Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.01.2019, 15:42   #1
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.824

Standard Wintergedanken

Ich darf euch hier erneut ein Ergebnis unserer Tagesgruppe vorstellen.
Wir haben ja zusammen das kleine Winterdorf gestaltet, zusehen bei Nonpoetic Arts.
Dazu passend präsentieren wir euch einen lyrischen kleinen Blick aus einem der Fenster.
Es wurden also wieder Worte, Sätze und Reime zusammengetragen und ein Jahreszeitengedicht entstand.
Nun haben wir neben dem Herbst (mit Herbstgedanken) auch dem Winter eine Stimme gegeben.

Wintergedanken

Draußen liegt der Schnee,
zugefroren ist der See.

Der Schnee fiel in der letzten Nacht.
Die Welt erstrahlt in ganzer Pracht.

Und es wird schon wieder kälter,
in Reif getaucht, die kahlen Wälder.

Ein stolzer Hirsch, auf der Suche nach Futter.
Im Schilf, von Eis umschlossen, ein Fischerkutter.

Gelächter von Kindern, groß und klein
und der Berghang lädt zum Rodeln ein.

Sie tollen dort wie kleine Katzen,
an den Füßen weiße Tatzen.

Ich sitz am Fenster, träum vom Klee
und gönn mir einen heißen Tee.

Es lockt, und ich möchte ihn versuchen,
Omas leckerer Zimtapfelkuchen.

Die Stunden voll Licht sind mir sehr teuer
und ich wärme mich so gerne am Feuer.

Sonst bliebe mir meine Seele so kalt
und das Jahr ist noch nicht einmal alt.


(Die Tagesgruppe ist ein Projekt zur sinnvollen Gestaltung der Tagesstruktur für Erwachsene. Sie findet im Rahmen meines Tätigkeitsfeldes statt.
Bei diesem Thema habe ich Gedanken der Mitwirkende übernommen und nur in Form gebracht. Ich versuchte die Beiträge so authentisch wie möglich beizubehalten.
Ich habe die Erlaubnis das Ergebnis hier zu veröffentlichen.)
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 12:56   #2
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.824

Standard Liebe Mitschreiber,

ich möchte euch dieses Projekt nochmal ans Herz legen.

Gruß und Dank
eure Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 13:33   #3
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 698

Hallo Unar,

das sind wundervolle Winterimpressionen, die ich sehr gerne gelesen habe.
Da könnt ihr wirklich sehr stolz sein, dass es euch gelungen ist, den Winter in seiner Vielfalt und Schönheit zu entdecken und in Worte zu fassen. Ich bin wirklich beeindruckt und freue mich, dass mein erster Winter in poetry. de mit so schönen kreativen Blumen belebt wird.

Machts weiter so gut und liebe Grüsse,
Serpentina
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 13:57   #4
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.824

Ich danke herzlichst für deine lobenden Worte, liebe Serpentina
und wünsche dir noch viele wunderbare kreative Winter in Poetry.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 15:26   #5
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

Liebe Unar,
ich finde das Projekt prima und auch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es gibt zwar einige Holperstellen, aber da es nicht von Profis stammt, sondern von Leuten, denen es Freude bereitet hat, stört es mich nicht, mir hat das stimmungsvolle Werk auch Freude bereitet beim Lesen.
LG Schnulle

Geändert von Schnulle Köhn (01.02.2019 um 17:05 Uhr)
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2019, 16:05   #6
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.824

Danke, liebe Schnulle, fürs Lob.
Ja, ausbaufähig ists.
Gern nehmen wir auch Vorschläge an.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 15:09   #7
weiblich Ex-WUI
 
Dabei seit: 09/2018
Beiträge: 1.059

Hallo Ulnar,

kann einer bei euch ein bisschen Gitarre spielen? Es fehlt nicht viel und ihr könntet ein Lied daraus machen. :-) Vielleicht im Frühling. Tolle Idee, gefällt mir gut. :-)

Irregute Wochenendgrüße
WuI
Ex-WUI ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2019, 17:42   #8
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

könmte man nicht so schreiben:

Ein stolzer Hirsch auf der Suche nach Futter.
Im Schilf eingefroren ein Fischerkutter.
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2019, 00:41   #9
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.824

Hallo WuI,
unsere Praktikantin kann Gitarre spielen. Was für ne tolle Idee, ich frag sie morgen mal.

Hallo Schnulle,
hast recht, klingt besser.

Ich danke euch zweien sehr.
Schönes WE noch, eure Unar.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2019, 00:43   #10
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.824

Standard Neufassung

Danke an Schnulle Köhn.

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen

Wintergedanken

Draußen liegt der Schnee,
zugefroren ist der See.

Der Schnee fiel in der letzten Nacht.
Die Welt erstrahlt in ganzer Pracht.

Und es wird schon wieder kälter,
in Reif getaucht, die kahlen Wälder.

Ein stolzer Hirsch, auf der Suche nach Futter.
Im Schilf eingefroren ein Fischerkutter.

Gelächter von Kindern, groß und klein
und der Berghang lädt zum Rodeln ein.

Sie tollen dort wie kleine Katzen,
an den Füßen weiße Tatzen.

Ich sitz am Fenster, träum vom Klee
und gönn mir einen heißen Tee.

Es lockt, und ich möchte ihn versuchen,
Omas leckerer Zimtapfelkuchen.

Die Stunden voll Licht sind mir sehr teuer
und ich wärme mich so gerne am Feuer.

Sonst bliebe mir meine Seele so kalt
und das Jahr ist noch nicht einmal alt.

Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Wintergedanken

Stichworte
eis, schnee, winter

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wintergedanken Fil.Lee Gefühlte Momente und Emotionen 0 05.12.2018 09:13
Wintergedanken lalelu Lebensalltag, Natur und Universum 5 18.01.2006 22:57


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.