Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.02.2017, 13:24   #1
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.339

Standard Ruinen

Ein Toter
wurde an den Chefsessel getackert.
Die Vergangenheit
quillt aus den Aktenschränken
und an der Wand hängt ein Kalender,
in dem jeder Tag rot eingekreist ist.

An den Fenstern
rauschen karge Häuserfassaden vorbei
und über allem
kreist ein träger Ventilator,
der den Raum unter sich dreht.
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2017, 19:27   #2
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.857

Standard Lieber Klaatu,

dies ist ein surreales Gedicht nach meinem Geschmack.
Bitter und modrig.
Vor Hoffnungslosigkeit triefend.
Fäule, mit dem Schwamm aufgesogen.
Großartig!!!

Unars andere Seite.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 18:40   #3
weiblich Marly
 
Benutzerbild von Marly
 
Dabei seit: 01/2017
Ort: Taormina/Italien
Beiträge: 47

Cool...
musste irgendwie an die "Matrix"-Trilogie denken,
starkes Stueck!

Marly
Marly ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2017, 19:46   #4
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.269

Lieber klaatu,
gefällt mir auch gut! Könnte man vielleicht noch kürzen, muss man aber nicht.

Liebe Grüße Gylon


Ein Toter,
an den Chefsessel getackert
die Vergangenheit
quillt aus Aktenschränken
an der Wand ein Kalender
jeder Tag rot eingekreist

An Fenstern
rauschen karge Häuserfassaden vorbei
und über allem
kreist ein träger Ventilator
der den Raum unter sich dreht
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2017, 14:12   #5
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.339

Hallo zusammen,
danke, dass ihr reingeschaut habt!

@Gylon
So gestrafft gefällt mir der Text noch besser! Danke!
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 21:16   #6
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.335

Ein schönes Weinachtsgedicht
dr.Frankenstein ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 21:18   #7
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.516

Um es kurz zu machen: Ich beneide dich um diese Verse.

LG
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.12.2017, 09:17   #8
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.339

Danke an Dr. Frankenstein, dass er dieses Relikt ausgegraben hat (es war schon alt, als ich es hier einstellte).

Man kann ganz einfach eine X-Mas-Version daraus machen: Einfach "Ein Toter" durch "Das Christkind" und "Chefsessel" durch "Weihnachtsbaum" ersetzen. Anstelle von "jeder Tag" der "Heiligabend". Dazu im Hintergrund ein paar Glöckchen und die letzte Strophe eventuell zusammen mit einem Kinderchor vortragen. Voila!

Danke auch dir, Ilka, für den Neid! (auch wenn ich keinen Anlass dafür sehe)

LG
k
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2017, 22:49   #9
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.052

Schrecklich, aber richtig gut, klaatu.

LG Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 02:00   #10
männlich Orakel
 
Benutzerbild von Orakel
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Nah am Wurmlöch
Alter: 60
Beiträge: 1.247

Schrecklich gut
Gelbliche Monster
erschleichen mein Unterbewusstsein
machen sich breit
und alles andere wird egal
Orakel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2017, 14:19   #11
männlich klaatu
 
Benutzerbild von klaatu
 
Dabei seit: 12/2015
Beiträge: 2.339

Vielen Dank euch beiden!

(auch wenn ich doch extra eine "X-Mas"-Version hiervon eingestellt habe )

LG
k
klaatu ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ruinen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auferstanden aus Ruinen Fremder Zeitgeschehen und Gesellschaft 6 14.09.2015 19:01
ruinen leicht gemacht lyrwir Sonstiges Gedichte und Experimentelles 4 09.08.2008 22:08
Ruinen Princess-of-Anywhere Sonstiges Gedichte und Experimentelles 1 09.09.2007 22:38
Aus Ruinen Silent Winter Gefühlte Momente und Emotionen 9 07.06.2005 20:33


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.