Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Düstere Welten und Abgründiges

Düstere Welten und Abgründiges Gedichte über düstere Welten, dunkle und abgründige Gedanken.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 16.02.2019, 01:41   #1
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

Standard Tief, in deinen Augen

Du bist des Daseins müd geworden.
in deinen Augenwinkeln schläft die Nacht.
Hast dir die Trauerschleife umgebunden.
Bist seit Jahrzehnten nicht erwacht.

In deiner Seele wartet Selbstaufgabe.
Und das Gefühl verdrängt der Hass.
Liebe hat wohl keinen Schutz gefunden,
in diesem zarten Herz aus Glas.

Ohne Gedanken lebst du schließlich.
Die große Leere bleibt dir Freund.
Aus Pflichtbegegnung rausgewunden
und deine Festung eingezäunt.

Schickst keine Rettung auf den Weg,
dein Geist will haltlos untergehen.
Hast dich zu lang, zu tief geschunden.
Versteck es nicht, ich habs gesehen.


☆inspiriert durch Herz aus Glas von Vers-Auen
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 02:46   #2
männlich Vers-Auen
 
Benutzerbild von Vers-Auen
 
Dabei seit: 12/2017
Ort: Jenseits von Eden
Beiträge: 1.073

Standard Bezaubernd

Wow, liebe Unar,
Wahnsinn das Du so schnell, ein so schönes
Gedicht aus dem Hut gezaubert hast.
Ziehe meinen imaginären Hut.

LG
Vers-Auen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 11:31   #3
männlich Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.940

Liebe Unar,

super, mitten ins Herz und noch tiefer. Schade nur, dass ein LD mit diesem Verhalten davon wohl nicht beeindruckt werden kann.

Liebe Grüße
Nöck
Nöck ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 11:32   #4
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Liebe Unar die Weise,
gefällt mir auch sehr gut. Starke Bilder und Wirkung!

Sehr gerne gelesen!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 12:20   #5
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

Ich danke für die bezaubernde Inspirationsquelle, lieber Alo.

Lieber Alo, Nöck und Gylon,
ich freue mich sehr über euren Zuspruch.

Manchmal sprudeln Sachen über, wenns einen Anstoss gibt.
Dieses Gedicht spricht über Etwas, was mir beruflich oft begegnet.
Ich gehe da zwar professionell mit um, aber kalt lässt mich das keinesfalls.
Es geht ja um Menschen, die ich lang begleite.
Und ich bin ja auch nur ein Mensch.

Ein Wochenendgruß
Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 12:21   #6
weiblich DieSilbermöwe
 
Benutzerbild von DieSilbermöwe
 
Dabei seit: 07/2015
Alter: 56
Beiträge: 4.222

Liebe Unar,

ich bin sehr beeindruckt, erstens überhaupt von diesem Gedicht und zweitens darüber, wie leicht und flüssig dir die Lyrik von der Hand zu gehen scheint (ich schrebe "scheint", weil ich denke, dass du viel Arbeit hereingesteckt hast).

LG DieSilbermöwe
DieSilbermöwe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 12:30   #7
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

Liebste Silbermöwe,
danke für das große Kompliment.
Tatsächlich formte sich die erste Strophe sofort in meinem Kopf.
Die anderen beiden erforderten nur ein paar Minuten.
Dies brodelt wahrscheinlich schon so lange in mir, dass es eben schon fast servierfertig war.
Versmaße hab ich immer noch nicht kapiert, ich gehe halt nach Gehör und Gefühl.
Wenns hier passen sollte bin ich hocherfreut.

Schönes Wochenende
Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 13:05   #8
weiblich AlteLyrikerin
 
Benutzerbild von AlteLyrikerin
 
Dabei seit: 11/2018
Ort: Burglengenfeld
Alter: 68
Beiträge: 1.231

Liebe Unar,

auch mir gefällt das Gedicht ausnehmend gut in seiner sensiblen Bildhaftigkeit. Nur mit einer Zeile, ich gestehe es, habe ich ein Problem.
Zitat:
Ohne Gedanken lebst du schließlich.
Hier geht, meiner Meinung nach, die Aussage zu weit. Kein Mensch kann ohne Gedanken, und seine sie noch so diffus, leben. Aber vielleicht sehe ich das zu eng?

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende, AlteLyrikerin.
AlteLyrikerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 13:14   #9
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

Liebe AlteLyrikerin,
in Phasen psychischer Instabilität erkennen wir zwei gegensätzliche Phänomene.

Zum einen berichten Betroffene von Gedankenschwere, im Sinne andauernder Schleifen und Kreisgedanken, bis zum Gedankenlautwerden und Gedankenfremdeingebung; zum anderen gibt es die Gedankenleere, die hindert daran klare Denkmuster aufzubauen, es fliegen Gedankenfetzen umher, die nicht greifbar sind, bis zur völligen Gedankenlosigkeit.
Spätestens dann laufen die Leute - verzeih den Vergleich - zombieartig umher, ohne Ziel, führungslos... Ein bedauernswerter Zustand, in dem meistens nichts greift. Hier ist die Hoffnungslosigkeit an ihrem Ziel angelangt.

Für deine lobenden Worte und die Frage vielen Dank.

Schönes Wochenende, wünscht dir...
Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 15:10   #10
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.578

hallo liebes wesen -

Zitat:
Du bist des Daseins müd geworden.
in deinen Augenwinkeln schläft die Nacht.
Hast dir die Trauerschleife umgebunden.
Bist seit Jahrzehnten nicht erwacht.
Zitat:
In deiner Seele wartet Selbstaufgabe.
Und das Gefühl verdrängt der Hass.
Liebe hat wohl keinen Schutz gefunden,
in diesem zarten Herz aus Glas.
ok..ok...nur damit kommst du mir nicht weg süsseste!!! denn das ist keine vampirstory - oder? eine mensch der seit JZ nicht erwacht ist, scheint eine extrem psychisch kranke personae zu haben. und in ST2 das mit der verdrängung von hass via selbstaufgabe bezweifle ich maximal. rein aus autoexperience.

also bitte sei so lieb und erkläre wer und was dieses LD ist. natürlich schreibst du runummadum wirklich aussertrüblich gutes material. aber des winzigen ralfchens interrogation ist damit nicht zu stoppen.

und lass dich nicht zuschleimen - bleib real. die motten haben null ahnung...sie quietschen nur im chor.

bussi
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 21:35   #11
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

Heiho Ralfileinchen.
Erstmal danke, für dein Interesse an meinem Gedicht.

Mit der schweren Psychose hast du recht. Es geht hier um eine Person, die kurz vor dem Aufgeben steht, weil sie sich schon zu lange quält.

Nicht erwacht meint, dass das LyrDu seit Jahren nicht mehr viel mitbekommt, es vielleicht auch nicht will. Es träumt sich schwermütig durchs Leben, oder scheint tief versunken zu sein.

Verdrängt der Hass meint, dass nur noch Wut gegen die gesamte Welt übrig bleibt und nun das LyrDu seinen Mitmenschen nur noch gereizt und böse entgegentritt, oder gar gänzlich emotionslos handelt. Sicher auch aus Selbsthass, wie du bereits vermutetest.

Ich hoffe, ich kann dir damit zu Klarheit verhelfen. Wenn nicht, frag ruhig, ich versuch es zu erläutern.

Für dein zartes Gemotte, bezüglich meiner Texte, vielen Dank. (Zitat: ...wirklich außertrüblich gutes Material... )
Hab dein leises Quietschen vernommen.


Es grüßt zum Sonnabend,
Unar.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 22:47   #12
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.578

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen

Für dein zartes Gemotte, bezüglich meiner Texte, vielen Dank. (Zitat: ...wirklich außertrüblich gutes Material... )
Hab dein leises Quietschen vernommen.


Es grüßt zum Sonnabend,
Unar.

hahahahahahahahahaha...köstliche antwort...ich habe heute am späteren nachmittag schon mal leise gequiekt. muss dir nicht schreiben wann-und-wieso...

guet nacht
rchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2019, 22:51   #13
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

Na jetzt will ichs aber genau wissen!






War nur Spaß.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 13:21   #14
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.578

egal UdW -

ein süsser text...den ich mit

quiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeek

nochmals beantworte. das lesen hat mir gut getan und mich zu schrillen geräuschen angeregt. SAMchen hielt sich die wascheln zu und grinste, nachdem sie mund und hände wieder frei hatte.

vlg
ralfinchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 21:03   #15
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

Soso, liebes Ralfchen. Ich hätte gar nicht gedacht, dass meine Zeilen derart anregend sein können.😊
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2019, 17:20   #16
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.578

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
Soso, liebes Ralfchen. Ich hätte gar nicht gedacht, dass meine Zeilen derart anregend sein können.😊
ja schatz -

es gibt so vieles was wir nicht erdenken können. das sieht man an manchen texten die du hier lesen kannst mit denen die plattform zugespammt wird. schade; aber das un- und nicht-denken ist eine der hauptgehirntätigkeiten unter manchen höheren primaten in poetry. der eine oder andere versucht durch tarnen-und-täuschen oder dem vorsetzen eine fake-titels das zu vertuschen. aber letztlich muss jeder farbe bekennen. ja - deine texte sind überwiegend im oberen oder besseren niveau.

bussi
rchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2019, 18:52   #17
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

Da hab ich ja nochmal Glück, oder besser Talent.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2019, 21:24   #18
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.578

talent schatz. glück gibt es in der kunst nur dann wenn du malerin oder fotografin bist und einen gay-lover oder eine gay-loverin hast, die dich auf grund ihrer machtposition im jeweiligen genre fördert. Siehe ANNIE LEIBOWITZ; Robert Mapplethorpe, die völlig durchschnittliche fotografen waren/sind. Annie hatte sich schlauerweise an das fotofieren der artprominenz (Stones etc.) gemacht und Robert hat die welt mit penissen zugeschmiert.

dagegen waren Helmut Newton und David Hamilton einsame leuchttütme...

in der literatur muss man derart genial sein, um professionell etwas zu erreichen, da sind wir in den literaturforen einach lichtjahre entfernt. sozusagen hilfsschulklassler. und: dichtung ist überhaupt nicht gefragt das wissen wir. ich hatte mal vor vielen jahren in einer österr. literaturzeitschrift ein gedicht einer jungen österreichischen dichterin gelesen und bin fast in ein mentales koma verfallen, wie toll wirklich hervorragende gedichte sein können. damit muss man sich abfinden. einer meiner engsten freunde, der ex-austria-geschäftsführer eines der größten konzerne der welt, hat seinen job aufgegeben um sein doktorat in philosophie nun endlich zu finalisieren und er ist auch als psycho-coach für führungsmenschen und politiker sehr gefragt. das ging bei ihm relativ schnell in die obersten kreise einzudringen. er ist ganz einfach alph-alpha-top. er liebt meine untergriffigen texte mit den zeichnungen und quält mich schon lange damit, diese in einem band zusammenzufassen. das problem sind nicht die texte, die sind vorhanden, sondern die illustrationen die ich noch machen müsste. und an einen erfolg glaube ich nicht, weil mir zur dichtung - also zur wirklichen qualität - jegliches talent fehlt. nun musste ich ihm einen sampler senden, den er an eine freundin (bekannte toppromoterin und artist-management) weitergab. ich machte das ihm zu liebe. ich bin erstens in der glücklichen lage kein geld zu brauchen und zweitens ehrgeizlos. also schaun wir mal...

vlg
rchen
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 00:34   #19
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

War auch nur ein Späßchen, aber für Spaß hab ich echt Talent.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 04:15   #20
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.578

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
War auch nur ein Späßchen, aber für Spaß hab ich echt Talent.

ja du hast humor und hast auch ebenso wie WuI und wenige andere erkannt, dass ich auf der gleichen suppe schwimme. und wer denkt, dass ich ein gemeines arschloch bin, dass hier nur zerstören und stören will hat keine menschenkenntnis. aber jeder mensch soll denken was sie/er will. kratzt mich nullo totalo.

bussi
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 18:55   #21
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

Standard Tief in deinen Augen

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
Du bist des Daseins müd geworden.
In deinen Augen schläft die Nacht.
Hast die Trauerschleife umgebunden.
Bist seit Jahrzehnten nicht erwacht.

In deiner Seele wartet Selbstaufgabe.
Und das Gefühl verdrängt der Hass.
Die Liebe hat keinen Schutz gefunden,
in diesem zarten Herz aus Glas.

Ohne Gedanken lebst du schließlich.
Die große Leere bleibt dir Freund.
Aus Pflichtbegegnung rausgewunden
und deine Festung eingezäunt.

Schickst keine Rettung auf den Weg,
dein Geist will haltlos untergehen.
Hast dich zu lange schon geschunden.
Versteck es nicht, ich habs gesehen.
Anmerkung: etwas abgeändert, Fehler behoben, Titel ohne Komma
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2019, 19:01   #22
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

Standard In deinen Augen

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
Du bist des Daseins müde geworden.
In deinen Augenwinkeln schläft die Nacht.
Hast dir die Trauerschleife umgebunden.
Bist seit Jahrzehnten nicht erwacht.

In deiner Seele wartet die Selbstaufgabe.
Und das Gefühl verdrängt der Hass.
Die Liebe hat wohl keinen Schutz gefunden,
in diesem zarten Herz aus Glas.

Ohne Gedanken lebst du schließlich.
Die große Leere bleibt dein Freund.
Aus Pflichtbegegnungen rausgewunden
und deine Festung eingezäunt.

Schickst du keine Rettung auf den Weg,
denn dein Geist will haltlos untergehen.
Hast dich zu lange und zu tief geschunden.
Verstecks doch nicht, ich habs gesehen.
Anmerkung: längere Verse, Titel gekürzt
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 11:39   #23
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 390

Standard Liebe Unar

Habe gern mitgefühlt.
Hier mitten in der Stadt, mitten in meinem Alltag, erreichten mich deine Zeilen und sprühten ganz leicht diese Traurigkeit in mein Herz.
Liebe Grüße Blade
BladeRuner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 13:51   #24
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

Das dein Herz nun Traurigkeit beherbergt, war nicht mein Ansinnen, lieber Blade.
Dein Mitgefühl ist jedoch willkommen.

So, nun erfreue dich wieder...
...an spiegelnden Stadtfenstern, bunten Menschenflecken, bachmurmelndem Stadtgeflüster
und vorfreudigen Feierabendlaunen.

Vielen Dank fürs kommentieren.
Gruß
Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 20:45   #25
männlich BladeRuner
 
Dabei seit: 09/2018
Ort: Berlin
Beiträge: 390

Standard Ach Unar

Diese Traurigkeit genieße ich gerne.
Erdet sie mich doch und zeigt mir das Wesentliche auf.
So langsam ist der Feierabend in Sicht.
Ganz liebe Grüße Blade
BladeRuner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 21:53   #26
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.578

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
Anmerkung: etwas abgeändert, Fehler behoben, Titel ohne Komma
sehr schön...
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2019, 22:06   #27
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

Lieber Blade, schönen Feierabend.

Vielen Dank an Ralfchen.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 13:46   #28
weiblich Silver
 
Dabei seit: 08/2014
Beiträge: 130

Standard Beeindruckend

Grüß Dich Unar,

Deine Zeilen sind tiefsinnig und beeindruckend. Sie lassen einen Einblick in die sich aufgebende Seele zu, der nachwirkt. Du hast mit diesem Gedicht ein Gespür für die Abgründe bewiesen und beschreibst diese wortgewandt. LG Silver
Silver ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.03.2019, 15:02   #29
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.798

Standard Hallo Silver.

Ich bedanke mich, für deinen lieben Kommentar und das Lob.

Gruß
Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Tief, in deinen Augen

Stichworte
schlussstrich, selbstaufgabe, traumata

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hinter deinen Augen Gylon Gefühlte Momente und Emotionen 7 02.10.2016 13:59
tief zu deinen nackten Füßen ANOUK Düstere Welten und Abgründiges 2 03.02.2015 09:42
Mit deinen Augen kurzmaler Liebe, Romantik und Leidenschaft 1 20.01.2012 00:16
In deinen Augen Squaxx Gefühlte Momente und Emotionen 3 02.08.2007 00:16
Der Spiegel in deinen Augen cute_fighter Sonstiges Gedichte und Experimentelles 5 07.05.2006 17:25


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.