Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 01.02.2016, 22:58   #1
männlich J.k. Hitchiker
 
Dabei seit: 12/2015
Ort: Cologne
Beiträge: 11

Standard Zeiten.

Zeiten.
by J.K. Hitchhiker

Und es schlug' schon wieder eins, auf der Gezeitenzählerrei.
Und ich dachte mir, die Zeit, sie zieht viel zu schnell vorbei.

Dieser eins folgt die zwei, dieser zwei folgt die drei und dieser drei folgt die vier, und was bleibt sind wir, verloren im hier -.

Und jetzt vergeht sie wie eine rote bleichende Linie, hinaus in den Horizont der, so genannten Zeit.

Auf halten wir uns mit dem Sinn des Lebens der im allgemeinen Leben bereits das leben des eigenen Lebens ist.

Dem Sinn der Farben, welche außer ihrer nicht Existenz nur gefilterte weiße Flächen und schwarz nur ihre Abstinenz darstellen.

Vergessen wir dabei unseren ewig währenden Mentor, dem es gleichgültig ist ob der Sinn des Lebens das leben des Lebens ist, oder ob die Farbe nur ein synonym für schwarz und weiß ist.

Fühlen dabei, das es mit jedem schritt einfacher wird. Wissen dabei, das es mit jedem schritt hastiger wird.

Wie auch immer folgt die lang' ersehnte Nummer zwölf. Gefolgt von der immerzu neuen, immerzu gleichen eins.
Denn so läuft die Linie, es gibt kein dein's, kein mein's. Denn am Ende beginnt immer die eins.
J.k. Hitchiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2016, 15:38   #2
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

also ist die rote Linie ein Kreis?
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2016, 17:28   #3
männlich J.k. Hitchiker
 
Dabei seit: 12/2015
Ort: Cologne
Beiträge: 11

Oder vielleicht doch ein Dreieck? Die Gedanken sind ja bekanntlich frei, dies gilt auch für den Interpretationsspielraum.
J.k. Hitchiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2016, 17:39   #4
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Ja das Tetraeder ist ja die stabilste Atombindung. Zusammengequetscht.

Ja ich sehs mehr als Spirale, weil Raum und Zeit ja verbunden sind und beides erst durch die spiralförmige Krümmung entsteht, also mag sein das durch den Krümmungsdruck in der Mitte das Tetraeder steht, also 2 Dimensional ein Dreieck.

Also ist das Auge im Dreieck die Kernspaltung.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2016, 17:45   #5
männlich J.k. Hitchiker
 
Dabei seit: 12/2015
Ort: Cologne
Beiträge: 11

Ganz genau, jedoch kann es auch mehr sein als nur ein Tetraeder. Wenn man der String Theorie glauben schenkt, existieren mehr als 3 Dimensionen.

Ne aber ernsthaft, ich sehe die Zeit (rote Linie) eher als Kreis, welcher immerzu versucht sich selbst zu erreichen bzw aufzuholen.
J.k. Hitchiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2016, 17:55   #6
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.333

Ich seh dich grad als eine Art Staffelläufer, der irgendwie seinem vergangenen Ich folgt, er sieht die Spieglung des Vortags wie er dort im Kreis rennt und läuft sich hinterher um den Staffelstab weiterzugeben.
Aber irgendwie kommt er nie an bei diesem Ich, das er glaubt erreichen zu müssen.

Eines Tages fällt er auf den Rasen und blickt zum Himmel und nach ein par Tagen liegt er mit all seinen Ich spiegelungen aus den anderen Dimensionen auf dem Rasen und sie lachen. Einer fragt: "Warum sind wir eigentlich gerannt?" Und ein Gelächter geht über den Rasen.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2016, 18:20   #7
männlich J.k. Hitchiker
 
Dabei seit: 12/2015
Ort: Cologne
Beiträge: 11

Sehr interessant, ich habe bisher noch garnicht in diese Richtung gedacht. Wirklich, sehr nice.
J.k. Hitchiker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Zeiten.

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zeiten Berndus Philosophisches und Nachdenkliches 0 13.11.2015 20:13
Ge(h)zeiten Nebelung Gefühlte Momente und Emotionen 2 19.05.2013 17:46
Zeiten gummibaum Zeitgeschehen und Gesellschaft 4 02.04.2012 18:42
Ruf in die Zeiten Rebird Zeitgeschehen und Gesellschaft 4 24.05.2011 08:44
ge[h]zeiten Al-eX Gefühlte Momente und Emotionen 7 07.02.2008 02:30


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.