Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Die Philosophen-Lounge

Die Philosophen-Lounge Forum für philosophische Themen, Weisheiten und Weltanschauungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.05.2020, 07:16   #1
Fremdewelt
Gast
 
Beiträge: n/a

Standard Die Welt ist Gewalt

Die Gewaltverliebtheit der Damen sorgt für immer neue Krieger, denn in der Regel will die Dame bevorzugt einen Krieger in ihrem Bett haben und der macht dann mit ihr zusammen einen neuen Krieger und noch einen und und und. Würden die Friedensfreunde in den Betten bevorzugt, dann wären es andere Gene, die sich verbreiten. Ist aber kaum so :-)
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 07:36   #2
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.759

Zitat:
Zitat von Fremdewelt Beitrag anzeigen
Die Gewaltverliebtheit der Damen sorgt für immer neue Krieger, denn in der Regel will die Dame bevorzugt einen Krieger in ihrem Bett haben ...
Was für ein Blödsinn!

Ein Großteil der Verbrecher an der Menschheit waren Leute mit akademischem Abschluss, die Ideologien in die Welt gebracht haben. Die sog. "Krieger" wurden dazu verdonnert, an die Front zu ziehen, vollgepumpt mit Drogen, falschen Versprechungen und Parolen. Und wenn sie nach Hause zurückkehrten, dann als Krüppel und traumatisiert. Kein Kind träumt davon, sich als "Krieger" abschlachten zu lassen. Und keine Mutter träumt davon, ihr Kind als blutenden, verstümmelten Zellbrocken verrecken zu sehen.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 07:57   #3
Fremdewelt
Gast
 
Beiträge: n/a

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Was für ein Blödsinn!

Ein Großteil der Verbrecher an der Menschheit waren Leute mit akademischem Abschluss, die Ideologien in die Welt gebracht haben. Die sog. "Krieger" wurden dazu verdonnert, an die Front zu ziehen, vollgepumpt mit Drogen, falschen Versprechungen und Parolen. Und wenn sie nach Hause zurückkehrten, dann als Krüppel und traumatisiert. Kein Kind träumt davon, sich als "Krieger" abschlachten zu lassen. Und keine Mutter träumt davon, ihr Kind als blutenden, verstümmelten Zellbrocken verrecken zu sehen.
Liebe Ilka-Maria, Hans Scheibner hat mal in einem Lied gesungen: "Und die Frauen sind auch nicht mehr zu retten, schicken ihre Söhne brav in den Krieg und legen sich mit den Mördern in die Betten". Er weigerte sich, das zurück zu nehmen und flog dafür aus dem NDR raus. Ich denke, er hat Recht mit seiner Aussage und die NDR-Leute ein Problem mit freier Meinungsäußerung und der Wahrheit. Was machen die ganzen jungen Frauen an der syrischen Grenze? Wen suchen die da? Warum ist in den Betten der Krieger und Soldaten was los? Warum haben Strafgefangene so viel Damenbesuch?

Die Partnerwahl der Frauen kann man sehen. Man sieht, wen sie wählen und wen nicht. Und man sieht, mit wem sie Kinder haben wollen und mit wem nicht. "Neue Männer braucht das Land" sangen sie alle aber als die dann da waren, mit ihren hervorragenden Frauenbildern in den Köpfen, friedlich und partnerschaftlich, da wollten sie mit DENEN keine Kinder haben. Sie haben Männer gefordert, die sie gar nicht wollten. Bevor eine Frau sich mit einem Mann zusammen tut will sie sein polizeiliches Führungszeugnis nicht einsehen. Es ist ihr in dem Moment egal. Sie will ihren Trieben folgen. Unsgetört von der Wahrheit, die ihr sagen würde, dass das mit DEM gefährlich sein könnte. Sie will nicht abfragen, was im Polizeiregister an Informationen bereits vorliegt, nämlich ob er schon mal wegen Körperverletzung oder Vergewaltigung verurteilt wurde. Sie geht ganz bewusst auf volles Risiko, weil es gerade so scharf ist für sie. Wer wundert sich darüber, wenn Bushido zuschlägt, irgendwann nach der wunderbaren Hochzeit? Ich nicht! Ich wundere mich nur darüber, dass er geheiratet wird und dass die Dame dann allen Ernstes denkt, sie würde nichts abbekommen. Dann steht sie plötzlihc weinend vor seiner Villa. War das nicht vorrauszusehen? Warum ist sie da trotzdem eingezogen? Sehnsucht! Die Gewaltattitüde hat sie einziehen lassen und es ist dieselbe Gewaltattitüde, die sie dann weinen lässt. Und dass sie ihn nach dem Zuschlagen wahrscheinlich umso mehr vermisst, sehe ich auch. Wunderst du dich nicht darüber? Es scheint genetisch bedingt zu sein, dass Frauen die Gewalt eher wählen als den Frieden. Und so kommt es halt zu Kriegen durch Krieger, deren Väter Krieger sind. Von Frauen geliebte Krieger, die die Väter ihrer Kinder werden. Frei gewählt...
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 08:47   #4
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.759

Alles Blödsinn. Du pauschlisierst. Die Beispiele, die du bringst, handeln von Menschen, denen Ideologien eingeimpft wurden. Das ist nicht naturgegeben, sondern pathologisch. An dieser Tatsache ändert auch nichts, was ein Sänger völlig unreflektiert von sich gibt.

Menschen ziehen nicht in den Krieg, weil sie als Krieger geboren werden. Sie ziehen auch nicht in den Krieg, weil sie Freude an Gewalt haben. Sie werden dazu verdonnert. Und dann erst lernen sie Grausamkeit, und dahinter steht immer Angst, die zu Hass gegen den Feind wird. Alles erlernt, nicht angeboren.

Frauen haben einen Hang, sich um Strafgefangene zu kümmern - das stimmt, ist allerdings ein bislang ungeklärtes Phänomen. Wenn ein Mensch im Knast sitzt, ist er jedenfalls erst einmal von jeder Gewalt ferngehalten. Außerdem sagt diese Pauschalisierung über weibliches Verhalten nichts darüber aus, was der jeweilige Strafgefangene auf dem Kerbholz hat. Es ist außerdem ein Unterschied, ob man sich mit einem Gewalttäter in freier Umgebung einlässt oder aus einer sicheren Entfernung heraus, denn in den meisten Fällen unterhalten Frauen zu Strafgefangenen nur brieflichen Kontakt. Ein Plauderbrief hat aber nie jemandem Gewalt angetan. Im übrigen ist sowieso jeder Fall einzeln zu begutachten und zu bewerten, denn die Historie eines Menschen ist ein Grundpfeiler, sich überhaupt ein Urteil erlauben zu können.

Außerdem: Nicht nur Ideologien, die Krieg und Gewalt nach sich ziehen, sind gang und gäbe. Wenn Eltern ihre Kinder mit vollen Terminkalendern dazu treiben, die Besten in der Schule zu sein, in Sportvereinen den Champion zu stellen und mindestens drei Musikinstrumente bis zur Genialität zu beherrschen, später einen Hochschulabschluss und möglichst zwei Jahre Auslandserfahrung in Harvard oder Yale einplanen, anschließend von ihnen erwarten, dass sie einen Vorstandposten oder "mindestens" auf intelektuellem Gebiet einen Nobelpreis erlangen und im übrigen ihre Kinder zu ausgemachten Narzissten erziehen, ist das auch ideologisch und zieht psychisch kranke Menschen hoch, die für die Gesellschaft mehr Last als Gewinn sind.

In unserer modernen Welt brauchen wir keinen Krieg mehr, um kranke Typen zu schaffen, das funktioniert heutzutage viel subtiler.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 11:08   #5
Fremdewelt
Gast
 
Beiträge: n/a

Dann sind wir uns sicher einig, liebe Ilka Maria, dass die Gewalt geächtet werden muss. Geächtet auch auf den Bildschirmen in den Kinderzimmern, wo schon Kinder für gewöhnlich Krieg und Töten üben, Call of Duty und andere "Spiele" mit FSK ab 18 nutzen dürfen, weil Mami und Papi es gestatten und so wollen. Bist du dabei, dagegen vorzugehen? Ich sage dir schon jetzt, dass es die Mütter sind, die ihren Kindern diese "Spiele" der Gewalt nicht nehmen wollen und dass es auch die Mütter sind, die sie ihnen sogar besorgen. Das tun sie ganz straffrei, weil das Gesetz es nicht verfolgt haben will, sofern der Erziehungsberechtigte diese Spiele mit FSK 18 den Kindern zugänglich macht. Vgl. Jugendschutzgesetz und Strafgesetzbuch und hier jeweils die Ausnahmetatbestände. Wollen wir beide anfangen, die Gewalt zu ächten? Wollen wir dagegen angehen? Oder wollen wir die allgemeine Gewaltverliebtheit bei Männern wie bei Frauen weiterhin ohne Widerworte hinnehmen? Dann müssen wir aber auch dazu stehen und anerkennen: Die Gewalt ist überall beliebt. Frauen wie Männer LIEBEN es. Wer nciht so ist, wird Zeit lebens eine nicht begehrte "Missgeburt" sein, sich zumindest so fühlen müssen, in dieser Welt der Gewalt-Liebe. Und deswegen finden sich auch immer jene mit dem Hang zur Gewalt in den Betten zusammen. Und die, die nicht so sind, müssen lange suchen um mal wirklich und nachhaltig begehrt zu werden.

Übrigens: Genetisch bedingte Dinge an einem Wesen sind pauschalierbar. Pauschal haben alle Mneschen eine Nase, genitisch bedingt. Warum sollte die Liebe zum Gorilla-Dasein und damit deren Fortpflanzung, die Fortexistenz der Gewalt also von einer Generation zur Nächsten nicht auch genetisch bedingt sein? Dann ist pauschalieren legitim weil realistisch.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 11:35   #6
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.759

Für mich hast du nicht alle Latten am Zaun, Fremdewelt. Reaktionäre, antidemokratische und frauenfeindliche Einstellungen, wie du sie postulierst, sind nicht mein Ding. Der Mensch ist viel zu komplex, um ihn derart zu reduzieren.

Allem, was du hier erzählst, steht ohnehin die Tatsache entgegen, dass sich die Menschheit im Laufe ihrer Geschichte von Gewalt immer mehr entfernt hat. Der Mensch war noch nie so gewaltfrei wie heute, und diese Tendenz hält ungeachtet der Konflikte im Nahen und Mittleren Osten (die es übrgigens seit Menschengedenken in diesen Regionen gibt) weiterhin an. Obendrein erleben wir in der westlichen Welt seit Jahren ein Verweiblichung der Männer, die ich für völlig ungesund halte. Man soll Frauen Frauen und Männer Männer sein lassen.

Wenn du einen Kreuzzug gegen Gewalt im Fernsehen oder in PC -Spielen unternhemen willst, kannst du das ja machen. Neu wäre das nicht. Ohnehin himmt niemand Spiele und Fernseh-Fiktionen ernst. Vor allem die Fernsehkrimis sind dermaßen an der Realität vorbei und inhaltlich seicht, dass ich nicht verstehe, wie man sich diesen trotteligen und langweiligen Kram anschauen kann.

Damit ist die Diskussion mit dir für mich beendet.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 11:51   #7
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Reimershagen in Mecklenburg-Vorpommern, Nähe Güstrow
Beiträge: 6.070

Hallo Fremdewelt,
wenn ich Deinen Nicknamen umdrehe, habe ich den Schlüssel zu Deinem Text:
Weltfremd! Viel mehr ist zu Deinen kruden Gequargel nicht zu sagen.
Gruß,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 12:10   #8
männlich Ex-Eisenvorhang
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 1.686

Zitat:
Zitat von Fremdewelt Beitrag anzeigen
Dann sind wir uns sicher einig, liebe Ilka Maria, dass die Gewalt geächtet werden muss. Geächtet auch auf den Bildschirmen in den Kinderzimmern, wo schon Kinder für gewöhnlich Krieg und Töten üben, Call of Duty und andere "Spiele" mit FSK ab 18 nutzen dürfen, weil Mami und Papi es gestatten und so wollen.
- Meine Hoden liegen am Boden vor lachen.
Die bösen Computerspiele beschwören den dritten Weltkrieg!
Ex-Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 12:27   #9
Fremdewelt
Gast
 
Beiträge: n/a

Ich stelle fest: Auch hier will niemand die Gewalt ächten und FSK 18 ist unverbindlich, weil: Gewalt geht eben vor. Männer und Frauen, gleichermaßen gewaltaffin. Gewaltverliebt bis zum Anschlag. Sag ich doch .-) Wir sind uns in der Betrachtung der Welt einig. Nur bin ich der Einzige, der an der Gewalt keine Freude hat. Offenbar. Männer Männer sein lassen. Und Frauen Frauen sein lassen. In den Betten treffen sie sich und zeugen die Soldaten, Terroristen und Quäler von morgen. Das ist der Weltenlauf. Für mich eine fremde Welt. Für euch nicht. Oder?

Noch nie so wenig Gewalt auf der Welt :-)

Jojo

Ist es eigentlich unsympathisch, wenn ein Mann keine freude an Killerpielen hat? .--)

Abschaffung der FSK? Wäre das gut? Porno und Gewalt ist ja eh für jeden und jede 8jährige frei verfügbar. Kinder produzieren Kinderpornos von sich selbt und verschicken es per whatsapp. Voll gewaltfrei natürlich. Ist das gut? Oder wollen wir dagegen etwas tun?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 12:43   #10
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.759

https://www.youtube.com/watch?v=YQVvQiwnO0c
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 12:47   #11
Fremdewelt
Gast
 
Beiträge: n/a

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Ich würde dem entgegenhaltenn, dass Gewalttätigkeit bei den meisten Frauen sexuell stimulierend ankommt und dass die Männer also gewalttätig sein müssen um für das andere Geschlecht attraktiv zu sein. Das Motiv zur Gewalttätigkeit wäre also das Ausleben der Sexualität. Wenn der Friedensfreund eher Single und der Krieger eher begehrt ist, dann erklärt das doch einiges mehr als dieser Psychologe zu erklären vermag.

So wäre also die Gewalt und der Krieg nur Selbstzweck. Es geht nicht um die vorgegebenen Ziele (religiöse Werte, Territorium oder dergleichen). Das ist nur vorgeschoben. Würde man den IS-Leuten sagen, dass man alle ihre Forderungen weltweit erfüllen möchte, weil man nun weltweit davon überzeugt ist, dass sie richtig liegen und nicht mehr darum kämpfen müssen, dann wären diese Krieger überaus frustriert darüber, dass die Grundlage zum Kämpfen nicht mehr gegeben ist. Sie WOLLEN kämpfen, nur zum Gefallen der Damen.

In dem Video heißt es, dass Mord und Gewalt "dramatisch abgenommen haben". Erstens ist das falsch und zweitens, was soll denn daran das Drama sein? Dass wir Gewalt vermissen müssen? :-)

Fremde Welt :-)

Wir zählen allein in Deutschland mehr als 100.000 Abtreibungen pro Jahr. In den letzten 40 Jahren wurden etwa 5 Millionen Menschen in Deutschland von ihren eigenen Müttern getötet, bevor sie geboren wurden. Das Risiko, durch die gewalt eines anderen Menschen zu sterben ist also sehr hoch. Gerade in den westlichen Industriegesellschaften. Frauen töten ihr eigen Fleisch und Blut massenhaft. Oder?
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 13:02   #12
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Reimershagen in Mecklenburg-Vorpommern, Nähe Güstrow
Beiträge: 6.070

Du ahnungsloser Engel!
Weißt Du eigentlich, was Gewalt bedeutet? Hast Du sie jemals erfahren? Wieviel Frauen kennst Du, die durch Gewaltanwendung stimuliert werden?
Man rede nur, wovon man Ahnung hat. Dein pubertär anmutendes Geschwätz geht mir (gewaltig) auf die Nüsse.
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 13:10   #13
Fremdewelt
Gast
 
Beiträge: n/a

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Du ahnungsloser Engel!
Weißt Du eigentlich, was Gewalt bedeutet? Hast Du sie jemals erfahren? Wieviel Frauen kennst Du, die durch Gewaltanwendung stimuliert werden?
Man rede nur, wovon man Ahnung hat. Dein pubertär anmutendes Geschwätz geht mir (gewaltig) auf die Nüsse.
Heinz
Die größte Gefahr für Frauen ist ihre eigene Partnerwahl. Ich muss mir den Partner nur anschauen und weiß was passieren wird. Wieviele Frauen gibt es, die auf warnende Worte nicht gehört haben, als sie mit ihrem frei gewählten Gorilla zusammen kamen? Ich denke, das ist alles Natur. Ich bin nur einer, der es benennt.

Wenn dir etwas auf de Nüsse geht, dann ist das dein Problem. Erich Honneker hatte auch strapazierte Nüsse, weil ihm dies und das auf ebendiese ging. Und? Hatte er recht? Oder war nicht er selbst derjenige, der der Welt auf die Nüsse ging, mit dem bekannten Ergebnis, dass die welt ihm ne Abfuhr gab. Wer keine Nüsse hat, sollte nicht diskutieren gehen. Honneker hat die "Nussbeschwerer" einfach weg gesperrt und ihre Veröffentlicheungen verboten (wie Bücherverbrennungen). Hat er der Welt damit etwas gebracht? Wohl kaum. Hitler war auch so eine Kanallie. Den preis zahlen wir alle heute noch. Also: Freiheit den Meinungen und Nüsse resistent machen durch Argumente.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 13:48   #14
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.759

Ich habe mir erlaubt, diesen Stuss, den du verzapfst und der wissenschaftlich nicht haltbar ist, aus dem Gedichteforum hierher zu verschieben, da er mit meinem Gedicht nichts zu tun hat.

Im übrigen brauchst du mich nicht mehr anzusprechen, denn, wie bereits mitgeteilt, diskutiere ich nicht länger über deinen Mumpitz.

Lediglich ein guter Rat: Wenn du mit den "Gorillas" nicht mithalten kannst, dann versuche es einfach mal mit dem Besuch eines Fitness-Studios. Vielleicht steigen dann die Chancen. Kannst es natürlich auch mit einer Kalaschnikow probieren. Viel Erfolg!

Obwohl ... ein ziemlich gescheiter Filmregisseur hat einmal behauptet, es ginge auch mit Diamanten. Diamanten seien "a girl's best friends".
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 13:52   #15
Fremdewelt
Gast
 
Beiträge: n/a

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Ich habe mir erlaubt, diesen Stuss, den du verzapfst und der wissenschaftlich nicht haltbar ist, aus dem Gedichteforum hierher zu verschieben, da er mit meinem Gedicht nichts zu tun hat.

Im übrigen brauchst du mich nicht mehr anzusprechen, denn, wie bereits mitgeteilt, diskutiere ich nicht länger über deinen Mumpitz.
Das spricht gegen dich. Es ist ein alter Hut, Texte zu verbannen und sogar zu vernichten. Auch das ist Gewalt, die dem Menschen für gewöhnlich innewohnt. Er hat Angstm davor, dass sein eigenes Weltbild erschüttert wird.

Du musst wissen, was du tust. Wissenschaftlich ist es begründet. Du musst nur mal die Augen auf machen, dann hast du es schon alles nachgewiesen .-)

trotzdem alles Gute dir.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 13:59   #16
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.759

Zitat:
Zitat von Fremdewelt Beitrag anzeigen
Das spricht gegen dich. Es ist ein alter Hut, Texte zu verbannen und sogar zu vernichten. Auch das ist Gewalt, die dem Menschen für gewöhnlich innewohnt. Er hat Angstm davor, dass sein eigenes Weltbild erschüttert wird.
Ich habe schon 20 kg in den letzten fünf Minuten abgenommen, so sehr habe aus Angst vor meinem erschütterten Weltbild geschlottert. Nochmal fünf Minuten, und ich gerate in aktute Lebensgefahr. Da kann man sehen, welche Gewalt du mir angetan hast. Pfui, schäme dich! Ab in die Ecke mit dir!
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 14:09   #17
männlich Ex-Eisenvorhang
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 1.686

Die Damen mögen selbstbewusste Männer, die wissen was sie wollen. Und uns Männer geht es da eigentlich auch nicht anders. Stark verunsicherte Typen sind einfach nicht anziehend und hier hilft nur die eigene Konfiguration zu überprüfen.
Fitnessstudio ist da nicht nötig. Ich kannte einige Durchschnittstypen mit heftige Bierfasswampe , die aber wahnsinnig hübsche Freundinnen hatten.

Aus deinen Zeilen spricht Kränkung, dass es mir fast leid tut.
Natürlich ist Gewalt unschön, hat aber mit der Partnerwahl nur bedingt etwas zu tun. Oft liegen da Elektraproblematiken zu Grunde, oder Muster des Missbrauchs in der Kindheit, welche auf potentiellen Partnern übertragen werden.
In der Psychologie gibt es einen Leitspruch: Gleiches gesellt sich gern mit Gleichem. Das sind Anziehungsphänomene. Es gibt auch Frauen, die sich bewusst an destruktive Charaktere binden. Entweder, weil sie selbst destruktiv sind, was oft Narzissten betrifft, oder sie suchen das Selbstzerstörerische und die Bestrafung für empfundene Schuld, weil man eben nichts Besseres verdient hat.

In einer Welt, die sich jede Sekunde verändert von Wahrheit zu sprechen, ist nichts anderes als ein pathologischer Fundamentalismus...
Ex-Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 14:13   #18
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.759

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Man rede nur, wovon man Ahnung hat. Dein pubertär anmutendes Geschwätz geht mir (gewaltig) auf die Nüsse.
Heinz
Vergiss es, Heinz. Was Femdewelt vorbringt, ist ideologisch gefärbter Pseudo-Kram.

Ich befasse mich seit einem Jahr intensiv mit den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung (hier vor allem mit Gerald Hüther, aber auch mit anderen Wissenschaftlern aus der Psychiatrie), und alles, was Fremdewelt schreibt, ist demnach völlig absurd. Er (vielleicht ist auch eine Sie) hat mit Sicherheit noch nie etwas vom Limbischen System und der Amygdala gehört und all den anderen, komplizierten Gehirnteilen, in denen unsere Gefühle und das Unbewusste sitzen, die unser emotionales Verhalten steuern. Dabei sind diese Disziplinen erst am Anfang der Forschung, denn sie erfordert viel Geduld und Zeit. Der Mensch ist viel zu komplex angelegt, um zu vorschnellen Ergebnissen zu kommen. Aber dir erzähle ich damit sicherlich nichts Unbekanntes.

Es wäre allerdings tragisch, wenn andere Poetrianer auf das Geschwätz von Fremdewelt hereinfallen würden.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 14:19   #19
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.759

Zitat:
Zitat von Eisenvorhang Beitrag anzeigen
Es gibt auch Frauen, die sich bewusst an destruktive Charaktere binden. Entweder, weil sie selbst destruktiv sind, was oft Narzissten betrifft, oder sie suchen das Selbstzerstörerische und die Bestrafung für empfundene Schuld, weil man eben nichts Besseres verdient hat.
Das gibt es in der Tat, Eisenvorhang.

Es gibt aber auch das Gegenteil: Eine Frau hat ein intaktes Elternhaus gehabt und glaubt, das sei normal, also alle Männer seien wie der eigene Vater. Dann gerät sie jedoch an jemanden, der das Gegenteil ist, was man in der Phase des Verliebtsteins entweder nicht wahrhaben will oder erst später erkennt. Dann ist das Dilemma groß.

Man kann das nicht pauschalieren. Auf jeden Fall muss man gesondert blicken, denn jeder Mensch hat eine eigene, von anderen Menschen abweichende Lebensgeschichte. Selbst bei gleichen Erfahrungen können die daraus gezogenen Schlüsse völlig verschieden sein.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 14:27   #20
männlich Ex-Eisenvorhang
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 1.686

Das Leben kann schon sehr gut desillusionieren, Pauschalisierungen sind in ungeordneten Mustern fehl am Platz, ja.

Ich hoffe, dass der TE Frieden finden wird.
Mich erinnert die Art oft an Kettenraucher, die dann nach 20 Jahren aufhören und penetrante Nichtraucher werden und jedes Mal den moralinsauren Zeigerfinger heben, wenn ein anderer zur Schachtel greift.
Ex-Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 14:39   #21
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.759

Zitat:
Zitat von Eisenvorhang Beitrag anzeigen
Mich erinnert die Art oft an Kettenraucher, die dann nach 20 Jahren aufhören und penetrante Nichtraucher werden und jedes Mal den moralinsauren Zeigerfinger heben, wenn ein anderer zur Schachtel greift.

Ich glaube, das nennt man "Sublimierung".
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 15:11   #22
Fremdewelt
Gast
 
Beiträge: n/a

Ihr seid drollig.

Es ist eigentlich ganz einfach zu verstehen. Wer nicht dazu gehört, wer Gorillla nicht sein kann bzw. wer Gorilllas nicht anziehend findet, der ist fremd in dieser Welt und fristet sein Dasein als ewig nicht begehrte "Misssgeburt". Das mag euer Problem nicht sein. Darum geht es. Ich habe von meiner Natur aus kein Interesse an all den Gorillla-Freundinnen. Ich verkörpere eine andere Natur als ihr. Meine Libido bezieht sich auf diese Sorte einfach nicht. Mich stößt dieses Gewaltgehabe, diese Gewaltbefürwortung, dieser Hang zu Männern mit Gewalthabitus bei Frauen nun mal ab. Die können bei mir nicht landen. Das hatte ich schon einige Male, dass ich die abblitzen lassen musste. Ich bin nun mal völlig gelangweilt von Boxen, Gewaltdarstellung, "Spielen" dieser Art, von allem, was euch irgendwie anmacht und wo ihr euch eben deswegen auch rumtreibt. Verständlich. Es ist aber einfach nicht mein Interesse und da kann ich gar nichts für. Es ist OK und ich mag das an mir. Ich bin sogar stolz darauf, in dieser Hinsicht eine "Missgeburrt" zu sein. Ich beschreibe nur "eure Welt", mehr nicht. Ich würde nie so sein wollen wie die meisten Menschen. Gorilla-Welt ist eben nicht meine Welt und irgendwie fühle ich mich "drüber stehend". Lindenberg sagte mal: "Wir stehen mit einem Bein im Mars-kanal, mit dem anderen im Neandertal". Ich wünsche euch viel Spaß, mit eurem Gewaltkram, mit eurer subtilen Förderung von Kriegen und Kriegern. Pflanzt ihr euch mal weiter fort. Ihr wollt es nicht ändern, weil ihr eben so seid und weil es euch irgendwie immer wieder anmacht. Ich bin anders. Dabei können wir es belassen. Keine Angst, ich beschreibe nur euch aus meiner Sicht. Ich finde euch langweiluig mit eurem Gerede über Frieden und eurem Handeln im Sinne von Gewalt. Fühlt ihr euch damit wohl? Das muss doch ein irrer Aufwand sein, sich permanent selbst zu belügen. Mit dieser inneren und äußeren Unstimmigkeit, die ihr verkörpert? Steht doch einfach zu eurer Gewalt-Natur und labert nicht ständig von Frieden und guten Menschen, wenn ihr doch so wenig mit denen im Sinn habt, die das auch leben. Etwas Ehrlichkeit wäre wenigstens etwas Sympathisches an euch. Aber... nicht mal das könnt ihr.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 15:36   #23
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.759

https://www.youtube.com/watch?v=XsjVhRCY27M
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 16:33   #24
Fremdewelt
Gast
 
Beiträge: n/a

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
richtig langweilig
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 16:38   #25
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.759

Zitat:
Zitat von Fremdewelt Beitrag anzeigen
richtig langweilig
Dann passt's doch.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 16:54   #26
Fremdewelt
Gast
 
Beiträge: n/a

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Dann passt's doch.
zu dir. Kommt ja auch von dir. Und dass du eigenständiges Denken offenbar langweilig findest, passt auch. Wie Erich und Margot Honecker. Gut ist: Du wirst das Gesagte ab jetzt nicht mehr vergessen. Wenn du jetzt Paare betrachtest, dann wirst du sehen, unweigerlich daran denken müssen, wie Gorillla-Paarung verbreitet ist und wie Nichtgorillas fast durchweg ungefragt sind und eine Nische für sich darstellen, in dieser Welt der Gorilllas. Das schwache Geschlecht hält sich an den starken Gorillla mit seinen tollen ellenbogen, weil der versorgt. Mitversorgt! Drei ausbleibende Gehälter und die Dame ordnet sich sofort wieder ganz bereitwillig unter. Die Emanzipation ist am Ende nur ein Abfallprodukt des Überflusses. Lustig, nicht? Wirst schon sehen .-)
  Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 17:02   #27
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.759

Gorillas sind friedliebende Tiere, sie werden "die sanften Riesen" genannt. Du solltest mal ein paar Kurse in Zoologie belegen, bevor du noch mehr blödes Zeug von dir gibst. Mich wundert überhaupt, wieviel Mist aus einem Strohkopf wie deinem noch rausgepresst werden kann.

Poetry ist ein Literaturforum, aber du wickelst hier Themen ab, von denen du keine Ahnung hast, redest dich mit noch mehr Blödsinn raus, als du bereits losgelassen hast und kommst auch noch mit Vergleichen an, die man als justitiabel einordnen muss. Offensichtlich bist du nur zum Stänkern hier. Das nennt man "Troll".
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 20:25   #28
weiblich Ex-Mimii
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2019
Beiträge: 60

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Gorillas sind friedliebende Tiere, sie werden "die sanften Riesen" genannt.
Definitiv.

Davon mal abgesehen, sind Frauen sehr komplexe Wesen.
Deine oben genannten Verallgemeinerungen im Hinblick auf "die Gewaltverliebtheit der Damen " greifen vieeeeeel zu kurz!
Sie sind nicht nur aus psychologischer, evolutionärer und gesellschaftlicher Perspektive völlig falsch und haltlos, sondern zeugen auch von einem sehr eingeschränktem und festgefahrenem Narrativ, das jeglicher Wirklichkeit entbehrt.

Die aller wenigsten der weiblichen Menschen, mögen gewalttätige Männer.
Du solltest dein Weltbild nicht gegen den Größtenteil der anderen Menschen aufwiegen und diese mit Gorillas vergleichen, somal dieser Vergleichen nicht passend ist.
Deine Erfahrungen in diesem Zusammenhang sind nicht universell noch erlauben sie dir eine Verallgemeinerung für Frauen zu formulieren und diese dahingehend zu stigmatisieren.
Das einige wenige Frauen sich Gewalttätern, wie dem IS anschließen, hat meistens tiefgreifende Ursachen, die du mit Bestimmtheit aus deiner Perspektive nicht trefflich bestimmen kannst.
ERGO: Also lass es lieber!

Verschone die User dieses Forums doch bitte mit solch absurden Kaffeesatzauslegungen.

LG

Mimii
Ex-Mimii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 20:39   #29
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Reimershagen in Mecklenburg-Vorpommern, Nähe Güstrow
Beiträge: 6.070

Liebe Ilka-Maria,
DANKE! Ich danke Dir wirklich von Herzen für die Ehrenrettung der "sanften Riesen" vor den wirren Gefasel eines weltfremden Spinners und darf mich weiter meines Ehrentitels im engeren Familien- und Freundeskreis "Silberrücken" freuen.
Hallo Fremdewelt,
Du hörst einfach nicht zu. Was weißt Du von Erich oder Margot Honecker?
Ich darf mich einer unmittelbaren Beziehung zu Erich Honecker bekennen.
Er hatte sein besonderes Interesse an mir mit einem persönlich gewidmeten Autogramm bekundet. Du sprichst von solchen Sachen (Deine missachtetende Äußerungen zu meinen Gorillabrüdern eingeschlossen) wie ein Blinder von der Farbe.
Weil ich ausgesprochene Dämlichkeit zu den Attributen der Macht/Gewalt zähle, behaupte ich, dass Deine Äußerungen sehr viel gewalttätiger sind, als Du es selbst merkst. Das Schicksal bewahre uns vor Deiner Sorte Welterklärer !
Damit schließe ich meine Antwortbereitschaft ab.
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 20:52   #30
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 25.759

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Ich darf mich einer unmittelbaren Beziehung zu Erich Honecker bekennen.
Er hatte sein besonderes Interesse an mir mit einem persönlich gewidmeten Autogramm bekundet.
So kann man es auch nennen .

Das Männerbild, das Fremdewelt zeichnet, ist mir noch nie begegnet.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2020, 23:10   #31
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Reimershagen in Mecklenburg-Vorpommern, Nähe Güstrow
Beiträge: 6.070

war doch wunderbar, beinahe kryptisch formuliert, oder etwa nicht? Vergessen hatte ich zu erwähnen, dass neben Erich I auch Erich II das betreffende Dokument signiert hatte.
LG
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Welt ist Gewalt

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gewalt Trembalo Gefühlte Momente und Emotionen 0 04.02.2017 08:19
Gewalt im Bad Nöck Humorvolles und Verborgenes 7 04.10.2016 14:28
Gewalt heine953 Philosophisches und Nachdenkliches 14 21.05.2016 21:39
Gewalt unicorn Gefühlte Momente und Emotionen 3 30.05.2014 11:20
Gewalt Sonja Düstere Welten und Abgründiges 9 17.08.2009 17:15


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.