Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.05.2014, 19:37   #1
männlich Papiertrümmer
 
Benutzerbild von Papiertrümmer
 
Dabei seit: 05/2014
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 6

Standard Nr. 8-003 (titellos)

.
.
Hier darf ich liegen und mit meinen Träumen fliegen.
Hier bin ich nun freier und keinem Kerker angebunden.
Manch' Stein und Erde drücken mir in den Rücken.
Ich liege zwischen Halmen, die mir Umsicht verwehren.

Mein Blick ist starr zum Himmel gerichtet.
Meine Atmung ist ruhiger als in Nächten zuvor.
Manchmal kann ich in Entfernung Vögel sichten.
Ich liege ganz still, bleibe zeitenlos.

Dein Anblick ließ mich Gutes ersehnen.
Deine Winde streicheln die Haut so sacht.
Manchmal liebe ich deinen harmonischen Frieden.
Ich warte gern, bis die nächste Wolke platzt.

Hier darf ich sein, so wie ich bin.
Hier wurd' ich dennoch niemals glücklich.
Manch' Sonnenlicht kann nichts bezwecken.
Ich liege zu Boden, bleibe allein.

Natur, ich bitte dich um Hilfe!
Bitte lasse all die vergessenen Wunden heilen.
Ich will nicht länger ahnungslos leiden.
Bitte! Kannst selbst du mir auch nicht helfen?!
.
.
Papiertrümmer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 15:47   #2
männlich Twiddyfix
 
Benutzerbild von Twiddyfix
 
Dabei seit: 02/2012
Ort: kleines Nest in Bayern
Beiträge: 2.703

Standard Hallo Papier,

ich lese hier ein Interessantes Gedicht von Dir und lese es jetzt bereits zum 5.Mal.
Die Natur ist schon etwas Wunderbares und lässt sich in vielen Facetten dichterisch durchleuchten.
Du bist mit Deinen Träumen unterwegs, schaust in den Himmel und bist dennoch zeitenlos.
"Dein Anblick"... was siehst Du?
Was ist der -harmonische -Frieden-?
Vergessene Wunden sind die Wunden, die bereits geheilt sind...oder?
Die Natur kann vieles bewirken, nur wir Menschen stören und vernichten sie.

Ich würde gern mehr von Dir lesen.

LG von ...Twiddy...
Twiddyfix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.07.2014, 16:42   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Willkommensgruß, Papiertrümmer!


Mich juckt es in den Fingern, in diesem schönen Gedicht ein wenig rumzufuhrwerken.
Aber ich warte auf Erlaubnis.
Und wenn nicht:

Ich habs gern gelesen!


Herzlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.07.2014, 09:03   #4
männlich Papiertrümmer
 
Benutzerbild von Papiertrümmer
 
Dabei seit: 05/2014
Ort: Berlin
Alter: 32
Beiträge: 6

Danke für´s Feedback.

@Ex Thing:
Bitte noch nicht darin "rumfuhrwerken"... Ich glaube, dazu bin ich noch(?) nicht bereit. Für mich war es eine Momentaufnahme... relativ emotional und ich möchte mir den Augenblick gern als solches aufbewahren...

@Twiddyfix:
Für mich befinden sich die vergessenen Wunden eher in einem Prozess... Ich weiß, es gab sie und es gibt sie aber immer noch... über deren Status finde ich selber nichts raus, halt irgendwas zwischen Verdrängung, Angst, Schutz und aber auch Vergangenheit... schwer greifbar und manches sicherlich schon überstanden, man lebt und erlebt aber noch die teils die Folgen...
Papiertrümmer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Nr. 8-003 (titellos)

Stichworte
8-003, natur, papiertrümmer

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Titellos Sinhannes Philosophisches und Nachdenkliches 5 19.12.2011 23:19
Titellos HeinrichSpatz Gefühlte Momente und Emotionen 3 18.05.2008 02:16
titellos Sinnesaenderung Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 12.12.2006 21:55
TItellos lichtelbin Düstere Welten und Abgründiges 2 12.12.2006 18:59
Titellos Kayoko Geschichten, Märchen und Legenden 1 21.09.2005 19:06


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.