Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 02.03.2019, 19:07   #1
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Standard Willenlos

Wind verfing sich in ihren Haaren
ich mich in ihren Fängen
sie terrorisierte mich Tag und Nacht
mit ihren schrillen Klängen

Nichts war ihr wirklich gut genug
das sollt ich täglich spüren
und wenn ich nicht gehorsam war
verschloss sie alle Türen

Die Liebe wurde portioniert
in Häppchen und in Scheiben
nur wenn es ihr beliebte
durfte ich sie entkleiden

Ganz langsam ging ich so zu Grunde
ein Mensch der nichts mehr kann
nur weil ich in ihr Netzt geriet
wurd ich zum willenlosen Mann
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2019, 19:28   #2
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.231

Liebe Gylon,

sehr einfühlsam beschrieben. Ja, so etwas gibt es. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein lyrisches Ich mit gesundem Selbstbewußtsein so etwas auf die Dauer akzeptiert. Bei solchen Konstellationen ziehen sich oft zwei entgegengesetzte Defizite an.

Sehr gerne gelesen, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2019, 02:10   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.578

ein schöner text Gylon -

die geschichte eines mannes der zum sklaven wird, aber weil er dazu geboren wurde. ich hoffe das ist nicht autobio.

vlg
rchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2019, 14:44   #4
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Liebe AlteLyrikerin,

„Liebe Gylon“ ist süß

Vielleicht hat das Lyrich ein unterentwickeltes Selbstbewusstsein, oder es wurde in dieser Beziehung Stück für Stück zerstört. Danke fürs lesen und hineinspüren.


Lieber Ralfchen,
nein nicht autobio! Ich bin mir nicht sicher ob das Lyrich dazu geboren wurde. Vielleicht ist es einfach nur an die falsche Person geraten und in einer anderen Beziehung wäre er gleichberechtigter Partner.

Euch einen schönen Sonntag

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2019, 14:48   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.578

servus G -

ja es ist eine borderline situation.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 07:55   #6
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.220

Lieber Gylon,

hier ist dir ein gutes Gedicht gelungen, das Einblicke in eine Gefühlswelt gibt, aus der sich mancher - hier zumindest das LI - nicht mehr befreien kann. Das bringst du gut rüber.

Liebe AlteLyrikerin,

es spielt keine große Rolle, ob wir uns vorstellen können, dass etwas so ist wie beschrieben. Auch wenn wir es uns nicht vorstellen können, kann etwas durchaus so sein. Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass auch ein LI mit gesundem Selbstbewusstsein einer Liebe so verfallen kann, dass es sich davon beherrschen (und unter Umständen zerstören) lässt.


LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 13:58   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.578

Zitat:
Zitat von DieSilbermöwe Beitrag anzeigen
es spielt keine große Rolle, ob wir uns vorstellen können, dass etwas so ist wie beschrieben. Auch wenn wir es uns nicht vorstellen können, kann etwas durchaus so sein.
hi SM -

(was für eine abkürzung dein nick ermöglicht) du bist also indirekt der meinung, dass man sich i.g.g. sich nichts vorstellen sollte und auch nicht kann. das ist perplexend. bedauerlicher weise - nicht in diesem text - wird hier immer wieder unvorstellbares vorstellig; mit der absicht es vorstellbar zu machen, was noch unvorstellbarer macht. unser liebe gottesanbeterin ist ein muster dieses genrés.

r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2019, 11:03   #8
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Liebe DieSilbermöwe,
einen herzlichen Dank für deine schöne Rückmeldung und Lob. Dankeschön!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Willenlos

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Willenlos AnnaWagner Düstere Welten und Abgründiges 14 15.08.2016 07:25
Willenlos gummibaum Düstere Welten und Abgründiges 3 22.03.2014 11:21
Willenlos Nico Sonstiges und Experimentelles 2 17.02.2012 12:38
Willenlos Nico Sonstiges und Experimentelles 1 16.02.2012 22:57


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.