Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Literatur und sonstige Themen > Die Philosophen-Lounge

Die Philosophen-Lounge Forum für philosophische Themen, Weisheiten und Weltanschauungen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.08.2009, 20:28   #67
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 572

Och du alte Spielverderberin, Ilka. Magst du denn keine Sokolade?
Was ist denn schon wirklich verifizierbar?
Ist alles Wissen nicht einer temporären Gültigkeit unterlegen?
Der Mensch braucht nun mal den Sinn. Deswegen ja auch die Sinnsuche.
Findet er keinen - GIBT er Sinn. Er bastelt sich diesen kuzerhand zurecht.
Aber auch die Sinnsuche ansich kann schon wieder Sinn geben...
Sinnsuche hervorgerufen durch die Angst des Alleinseins in der öden
Leere der Universums... Denn suchen wir, wenn wir etwas [Gott]
haben, was uns in unserer Existenz begleitet? Sucht ein Gläubiger nach dem
Sinn? Sind wir Nachfahren das Yeti? Und warum Wollte J. T. Kirk den
E. v. Däniken davon überzeugen, dass es SIE gibt? Zu viele Fragen...
und wirklich beweisbar ist nur die Antwort auf die Frage, ob das Essen
heute aus der Kantine, mich diese Nacht ruhig schlafen lässt.
Aber lassen wir das besser...
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2009, 20:47   #68
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.195

Zitat:
GIBT er Sinn. Er bastelt sich diesen kuzerhand zurecht.
Aha, und warum dann noch suchen? Verifizieren? Warum wieder von vorn anfangen, wo doch der schöne "Sinn"-Gobelin schon so gefällig an der Wand hängt?

Ich mache einen Vorschlag zur Güte: Wenn du den Menschen auftreibst, der beweisen kann, was der Sinn des Lebens ist, lade ich Euch ein

auf 'nen Kaffee
auf den Ring der Nibelungen in Bayreuth
auf eine Weltreise
und auf einen Ausflug ins All

Also dann mal los!

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2009, 21:37   #69
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 572

Zitat:
Zitat von Ilka-Maria Beitrag anzeigen
Aha, und warum dann noch suchen? Verifizieren? Warum wieder von vorn anfangen, wo doch der schöne "Sinn"-Gobelin schon so gefällig an der Wand hängt?
[...]
Vielleicht weil der Mensch oft verschiedene Wege wählt um zum Ziel
zu kommen. Suchen und verifizieren ist nur ein Teil ...viellelicht die Philosophie.
Ein anderer Teil der Menschheit entscheidet sich ja für den "Sinn"-Gobelin
in dem er glaubt ...vielleicht die Spiritualität.

Entscheident ist was DU tust.

---

Der Beweis, dass das Leben einen Sinn hat, ist der, dass es mich
und dich gibt.

So... und jetzt wiederleg meine These, dann lad ich dich ein
auf eine Pferde-Schlittenfahrt im Schnee bei Nacht nähe Wien,
einen Tanzabend in den Münchner City in einem Nobellokal und einen Kochabend
mit anschlliessender Weinverkostung bei der wir über Poppers
Weltsicht philosophieren und ihn persönlich danach fragen...
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2009, 12:08   #70
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.195

Zitat:
So... und jetzt wiederleg meine These, dann lad ich dich ein
auf eine Pferde-Schlittenfahrt im Schnee bei Nacht nähe Wien,
einen Tanzabend in den Münchner City in einem Nobellokal und einen Kochabend
mit anschlliessender Weinverkostung bei der wir über Poppers
Weltsicht philosophieren und ihn persönlich danach fragen...
Oh, Katerchen, ich lasse es lieber, deine These zu widerlegen. Ich hasse Schnee, finde tanzen albern, mag Nobellokale überhaupt nicht, und New York gefällt mir besser als Wien. Bleibt nur noch Popper, den ich sehr schätze - weil er so herrlich nüchtern und realistisch ist.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2009, 12:40   #71
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Zitat:
Und warum Wollte J. T. Kirk den
E. v. Däniken davon überzeugen, dass es SIE gibt?
Dass es wen gibt, bitte?

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2009, 12:41   #72
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 572

Gute Antwort Ilka...
Es war mir eine echte Freude mit dir zu philosophieren.

Schönes Wochenende schon mal.
Lieben Gruss
der Kater

Zitat:
Zitat von Aichi Beitrag anzeigen
Dass es wen gibt, bitte?

Aichi
die Außerirdischen (auch eine Glaubensfrage)
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2009, 12:44   #73
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Das is sicher keine Glaubensfrage mehr.
Natürlich gibt es sie.

Dafür gibt es auch Beweise.

Grüße

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2009, 12:48   #74
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 572

Hihi jupp... der kräftigste Beweis dafür, dass es im All intelligentes Leben gibt ist,
dass sie uns Menschen noch nicht besucht haben.
Meintest du sowas in der Art, Aichi ?

LG
Katerchen
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2009, 12:50   #75
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Ich ... meinte das ernst.
Und sie waren sicher nicht nur einmal bei uns.

Nehmt euch doch einfach mal eine Stunde Zeit
und schaut euch das hier an:

http://fast-geheim.de/html/videos-uf...reproject.html

Viel Spaß! *hust*

Grüße

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2009, 13:02   #76
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Jah ... jetzt halten mich wieder alle für verrückt ...

Wie auch immer.
Wir werden doch einfach nur verarscht ...

Wär froh wenn es echt mal ne Massenlandung geben würde,
wie angekündigt.

Wär doch lustig.

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2009, 13:35   #77
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Mag keiner was dazu sagen ... ?

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2009, 14:54   #78
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.195

Doch, ich sage jetzt mal etwas dazu:

Däniken mußte man nicht von Außerirdischen überzeugen, der glaubte von selbst dran. Als er mit seinen Thesen hausieren ging, war ich 17 Jahre alt, habe seine Bücher gelesen und ihn damals persönlich auf einer Vortragsreise gesehen und gehört. Seine Argumente sind Wort für Wort an den Haaren herbeigezogen. Auf solch eine Idee würde ich allerdings auch gerne mal kommen, um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Ihm hat es damals, nachdem er als Hotelier gescheitert war, aus der Finanzpatsche geholfen.

Daß Außerirdische auf der Erde gelandet sind, eignet sich allenfalls für Omas Märchenstunde.

Polit- und Medienmärchen sowie Verschwörungstheorien treiben regelmäßig Blüten, sie sind einfach nicht auszurotten, z.B.:

die Amerikaner waren nie auf dem Mond, das war nur gestellt (was für ein hirnverbrannter Blödsinn!);

Hitler hat die Autobahn erfunden (Schwachsinn, es gab die ersten deutschen Autobahnen schon in den 20er Jahren);

die Amerikaner haben Schuld an der Bombardierung Dresdens (nein, es waren die Briten unter dem Befehl von "Bomber"-Harris, mit ausdrücklicher Genehmigung von Winston Churchill; die Amerikaner mußten sich als Alliierte beteiligen, hätten diesen Befehl selbst aber nie gegeben);

die Teflon-Pfanne ist ein Nebenprodukt der Raumfahrtforschung (falsch, Teflon gab es schon, bevor die Raumfahrt begann);

die Judenvernichtung durch die Nazis und die Gaskammern hat es nie gegeben, alles eine Erfindung der Siegermächte (dazu werde ich mich besser nicht näher äußern);

usw., usw.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2009, 21:25   #79
männlich Acar
 
Benutzerbild von Acar
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Alzenau
Alter: 42
Beiträge: 17

ich hab mein Argument für Außerirdische : Wäre sonst wirklich Platzverschwendung
Acar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2009, 10:15   #80
weiblich Ex-Lenie
abgemeldet
 
Dabei seit: 07/2008
Beiträge: 46

Ich glaube für dieses Thema sollte ein neues eröffnet werden!
Ex-Lenie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2009, 11:37   #81
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.195

Besser wär's, es zu begraben.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2009, 16:37   #82
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Ja Ilka ... hab mir auch schon gedacht,
dass man diesen Thread hier eigentlich schließen sollte.

Ich mein, man kommt eh nicht auf einen gemeinsamen Nenner.
Also ... was bringt das dann schon?

Jeder soll denken bzw. glauben was er will.
Und fertisch!

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2009, 17:22   #83
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 572

Aichi, ich glaube Ilka meinte das Thema "Ailens und Co." zu begraben,
nicht den Sinn des Lebens-Thread ...
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2009, 17:35   #84
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Es ist auf beides bezogen.
Ich mein, da diskutiert man doch ewig.

Bringts mal garnicht ...
Denk doch eher jeder was anderes, oder nicht?

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2009, 17:35   #85
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.195

Nee, mein Kater, ich meinte schon den Thread. Das ufert doch aus und hat inzwischen mehr mit Religionsbekenntnissen zu tun als mit Philosophie.

Ich meine, es reicht. Wem es eine Erkenntnis gebracht hat, möge sich melden.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2009, 19:34   #86
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 572

Ich bin empüttert...



*meld*
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2009, 19:38   #87
weiblich Aichi
 
Benutzerbild von Aichi
 
Dabei seit: 01/2009
Ort: Heidelberg
Alter: 30
Beiträge: 1.267

Warum das denn?
Da hat sie doch einfach Recht.

Aichi
Aichi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2009, 20:28   #88
männlich Katerchen
 
Benutzerbild von Katerchen
 
Dabei seit: 07/2009
Alter: 41
Beiträge: 572

Es liegt doh auf der hand dass es keinen allgemeinen Sinn geben kann oder
jemals geben wird, Aichi.
Es geht doch nicht um die Antwort, sondern um die Frage ansich.
Die Gedanken, derer die hier schreiben zu teilen und gemeinsam
zu forschen und zu glauben das ist es wovon dieser Thread hier lebt.
Nich davon ein allgemeingültiges Ergebnis zu erzielen, was jetzt jedem
ein "soistesverdammtnochmal" aufdrückt. Wollt ihr wirklich kommenden
oder bereits angemeldeten Usern die Möglichkeit nehmen hier ihre
Gedanken niederzuschreiben? Oft sind es die scheibar trivialen und
alltäglichen Gespräche die mehr von dir zeigen als jede wissenschaftliche
Abhandlung oder poetisches Machwerk... Was denkt ihr?
Katerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2010, 19:04   #89
männlich Lucifer
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Potsdam
Alter: 57
Beiträge: 354

Ein sensibles Thema,über den Sinn des Lebens nachzudenken und zu reden.

Ich war 10 Jahre in einem Bestattungsunternehmen als Leichenfahrer tätig.

Ich hab sie gesehen,alle!!!
Die,die keine Lust mehr am Leben verspürten.
Die,die obwohl sie noch viel Leben vor sich hatten,sterben mussten,auf die unterschiedlichste Art und Weise.
Ich hab die Lebensmüden abgeschnitten von ihrem Erlöser-Strick,sie unterm Zug hervorgeholt,die zerborstenen Schädel und restlichen Körperteile in den Leichensack gebettet.
Es war meine Arbeit,wie jede andere Arbeit.
Man sollte aber,um psychisch nicht zu labil zu werden,in Anbetracht der schrecklichen Bilder,eine gewisse Abstumpfung in sich tragen.
Bis auf einige,wenige "Bilder",die ich wohl Zeit meines Lebens im Kopf rumtragen werde und bestimmte Gerüche,die mir wohl auch nie mehr aus der Nase gehen,hab ich alles ziemlich gut verkraftet.

Und hin und wieder hab ich mich dann doch gefragt,warum diese Selbstmörder in ihrem Leben keinen Sinn mehr gesehen haben.
Warum sie nicht doch aus ihrer scheinbar ausweglosen,beschissenen Situation ein kleines Quentchen positive Energie schöpfen konnten,um am Leben zu bleiben.
Nach dem Motto:Ihr wollt mein Leben ruinieren?Ihr habts fast geschafft.Aber jetzt scheiß ich Euch eins und werde mich nicht vor den Zug werfen,sondern mein Leben neu in die Hand nehmen,ohne Euch.

Aus wissenschaftlichen Erkenntnissen geht hervor,daß ein Selbstmörder über seinen Suizid selten spontan entscheidet.Der Geisterfahrer hat wenige Minuten Zeit,über seinen Tod zu entscheiden.Mach ichs,mach ichs nicht?Ja,ich machs!Wendet auf der Autobahn,rast in den Gegenverkehr und das Lebenslicht ist für ihn und den,die anderen Beteiligten erloschen.

Im Gegensatz dazu gibt es suizidale Menschen,die sich vornehmen,an einem bestimmten Tag sterben zu wollen.Diese Leute gehen in einen Wald,unerkannt von Anderen und suchen sich in aller Ruhe einen Baum aus.Sie halten sich stundenlang an diesem Ort auf,um sich innerlich von der Welt und allen Menschen zu verabschieden.Dieses Prozedere wiederholen sie mehrmals über einen bestimmten Zeitraum.Sie legen auch den Strick um den Baum,probieren gewisse Stellungen aus,gehen sogar soweit,sich schon den Strick um den Hals zu binden,um dann wieder nach Hause zu gehen und so zu tun,als ob alles im Reinen wäre.
Die Uhr tickt trotzdem rückwärts.
Dann ist der Tag des Abschieds gekommen und derjenige geht in den Wald,zu seinem Baum.Alle nachfolgenden Handlungen verlaufen wie in Trance.Man hat sich von dieser Welt verabschiedet.Ein kleiner,kurzer Ruck geht durch den Körper.Es gibt keinen Schmerz,da bei Genickbruch das Gehirn von einer zur anderen Sekunde abschaltet und man ist da,wo man seit Wochen hin will.

Das selbe gilt für Hochhaus-Abstürze.Derjenige geht sehr oft an diese Stelle des Balkons,freundet sich mit der Höhe an.An besagtem Tage ist das Ziel,sich auf die Balkonbrüstung zu setzen und im genau berechneten Zeitpunkt zu springen.

Der Torwart Robert Enke,der sich das Leben auf den Gleisen genommen hat,war meiner Ansicht nach mehrmals mit seinem Kopf auf der Schiene,bevor er seinem Leben ein Ende setzte.Auch er hat das sehr lange geplant.Nur wusste keiner davon.

Das Alles klingt sehr grausam,ist aber ein Teil des Lebens.Ja,der Tod gehört zum Leben.

Und eben sehen bestimmte Leute keinen Sinn mehr im Leben.Die Gründe sind fächerhaft.

Mobbing,Ausgrenzung,Unterdrückung,psychische Abhängigkeit von Anderen.
Eine labile Einstellung zu allen Lebenslagen.

Es gibt viele Gründe,den Sinn des Lebens infrage zu stellen.

Hierbei noch erwähnenswert sind die sogenannten "um Hilfe Rufenden".

Die,die auf Brücken oder Hochhäusern stehen,sich runter stürzen wollen,wie es dem Anschein nach aussieht.Sich aber bestimmt nicht das Leben nehmen wollen.Sie gaukeln einen Selbstmord vor,schreien,fuchteln mit den Armen,daß Andere auf sie aufmerksam werden,suchen aber eigentlich diese Aufmerksamkeit.Diese Leute brauchen Ansprechpartner,die ihre Situation erkennen und entsprechend handeln können.

Ich für meinen Teil liebe mein Leben.Jeder Tag gibt mir was Neues.Auch wenn man denkt,booah,jetzt schon wieder die selbe Sche... wie gestern ist das falsch.Jeder Tag ist anders.Das Wetter,das Essen,die Leute.
Wenn ich heut sterben müsste,ich würd ne Menge verpassen.

Grad ich,als Derjenige,der die geschundenen,toten Körper von Kindern und Alten,Kranken und Sebstmörden und unschuldig zu Tode gekommenen in der Hand hatte,muß mir sagen,daß es nichts Besseres gibt,als auf dieser Welt zu sein,jeden Tag zu geniessen,auch wenn man mal ein Tief hat.
Jeden Tag beginnen mit einem Blick aus dem Fenster,den Himmel sehen,die Sonne geniessen und sich sagen:

Ja,hier bin ich,hier will ich sein.

Gruß Lucifer
Lucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2010, 19:22   #90
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.195

Zitat:
Der Torwart Robert Enke,der sich das Leben auf den Gleisen genommen hat,war meiner Ansicht nach mehrmals mit seinem Kopf auf der Schiene,bevor er seinem Leben ein Ende setzte.
Das ist sicherlich richtig. Wir hatten in Offenbach bei den Kickers einen Spieler namens Ehard, der litt jahrelang an Depressionen und schien erfolgreich behandelt worden zu sein. Als niemand mehr damit rechnen konnte, machte er aber dasselbe wie Enke und warf sich vor einen IC (da spielte er aber schon lange nicht mehr bei uns, nur um Mißverständnissen und unpassenden Bemerkungen vorzubeugen, die Sache war nämlich wirklich traurig).

Gruß
Ilka
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2010, 19:35   #91
männlich Lucifer
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Potsdam
Alter: 57
Beiträge: 354

Genau,liebe Ilka,diese Leute,wie Enke oder der Offenbach-Kicker E(h)rhard lassen sich von Psychologen nix mehr einreden.Sie hören zu,nicken ab,aber im innersten verfolgen sie ihre lang vorgeplante Strategie.Der Weg ist klar und eindeutig.Es gibt nur ein Ziel.:Ich kann und will nicht mehr.Nicht mehr hier auf dieser Welt,mit diesen Menschen.Mein Sinn am Leben hat sich zerschlagen.

Gruß Lucifer
Lucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2010, 20:55   #92
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.195

Zitat:
Zitat von Lucifer Beitrag anzeigen
Genau,liebe Ilka,diese Leute,wie Enke oder der Offenbach-Kicker E(h)rhard lassen sich von Psychologen nix mehr einreden.Sie hören zu,nicken ab,aber im innersten verfolgen sie ihre lang vorgeplante Strategie.Der Weg ist klar und eindeutig.Es gibt nur ein Ziel.:Ich kann und will nicht mehr.Nicht mehr hier auf dieser Welt,mit diesen Menschen.Mein Sinn am Leben hat sich zerschlagen.

Gruß Lucifer
Nein, das war kein Schreibfehler, er hießt mit Nachnamen "Ehard".

Aberr willst Du damit sagen: Daß es Schicksal ist? Sebastian Deistler hat es doch auch geschafft - oder steht der immer noch auf Deiner Kandidaten-Liste?
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2010, 21:11   #93
männlich Lucifer
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Potsdam
Alter: 57
Beiträge: 354

Liebe Ilka,
was heißt Kandidatenliste?
Ich bin nicht der Teufel,ich bin nicht der liebe Gott.Ich weiß nicht,was in Deistlers Kopf umherwaabert.
Ein Mensch,der psychisch labil ist,ist jederzeit eine Gefahr für sein eigenes Leben und das der Anderen.
Wir kennen die genaue Geschichte von S.Deistler nicht.
Aber wir sehen,daß Millionen von Euro auf dem Konto dieses S.Deistler im Zweifelsfalle ein,sein Menschenleben nicht retten können.

Mögen alle mit ihm sein,-ohne Gott-,daß er sein Leben auch nach dem Sport gut in die Reihe kriegt.

Gruß Lucifer
Lucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2010, 17:37   #94
El Patron
 
Benutzerbild von El Patron
 
Dabei seit: 05/2010
Beiträge: 5

Es gibt eine Geschichte aus einem englischen Bilderbrett.
Kurz zusammen gefasst: Man lebt jedes Leben ein Mal und wenn man jedes gelebt hat, wird man zu einem Gott.
Auch wenn es absurd klingen mag, wieso sollte es nicht so sein?
El Patron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2010, 23:59   #95
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 23.195

Zitat:
Es gibt eine Geschichte aus einem englischen Bilderbrett.
Kurz zusammen gefasst: Man lebt jedes Leben ein Mal und wenn man jedes gelebt hat, wird man zu einem Gott.
Auch wenn es absurd klingen mag, wieso sollte es nicht so sein?
Soll das heißen, wenn ich ein Leben "schnell" lebe, indem ich mich umbringe, um schnell ins nächste Leben einzutauchen und ebenso schnell ins übernächste usw., daß ich dann schnurstracks zu einem Gott werde? Das sähe diesen Engländern wieder mal ähnlich!
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2010, 17:13   #96
männlich Lucifer
 
Dabei seit: 02/2010
Ort: Potsdam
Alter: 57
Beiträge: 354

Ich will gar nicht der liebe Gott sein.
Möchte nicht seine Kompetenz haben.Über alles wachen,über alles bestimmen müssen.Über Leben und Tod entscheiden .Die Leute in den Himmel oder in die Hölle schicken.Immer dieses Vorbild für die Menschen sein müssen.
Nein,mir ist die Rolle des Teufels näher.
So kann ich mein Leben genießen und ich darf Fehler machen.
Als Heide komm ich sowieso in die Hölle und werde mich ans Fegefeuer setzen,um an meine schöne,unvollkommne Zeit als Mensch zurückzudenken.

Gruß Lucifer
Lucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2010, 10:22   #97
männlich Ex-Abendstern
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 583

Zitat:
Man lebt jedes Leben ein Mal und wenn man jedes gelebt hat, wird man zu einem Gott.
Jedes Leben, das man zu leben hat, um ein Gott zu werden. So würd ich das jetzt verstehen. Oder - jeder durchlebt das Leben aller einmal. Aber ich kenne diese Geschichte nicht.

Eine schwindelerregende Vorstellung. Da ist der Heidepark nichts gegen. Und da hält auch kein Gruselkabinett mit. Zum Glück gäbs diesen Ausgang.
Ex-Abendstern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2010, 11:03   #98
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Der Sinn des Lebens...

Subjektive Antwort:

Seit Auschwitz seh ich keinen mehr.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2010, 11:10   #99
männlich Ex-Abendstern
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2006
Beiträge: 583

Ich schon: Auschwitz so selten wie möglich zu machen.
Ex-Abendstern ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Der Sinn des Lebens...

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.