Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 06.06.2015, 22:25   #1
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Standard Durch die Zeit

Durch die Zeit

Freunde kommen und gehn,
der Wind lässt sie
durch unsre Finger wehn.

Lieben kann man immer wieder,
mal ist man Verlierer
und mal der Sieger.

Menschen gehen fort,
kommen nie mehr zurück
hinterließen kein einziges Wort.

Zur letzten Idee
und zum letzten Weg
müssen wir sagen "Adé".

Es kommt, wie es kommt,
wir sind dem ausgeliefert,
es kommt ganz promt.

Doch was wir benötigen
ist eine Hand,
die uns führt mit Verstand,
bis wir die Zeit besiegen.
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2015, 22:40   #2
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Liebe MeineEigeneWelt,
mein Gruß kommt ganz „prompt“,
fast aus dem nichts,
aber wenn du genau hinschaust spendet er Licht!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2015, 22:45   #3
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Lieber Gylon,

hab Dank für Deinen flinken und netten Kommentar!

Lieben Gruß
Lara
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.06.2015, 23:59   #4
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.377

Zitat:
Zitat von MeineEigeneWelt Beitrag anzeigen
Durch die Zeit

Freunde kommen und gehn,
der Wind lässt sie
durch unsre Finger wehn.

Lieben kann man immer wieder,
mal ist man Verlierer
und mal der Sieger.

Menschen gehen fort,
kommen nie mehr zurück
hinterließen kein einziges Wort.

Zur letzten Idee
und zum letzten Weg
müssen wir sagen "Adé".

Es kommt, wie es kommt,
wir sind dem ausgeliefert,
es kommt ganz promt.

Doch was wir benötigen
ist eine Hand,
die uns führt mit Verstand,
bis wir die Zeit besiegen.
Liebe Lara,

Du hast recht. So ist das Leben. Freunde kommen und gehen. Manchmal gehen sie nur wegen Missverständnisse und manchmal stellt sich erst viel später heraus, dass etwas missverstanden wurde.

Deine tiefgründigen Gedanken haben mich wieder einmal fasziniert.

Liebste Grüße
Moni
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 00:03   #5
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Ich danke Dir für Deinen lieben Kommentar, liebe Moni.

Alles Liebe
Lara
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 11:35   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Standard Liebe MEW -

Freunde kommen und gehen.
Der Wind läßt sie durch seine Finger wehen.


Kleine Variante.
Deins hab ich gern gelesen.


Sonntagsgruß
v.
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 11:43   #7
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Liebes Thing,

auch Dir gilt ein Dankeschön für Deinen Kommentar!

Freut mich.

LG,
Lara
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 13:10   #8
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.383

Ich widerspreche:

Bekannte kommen und gehen. Freunde bleiben.

Bekannte können vorübergehend bereichern - oder aber uns die Luft dünn machen. Sie sind wie die Herausforderer und Helfer in Märchen: Sie begleiten uns ein Stück unseres Weges, legen uns Steine in den Weg, finden mit uns Lösungen unserer Probleme, und hinterher sind wir etwas klüger geworden. Dann brauchen wir sie nicht mehr, und sie brauchen uns nicht mehr.

Freunde sind jedoch immer da. Physische Nähe spielt dabei keine Rolle, weil wahre Freundschaft jeden Raum überwinden kann.

Wie bei jedem engen Verhältnis spielt Vertrauen (und dieses Wort ist mit "Treue" verwandt) eine zentrale Rolle, und allein darauf kommt es an. Menschen, die Vertrauen verraten, sind mir zutiefst zuwider.

Das Gedicht sollte überprüft werden, ob es wirklich "Freunde" und "Liebe" zum Thema hat.

Lieben Gruß
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 13:58   #9
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Hallo Ilka,

Freunde. Man glaubt jahrelang, dass man für immer und ewig befreundet ist, doch dann merkt man plötzlich zu irgendeiner bestimmten Zeit, dass die Freunde falsch sind und eingebildet. Man war blind, wie konnte man diesem Freund nur vertrauen? Genauso ist es doch in der Liebe, man ist mit einem Menschen zusammen, merkt irgendwann, zu was er eigentlich fähig ist und single ist man. Nach einer Zeit, lernt man jemand anderes kennen und verliebt sich. Es ist doch genauso wie bei Freunden, ist einer weg, kommt der Nächste irgendwann.

Aber ich verstehe, was Du meinst, Ilka. Du unterscheidest hier zwischen wahrer Freundschaft (fürs Leben) und Freundschaft. In dem Fall des Gedichtes, war von falschen Freunden die Rede.

Außerdem möchte ich anfügen, dass das Gedicht hier nicht nur von Freundschaft und Liebe handelt, sondern in der dritten Strophe auch um Tod und die letzten ergeben sich eh, m. E..

Danke, dass Du einen Kommentar hier gelassen hast.

Lieben Gruß
Lara
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 16:03   #10
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.383

Zitat:
Zitat von MeineEigeneWelt Beitrag anzeigen

Aber ich verstehe, was Du meinst, Ilka. Du unterscheidest hier zwischen wahrer Freundschaft (fürs Leben) und Freundschaft.
Nein. Eben nicht.

Was nicht ein Leben lang hält, fällt für mich nicht unter den Begriff "Freundschaft". Das sind Bekanntschaften mit Verfalldatum.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 16:28   #11
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Nur kann man vorab nicht wissen, dass die Beziehung irgendwann in die Brüche gehen wird. Oder mal angenommen man hat einen besten Freund und merkt dann, dass diese Freundschaft für die Katz war, weil derjenige einen in einer bestimmten Zeit/Situation im Stich lässt. Dann ist er für dich auch kein Freund. Du dachtest aber immer, er wäre dein Freund. Dann kannst Du auch nicht behaupten, du hättest gewusst, dass das keine Freundschaft ist. Weißt Du, was ich meine? Man kann das vorher ja nicht sagen.

So wie es sich anhört, warst Du nie in dieser Lage.? - Aber es geht mich nichts an.
Nimms mir nicht böse.

LG,
Lara
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 20:44   #12
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.249

Manch einer braucht auch einen Tritt der ihn führt. Völlig meinungsfrei und wertungsneutral, weil ihr ja von meiner zur Schau gestellten Idiotie besessen seid.

MFG
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 22:52   #13
weiblich Ex-Dabschi
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2014
Beiträge: 2.377

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Ich widerspreche:
Ich widerspreche auch.

Zitat:
Bekannte kommen und gehen. Freunde bleiben.
Nicht immer bleiben Freunde, die einst Freunde waren. Manchmal werden wir von unseren Freunden verlassen und manchmal verlassen wir auch unsere Freunde. Freunde sind Menschen und keine Götter. Freunde haben Stärken und Schwächen, genau wie wir als Freunde für unsere Freunde. Das Leben ist ein ständiger Lernprozess und Menschen entwickeln sich in unterschiedliche Richtungen, was ich völlig normal finde.

Man hat beste Freunde in der Kindheit, in der Jugend, im Erwachsenenalter usw. Nichts im Leben ist für die Ewigkeit.

Was ich grundsätzlich bei einer guten Freundschaft für wichtig befinde sind Vertrauen, Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Sympathie. Annähernd die gleichen Interessen zu haben, wären vorteilhaft aber nicht unbedingt erforderlich.
Ex-Dabschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 23:00   #14
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Zitat:
Zitat von Dabschi Beitrag anzeigen
Was ich grundsätzlich bei einer guten Freundschaft für wichtig befinde sind Vertrauen, Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Sympathie. Annähernd die gleichen Interessen zu haben, wären vorteilhaft aber nicht unbedingt erforderlich.
Das stimmt!

Sehe ich auch so, liebe Moni.
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 23:19   #15
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.028

Zitat:
Zitat von MeineEigeneWelt Beitrag anzeigen
Durch die Zeit

Freunde kommen und gehn,
der Wind lässt sie
durch unsre Finger wehn.

Lieben kann man immer wieder,
mal ist man Verlierer
und mal der Sieger.

Menschen gehen fort,
kommen nie mehr zurück
hinterließen kein einziges Wort.

Zur letzten Idee
und zum letzten Weg
müssen wir sagen "Adé".

Es kommt, wie es kommt,
wir sind dem ausgeliefert,
es kommt ganz promt.

Doch was wir benötigen
ist eine Hand,
die uns führt mit Verstand,
bis wir die Zeit besiegen.
Liebe Lara,

ich denke, dass Deine Gedanken richtig sind.
In Deinem Alter sind Freunde und Freunschaften wirklich ein Kommen und Gehen und das ist auch gut so.
So früh wusste ich auch noch nicht, wer nun wirklich Freund ist und wer nicht.
Meine beste Freudin von damals (ich war 15) ist mit ihren Eltern in den Westen ausgewandert.
Der Abschied war schrecklich, wir glaubten ja, dass wir und nie wieder sehen werden.
Aber, es kam anders...Wir sind noch heute befreundet!

Liebe Grüße

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 23:35   #16
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Zitat:
Zitat von Letreo71 Beitrag anzeigen
Meine beste Freudin von damals (ich war 15) ist mit ihren Eltern in den Westen ausgewandert.
Der Abschied war schrecklich, wir glaubten ja, dass wir und nie wieder sehen werden.
Aber, es kam anders...Wir sind noch heute befreundet!
Hallo Manu,

Dein Kommi freut mich, Dankeschön!

Das tut mir leid, der Abschied...das glaube ich... Aber ein Wow, dass es noch bis heute anhält. Das freut mich für Euch!

Alles Liebe,
Lara
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 23:49   #17
weiblich Merith
R.I.P.
 
Dabei seit: 10/2013
Ort: Im Isental
Alter: 78
Beiträge: 3.384

Elke Heidenreich hat einmal gesagt:

Ich hatte immer eine beste Freundin, aber immer eine andere .
Merith ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.06.2015, 23:57   #18
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Zitat:
Zitat von Merith Beitrag anzeigen
Elke Heidenreich hat einmal gesagt:

Ich hatte immer eine beste Freundin, aber immer eine andere .
Das ist gut gesagt, danke Merith!

Gute Nacht
Lara
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2015, 13:23   #19
weiblich Angies Welt
 
Benutzerbild von Angies Welt
 
Dabei seit: 06/2015
Alter: 18
Beiträge: 22

Das Gedicht ist echt gut geschrieben und ich stimme dir zu das Freunde kommen und gehen, denn in unserer Welt ist nichts so beständig wie es scheint.
Angies Welt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2015, 14:05   #20
weiblich Ex-MeineEigeneWelt
abgemeldet
 
Dabei seit: 12/2014
Beiträge: 1.502

Danke Dir, Angies Welt!

LG
Ex-MeineEigeneWelt ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Durch die Zeit

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Durch die Zeit Versini Gefühlte Momente und Emotionen 3 28.09.2014 16:26
Durch und durch gestorben Jenno Casali Humorvolles und Verborgenes 0 12.06.2014 14:03
Du bist der Zeit zu jung, der Zeit zu fern. (20.04.2012) Sympoesie Zeitgeschehen und Gesellschaft 1 04.08.2013 23:07
Ich bin durch! MeinWort Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 04.04.2013 23:25
Durch grünerRegen Gefühlte Momente und Emotionen 0 06.02.2013 02:51


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.