mich unglaublich, Sie kennen zu lernen!" Die Talkshowmasterin hatte einen geradezu feierlichen Ton angeschlagen. Sie wies auf den leeren Platz neben Dr. Arthur. „Bitte setzen Sie sich."
Als Dr. Tur - wer auch immer das sein mochte, Dr. Arthur hatte den Namen noch nie gehört - Platz genommen hatte, strich sich die Talkmasterin den Rock glatt, setzte sich wieder hin und schlug die Beine übereinander. Dr. Arthur merkte, dass er das unglaublich sexy fand und ärgerte sich über sich selbst. Er war nicht hier, um sich von billigen Tricks beeindrucken zu lassen.
Jetzt wandte sich die Talkmasterin direkt an ihn.
„So, Dr. Arthur" - sie dehnte den Doktortitel auf merkwürdige Weise - „Sie wissen, warum wir Sie eingeladen haben?"
„Ich nehme an, es geht um mein neues Buch."
„Ihr neues Buch?" Jetzt glich Ihr Lächeln eher einem Zähnefletschen. „Welches Buch meinen Sie, Dr. Arthur?"
„Nun, mein Buch mit dem Titel 'Der Einfluss anderer Texte auf die Entstehung eines neuen' ", sagte er.
„Ein merkwürdiger Titel!"
„Nun ja, mein Verleger wollte das so. Ich fand den Titel eher umständlich."
„Ja, Dr. Arthur", - sie beugte sich so weit vor, dass er ihr in den Ausschnitt schauen konnte, was ihn von ihrer Frage völlig ablenkte - „wäre 'Man schreibt ab' nicht passender gewesen als Titel?"
„Wie bitte?" Er schaffte es, sich vom Anblick ihrer Brüste loszureißen und schaute ihr erstaunt ins Gesicht.
„Es geht darum, Dr. Arthur", jetzt nahm ihre Stimme den Klang eines Staatsanwaltes vor Gericht an - „dass Sie dieses Buch Wort für Wort abgeschrieben haben und zwar" - sie deutete auf Dr. Tur - „von unserem Dr. Tur hier!"
„Ich habe gar nichts abgeschrieben!" Ihm fiel ein, was sein Verleger vorgestern gesagt hatte. Er hatte nur mit halbem Ohr zugehört. Jemand hatte angeblich die Frechheit besessen, Texte von ihm zu kopieren und ein Buch daraus zu machen. Dr. Arthur war das so egal gewesen, dass er sich nicht die Mühe gemacht hatte, nachzuschauen, ob das stimmte. Wozu auch? „Dann verklag den Typ", hatte er zu seinem Verleger gesagt.
Er schaute von der Talkshowmasterin zu Dr. Tur, und plötzlich dämmerte ihm, was hier los war. Er wies mit dem Zeigefinger auf Dr. Tur.
„Wenn jemand abgeschrieben hat, war er das! Das ist ja ungeheuerlich!"
„In der Tat", entgegnete die Talkmasterin kalt. „Dr. Tur, was sagen Sie dazu?"
„Nun, die Masche ist weit verbreitet", ließ sich die Stimme von Dr. Tur vernehmen. „Warum sollte man sich selbst etwas ausdenken, wenn man alles abschreiben kann? Was mich aber wirklich verwundert hat, dass Dr. Arthur" - auch er dehnte den Titel auf seltsame Weise - „sogar meinen Doktortitel kopiert hat - ich bin Doktor der Philosophie, wie Sie wissen - und sich nicht mal die Mühe gemacht hat, einen zumindest etwas anderen Namen zu finden. Nein, er nennt sich auch noch fast wie ich, das ist eine bodenlose Unverschämtheit!"
Dr. Arthur hatte das Gefühl, keine Luft mehr zu bekommen. Was erlaubte sich dieser Typ? Er sprang auf und stürzte sich auf ihn.
„Verlassen Sie sofort den Saal!" Die Stimme der Talkshowmasterin war messerscharf.

Am nächsten Tag rief ihn sein Verleger an.
„Arthur, das wird nichts mehr mit uns. Dein Auftritt gestern..."
„Aber ich bin doch im Recht! Das sind meine Texte! Dieser Dr. Tur... "
„Hat dich ausgebootet, ja. Tut mir leid für dich, aber er verkauft sich mit seiner Geschichte besser. Ich habe ihn unter Vertrag genommen."
„Aber ich bin doch das Original!"
„Wen interessiert das schon." Sein Verleger legte auf.

Das war das Ende der schriftstellerischen Laufbahn von Dr. Tür. Er beschloss, statt überflüssige Texte zu schreiben lieber sein Leben zu leben.
Er wurde Talkmaster.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2021, 01:08   #2
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 39
Beiträge: 4.826


Wer ist Dr. Tür jetzt? Und wer soll die Bücher denn für Tür schreiben?
Ich dachte erst versteckte Kamera, das Ende is komisch aber geht. Also nicht ganz schlümm.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2021, 05:31   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.722


Sorry, Silbermöwe, aber diese Story funktioniert nicht. So laufen Talkshows nicht ab, und Verleger setzen ihre Autoren, an die sie in der Regel vertraglich gebunden sind, nicht einfach auf die Straße. Urheberrechtsverletzungen werden in krassen Fällen von Gerichten geklärt, und bis zum Urteil gelten die Vereinbarungen. Auch geht niemand ohne ein "Briefing" in eine Fernsehsendung, denn an Skandalen ist niemand interessiert. Schließlich soll die Talkshow weiterlaufen, aber das schafft sie nicht, indem sie ihre Gäste fertigmacht.

Die Pointe ist dünn. Und unglaubwürdig. Ein Kachelmann mag es nach seiner Rehabilitierung zum Moderator einer Talkshow geschafft haben, aber nur deshalb, weil er bereits Fernseherfahrung und seine Kontakte hatte. Wäre er "nur" Buchautor gewesen, krähte kein Hahn mehr nach ihm.
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2021, 09:56   #4
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 58
Beiträge: 4.935


Es ist eine Satire. Steht ja dabei. An Kachelmann habe ich nicht im geringsten gedacht.

Es geht darum, dass jemand sich Texte von anderen klaut und dann der echte Autor als Plagiator verleumdet wird.

Zitat:
. So laufen Talkshows nicht ab, und Verleger setzen ihre Autoren, an die sie in der Regel vertraglich gebunden sind, nicht einfach auf die Straße
Na und? Wenn ich alles so schreiben würde, wie es in der Regel abläuft, könnte ich das Schreiben auch ganz lassen. Man denke an Horrorstorys ... Satiren, Spionagethriller, Arztserien ....
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2021, 09:59   #5
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 58
Beiträge: 4.935


Zitat:
Zitat von dr.Frankenstein Beitrag anzeigen
Wer ist Dr. Tür jetzt? Und wer soll die Bücher denn für Tür schreiben?
Ich dachte erst versteckte Kamera, das Ende is komisch aber geht. Also nicht ganz schlümm.
Hast recht, Frankie,da ist mir ein blöder Fehler unterlaufen. Das sollte Dr. Arthur heißen im letzten Satz.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2021, 10:01   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.722


Wo soll die Satire denn sein? Offensichtlich fehlt mir der Nerv, das zu erkennen.
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2021, 16:30   #7
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 58
Beiträge: 4.935


Okay, du kennst den Hintergrund nicht, der mich dazu trieb, die Geschichte zu schreiben.
In einem anderen Forum schrieb eine Userin, dass sie auf ein Buch eines Autors gestoßen ist, der sich frech in diesem anderen Forum an Geschichten und Gedichten anderer bedient hat und diese offenbar als seine ausgegeben hat. (Viele aus dem Forum haben recherchiert und gesehen, dass sie damit recht hatte. Geschichten von mir waren auch dabei.) Die meisten User waren entsetzt. Einer aber schrieb, er freue sich, dass seine Geschichten so in die Welt hinaus getragen werden. Ich überlegte mir, was daraufhin eigentlich passieren könnte - und kam auf die Geschichte/Satire hier.
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2021, 18:09   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.722


Zitat:
Zitat von DieSilbermöwe Beitrag anzeigen
.
In einem anderen Forum schrieb eine Userin, dass sie auf ein Buch eines Autors gestoßen ist, der sich frech in diesem anderen Forum an Geschichten und Gedichten anderer bedient hat und diese offenbar als seine ausgegeben hat. (Viele aus dem Forum haben recherchiert und gesehen, dass sie damit recht hatte. Geschichten von mir waren auch dabei.) Die meisten User waren entsetzt.
Das ist kein Kavaliersdelikt, sondern justitiabel. Wenn sich dieser "Autor" auch hier bedient haben sollte, verlange ich den Namen, auch den des Verlags. In den Forenregeln ist klar gesagt, dass Urheberrechte nicht verletzt werden dürfen und Nutzungsrechte abgefragt werden müssen. Dafür steht Poetry ein. Ein Forum hat lediglich ein konkludentes Recht an dem, was eingestellt wird, die Urheberrechte bleiben davon unberrührt, auch für jeden, der nicht Mitglied in dem Forum ist.
__________________

Workshop "Kreatives Schreiben":
http://www.poetry.de/group.php?groupid=24
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2021, 03:37   #9
männlich Ex-Ralfchen
abgemeldet
 
Dabei seit: 10/2009
Alter: 74
Beiträge: 17.358


Bedauerlicherweise ein katastrophal schlechter Text. Immer wieder wundert es mich nachdem du mit so vielen Ideen und Mithilfe angeboten und beteiligt hast, dass diese Texterin nicht in der Lage ist einen normalen und lesbaren Text zu verfassen. Aber das hat sicher damit zu tun dass manche Menschen ganz einfach nicht in der Lage dazu ind, weil ihnen Fantasie und Ideen und das ganze Konzept für die Spannung fehlt. Sie sollte eigentlich noch einige Jahre mit dir zusammenarbeiten, hier nichts mehr posten und dann könnte sie vielleicht irgendwann eine gute und interessante Kurzgeschichte schreiben, Option ich das ehrlich gesagt bezweifle. Schade.
Ex-Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Dr. Arthur (Satire)

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kasimir (Satire) DieSilbermöwe Geschichten, Märchen und Legenden 24 28.04.2019 19:52
Frei nach Arthur Schnitzler Thing Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 16.09.2011 18:40
Bittere Satire Thing Lebensalltag, Natur und Universum 4 16.03.2011 09:18
Real Satire 2 Belgarath Zeitgeschehen und Gesellschaft 9 08.01.2007 18:18
Real Satire 1 Belgarath Zeitgeschehen und Gesellschaft 0 08.01.2007 10:53


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.