Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.11.2019, 17:31   #1
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.596

Standard Späte Erfüllungen

Späte Erfüllungen

Sie nahm mich ruhig an der Hand
und lud mich ein ins Seelenland.
Nicht dass es mir verborgen war,
doch es ist immer sonderbar.

Nur früher war ich mir egal
und sah nichts hier noch überall.
Doch als die Jahre abseits flossen,
erklomm ich zwangsweis' Upside-Sprossen.

Heut weiß ich, dass es Liebe gibt,
das nahm ich früher als geliebt.
Nur wenn man selbst darin gefangen,
kann man die Klarheit erst erlangen.

Es sind nicht mehr sehr viel an Jahren,
zum Abflug mit den schwarzen Staren.
Ich denk oft neugiervoll ans Sterben,
um dadurch Dieses zu erwerben:

Auf reine Wahrheit klarer Blick:
ob unser Sein – nur Ungeschick.
Der Schritt ins Nirgend oder Licht:
Seh ich dich wieder oder nicht?

https://up.picr.de/35154425mq.jpg

Geändert von Ralfchen (17.11.2019 um 01:04 Uhr)
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2019, 08:14   #2
männlich Wortklauber
 
Benutzerbild von Wortklauber
 
Dabei seit: 08/2019
Ort: Österreich
Beiträge: 295

Servus R

Großartiger Text... auf solche Verse habe ich gewartet!
Die Hoffnung, diese Frau wiederzusehen, zieht sich wie ein schöner Faden durchs Gedicht. Bin mir sicher, dass deine Hoffnung in Erfüllung gehen wird!
Oftmals trifft genau das Gegenteil zu: man ist froh, wanch anderen nie wieder zu begegnen.

Lg Wortklauber
Wortklauber ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 03:52   #3
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.596

Zitat:
Zitat von Wortklauber Beitrag anzeigen
Servus R

Großartiger Text... auf solche Verse habe ich gewartet!
Die Hoffnung, diese Frau wiederzusehen, zieht sich wie ein schöner Faden durchs Gedicht. Bin mir sicher, dass deine Hoffnung in Erfüllung gehen wird!
Oftmals trifft genau das Gegenteil zu: man ist froh, wanch anderen nie wieder zu begegnen.

Lg Wortklauber

danke lieber Mensch -

Lucy war 49 jahre lang meine über alles geliebte frau. auch wenn es dinge gab, die uns uneins machten. das ist ein teil des lebens. sie starb am 13-12-2012 um 12 uhr in der schweiz in an meiner wange und in meinen armen. ich träume immer wieder von ihr, so als würde sie leben. ob man sich in einer anderen dimension wiedersieht, wird uns in unserer phase nie bewiesen werden. sterben wir wie ein reh nach dem plattschuß? ich bin ein agnostiker was das betrifft und ein atheist was den goddchen-schmarrn betrifft. fakt ist - wie mein über alles geliebtes idol - SOKRATES sagte: ich, der ich weiß nichts zu wissen, weiß allerdings, dass ich weiß nichts zu wissen.

gute nacht
dein
rchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 12:53   #4
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.233

Lieber Ralfchen,

welch ein unerwartet sensibler Text (ohne Mordphantasien) mit philospohischen Anklängen und einer behutsamen Selbstreflexion. Ich gestehe, dass ich solches von Dir nicht erwartet hatte, und ich lerne daraus "stecke niemals jemanden in eine Schublade".

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 14:41   #5
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.596

Zitat:
Zitat von AlteLyrikerin Beitrag anzeigen
Lieber Ralfchen,

welch ein unerwartet sensibler Text (ohne Mordphantasien) mit philospohischen Anklängen und einer behutsamen Selbstreflexion. Ich gestehe, dass ich solches von Dir nicht erwartet hatte, und ich lerne daraus "stecke niemals jemanden in eine Schublade".

Herzliche Grüße, AlteLyrikerin.
servus AL -

danke für deine gedanken. es gibt zwischen meinen blut-mord-gewalt-epen auch manchen text über die liebe und welches rätsel sie immer war und immer bleiben wird. die von mir eingangs erwähnte überwiegend verwendete thematik ist nur eine reflexion des menschengeschehens und der interaktion zwischen den völkern. ich reduziere es auf den kleinsten kreis: den der feinde und menschen in unserer unmittelbaren nähe.

diese themen/texte mit mir zu korrelieren wäre ein meinungs-schwerer fehler. ich bin nur gegen die scheinheiligkeit und damit auch letztlich gegen die heiligkeit. dass wir beide da nicht selten verschiedener meinung sind, ist klar, darf aber nicht zwischen uns stehen. was es auch - wie ich spüre - nicht tut.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2019, 21:22   #6
männlich Eisenvorhang
 
Dabei seit: 04/2017
Beiträge: 1.700

Ach Ralfchen...

Das ist ganz liebevoll geschrieben und manchmal denke ich, dass ich deinen Zorn nachvollziehen kann.

Hab jetzt schon meine Probleme Dummheit auszuhalten.

Dein Verlust tut mir sehr leid.
Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2019, 18:46   #7
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.596

Zitat:
Zitat von Eisenvorhang Beitrag anzeigen

Hab jetzt schon meine Probleme Dummheit auszuhalten.

Dein Verlust tut mir sehr leid.
danke lieber foren-freund -

du liest das richtig. und ja der verlust war ein schwerer.

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Späte Erfüllungen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Späte Liebe Merith Gefühlte Momente und Emotionen 2 02.03.2016 11:57
Späte Erkenntnis Merith Philosophisches und Nachdenkliches 9 01.03.2016 12:25
Späte Erkenntnis Merith Lebensalltag, Natur und Universum 19 04.10.2015 16:20
Späte Liebe Fridolin Liebe, Romantik und Leidenschaft 9 25.07.2014 16:57


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.