Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Zeitgeschehen und Gesellschaft

Zeitgeschehen und Gesellschaft Gedichte über aktuelle Ereignisse und über die Menschen dieser Welt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.12.2006, 19:24   #1
männlich Skidbladnir
 
Benutzerbild von Skidbladnir
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: Freiberg (Sachsen)
Alter: 31
Beiträge: 223

Standard Seeweg nach Norden

Seeweg nach Norden

Die Grünen Lande sind verwoben,
Nebelsarg ergriff den Hain
als wir jauchzend uns erhoben
wollten wir unsterblich sein.

Heilig unter Mithgards Himmel,
verführt uns nur der Druder.
Wellenkämme, weiße Schimmel,
geteilt durch unser Ruder.

Bald will Njördr uns vernichten,
Eis und Nebel auf uns schicken,
Blitz und Donner auf uns richten
und keiner wird das Land erblicken.

Skidbladnir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2006, 20:51   #2
Appelschnut
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 279

Hallo Skidbladnir...
Zuweilen mag ich dieses Einweben von Motiven aus der nordischen Mythologie. Dieses Gedicht gefällt mir, obwohl mir (noch) keine besondere Aussage bewusst ist. Du hast schöne Bilder verwendet, die eine spannungsgeladene Atmosphäre schaffen. Der "Nebelsarg" ist schön...
In Vers 1 der 3. Strophe hat sich meines Erachtens ein Schreibfehler eingefunden: Du meinst doch wohl "uns" und nicht "und", oder?
Zum Verständnis: Was ist ein Druder? Ich kenne nur Druden...
Lg, Fußballerin
Appelschnut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2006, 20:57   #3
männlich Skidbladnir
 
Benutzerbild von Skidbladnir
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: Freiberg (Sachsen)
Alter: 31
Beiträge: 223

schreibfehler beseitigt. danke

tja... leider musste die Drude sich in mein wortgepflecht zwängen.
aber die Botschaft der Drude bleibt erhalten , oder?
als der, der uns im Traum quält
...und wenn nur er uns noch verführen kann, sidn wir von der außenwelt losgelößt und nur die träume können uns noch stürzen
Skidbladnir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2006, 21:02   #4
Appelschnut
 
Dabei seit: 07/2006
Beiträge: 279

Die arme Drude, Mensch... Was kann die denn dafür?!? Nee, die Botschaft bleibt erhalten. Ich hab's verstanden...
Appelschnut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.12.2006, 21:04   #5
männlich Skidbladnir
 
Benutzerbild von Skidbladnir
 
Dabei seit: 12/2006
Ort: Freiberg (Sachsen)
Alter: 31
Beiträge: 223

denn is ja ok...
Das gedicht is leider nicht fertig. hab mitten drin den faden verloren und dann gings nicht weiter... vielleicht fällt mir irgendwann mein schluss wieder ein... ich wolltes aber nicht noch schlimmer machen als es war '
Skidbladnir ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Seeweg nach Norden

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.