Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 17.10.2017, 08:12   #1
weiblich Estrella
 
Benutzerbild von Estrella
 
Dabei seit: 09/2017
Ort: Deutschland, Bayern
Beiträge: 32

Standard Im Denken zum Lichte...

Das Schöne bewundern,
das Wahre behüten,
das Edle verehren,
das Gute beschliessen.
Es führet den Menschen
im Leben zu Zielen,
im Handeln zum Rechten,
im Fühlen zum Frieden,
im Denken zum Lichte
Estrella ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 09:24   #2
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.312

Hallo Estrella,
Du wirst, das sehe ich voraus, für dieses Gedicht gelobt werden. Ich hätte nur eine Anregung, hinter der sich der Begriff Klimax verbirgt.

Das Schöne bewundern,
das Wahre behüten,
das Edle verehren,
das Gute beschliessen.
Es führet den Menschen
im Leben zu Zielen,
im Handeln zum Rechten,
im Fühlen zum Frieden,
im Denken zum Lichte

schön - wahr - edel: Hier sehe ich eine Steigerung; das Gute zu beschließen ist dagegen lauwarm. Wenn Du schreiben würdest "Gutes zu tun ", bliebest Du nicht im Passiven.
Handeln - Fühlen - Denken, wäre in anderer Reihenfolge der ersten Hälfte Deines Gedichts adäquater :

Es führt den Menschen ("führet" klingt mir zu bombastisch)
im Fühlen zum Frieden,
im Denken zum Lichte,
im Handeln zum Rechten.

wäre mein Vorschlag. (Liest Du viel bei Goethe?)

Beste Grüße,
Heinz
Heinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 10:04   #3
männlich fsami
 
Benutzerbild von fsami
 
Dabei seit: 03/2013
Beiträge: 264

Schönes Gedicht, mir fehlt allerdings der "Plot Twist".

Mir hätte irgendwas dunkles und kritisches besser gefallen, z.B.

Es leitet den Menschen
um andre zu richten
um Kriege zu stiften
sich selbst zu vernichten
im gleißenden Lichte

Zitat:
Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
Es führt den Menschen ("führet" klingt mir zu bombastisch)
Ich finde "Es leitet den Menschen" besser, weil sonst die Betonung auf "Es" liegt, klingt komisch.
fsami ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.10.2017, 10:24   #4
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.941

Zitat:
Zitat von Estrella Beitrag anzeigen
Das Schöne bewundern,
das Wahre behüten,
das Edle verehren,
das Gute beschliessen.
Es führet den Menschen
im Leben zu Zielen,
im Handeln zum Rechten,
im Fühlen zum Frieden,
im Denken zum Lichte
Hi Estrella,

schön geschrieben, ja!
Doch was steckt dahinter?
Eine Weisheit?

Ich finde hier fehlt ein Abschluss, sowohl im Rhythmus, als auch in der Aussage.

Alles klingt komplett gleich,
wahrscheinlich ist auch jede Zeile einzeln wahr, jedoch: was ist das Ganze?

Es sind 9 Zeilen, die du geschrieben hast.
Jede der Betonung nach
xXxxXx (im Denken zum Lichte)

Das weißt du aber alles, insgesamt gefällt es mir, ich möchte dich nur ermutigen, ihm einen Abschluss zu geben.

So wie es jetzt ist, ist es für mich ein perfekt zusammengesetztes Puzzle, dem der zur Geltung bringende Rahmen fehlt, damit es auch würdig erstrahlt.
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2017, 12:37   #5
weiblich Estrella
 
Benutzerbild von Estrella
 
Dabei seit: 09/2017
Ort: Deutschland, Bayern
Beiträge: 32

Hallo, vielen Dank für Deine Anregung. Du hast es eigentlich auch genau erkannt. um ehrlich zu sein ist das nur ein Auszug aus dem Gedicht, und es will mir einfach kein schöner Gesamt Rahmen einfallen....vielleicht bin ich ja bald inspiriert.. LG
Estrella ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Im Denken zum Lichte...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lichte Gedanken Ametyst Gefühlte Momente und Emotionen 0 28.05.2015 13:18
Lichte Momente jeito Lebensalltag, Natur und Universum 0 31.12.2008 14:01
Dem Lichte Bärchen Lebensalltag, Natur und Universum 0 03.06.2006 10:55


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.