Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.02.2019, 01:21   #1
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.235

Standard Ballade von Herrn Georg

Gewidmet Georg C. Peter


Herr Georg sitzt am Angelsteg,
noch zuckt die Pose nicht,
der erste goldne Sonnenstrahl
durch Morgenwolken bricht.

Die Welt wird bunt mit einem Schlag,
die Nachtigall verstummt,
die Lerchen tirilieren laut
und eine Hummel brummt.

Herr Georg stimmt ein Liedchen an:
Wie schön ist doch die Welt!
Kein Fischlein seinen Köder schluckt,
er lugt zum Himmelszelt.

Und auf dem Wasser sieht er Schiffe,
die weit entfernt vorüber segeln.
Was tun, wenn keine Fische beißen,
versuch ichs halt mit Vögeln.

Doch kaum gedacht ist schon zerstört
der Plan vom Vogelfang,
zuerst durch Motorlärm und dann
von gröhlendem Gesang.

Es stiebt der Staub, die Bremsen kreischen,
es nahen sich auf Harley-Davidson
und Hondas zwölf verwegene Poeten,
die Vögel fliehn erschreckt davon.

Herrgott! Ihr Moppedfans verderbt mir doch
die ganze Vögelei am Morgen!
Es stoppt die Bande, einer tritt hervor und spricht:
„Herr Georg, macht euch keine Sorgen!“

Sie neigen sich und knien sich vor ihm hin:
„Wir wanden dir den Dichterkranz
aus frisch gepflückten Lorbeerblättern!
und mit Gesang und Ringeltanz

erheben wir dich zu den Dichterfürsten.“
Da blickt Herr Georg tief erschüttert
und spricht: „Ich glaubte mich umgarnt von Flegeln,
ich lasse ab vom Fischfang und von Vögeln

will ich fortan nun nichts mehr wissen,
werde künftig nur der Dichtkunst frönen,
dienen nur dem Guten, Wahren, Schönen,
lass mich nur von Musen küssen.“

Da bricht ein ungestümer Jubel aus und alles ruft:
„Wir danken tief bewegt dem Schöpfer, unserm Herrn!
Hoch lebe Georg, der Poet, der Dichterforen Stern!
Und Georg blickt nochmal hinauf zum blauen Himmelszelt:

„Was brauch ich mehr auf dieser schönen Welt
als einen Lorbeerkranz auf meinem Haupt?
Es wird kein Fischlein mehr dem See entraubt,
auch Vögeln - soll es besser gehn. Herrgott, wie dirs gefällt!“
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 12:53   #2
männlich Georg C. Peter
 
Benutzerbild von Georg C. Peter
 
Dabei seit: 03/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 413

Standard Huch, wie wird mir?

Huch, wie wird mir?

Ein Epos, nur auf mich gemünzt?
Und schließlich, ganz am End‘, das Haupt
vom Lorbeerkranze dekoriert und fein drapiert?

Ich, der ansonsten schüchtern nur
und hinter schatt’gen Bäumen nach den Vögeln späht,
von Fischen ganz zu schweigen?

Zum Dichterfürsten tituliert und proklamiert
gleich einem Dante, Shakespeare, Schiller?

Geküsst fortan von Musen und von Rockerbräuten,
deren enge Lederschürzen weniger verbergen als erlaubt?

Und jubelnd dann getragen um den See,
gleich dem erlegten Stiere, der, als Opfer
bald den Göttern dargebracht?

Und tosende Gesänge jener Dichterschar
verängstigen das Seevolk nebst der Fauna und dem Seegetier?

So dank ich für die Huldigung und grüße Dich, oh Heinz,
und lege ehrfurchtsvoll den Kranz an jenen Fels,
an dem geschrieben steht, dass alle Dichterseelen dort,
vereint für immer, Vers um Vers sich liebevoll erzählen.
Georg C. Peter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 13:19   #3
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.235

Lieber Georg,
wir wissen, dass wir uns nicht an den genannten Dichterfürsten messen können. Ich meinte, es sei an der Zeit, Dir mal ein gereimtes Lob zu zollen.
Deine Antwort - eigentlich schon wieder ein Gedicht!
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 19:57   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.563

hhhhhhhhhh...einfach köstlich....

vlg
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 21:00   #5
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.235

Liebes Ralfchen,
der Georg hats verdient und ich suhle mich in Deinem Lob.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 21:18   #6
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Lieber Heinz,
da hast du ja wieder schön einen raus gehauen!

Vom Angelsteg über die Nachtigall zum Fischlein das auf einer Harley sitzt bis schließlich zum Lorbeerbekranzten Georg C. Peter, der endlich den Kopfschmuck bekommt den er verdient. Von mir aus darfst Du dir aber auch gerne einen aufsetzen!

Sehr gerne gelesen!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 21:28   #7
weiblich Ex-Serpentina
abgemeldet
 
Dabei seit: 04/2018
Ort: Zwischen den Gedanken
Alter: 52
Beiträge: 698

Standard 2 × Lorbeeren

Ich schliesse mich dem Lob gerne an.
Sowohl Ballade, als auch das Antwortgedicht von Georg C. Peter, bereiten ein grosses Lesevergnügen.
Ex-Serpentina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2019, 21:37   #8
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.235

Liebe Serpentina,
so soll es sein, so ist es von mir gewünscht: Ein bisschen Vergnügen - und sei es nur beim Lesen - bereiten, was will der Schreiberling mehr?
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 10:39   #9
männlich Georg C. Peter
 
Benutzerbild von Georg C. Peter
 
Dabei seit: 03/2017
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 413

Zitat:
Zitat von Serpentina Beitrag anzeigen
Ich schliesse mich dem Lob gerne an.
Sowohl Ballade, als auch das Antwortgedicht von Georg C. Peter, bereiten ein grosses Lesevergnügen.
Liebe Serpentina,

der - kurzzeitig - Gekrönte bedankt sich und verneigt sich ehrfürchtig...
Da muss ich wohl demnächst die Musen Klio und Polyhymnia bemühen und eine Dankes-Ode verfassen

Dir und allen anderen Dichtern ein schönes Wochenende,
Georg
Georg C. Peter ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2019, 12:55   #10
männlich Heinz
 
Benutzerbild von Heinz
 
Dabei seit: 10/2006
Ort: Hilden, NRW
Beiträge: 5.235

Lieber Gylon,
vielen Dank für Deine lobenden Worte!
Habe ich unabsichtlich ein Missverständnis herbei geführt?
Auf den Moppeds kamen verwegene Poeten ran gebrettert - die Vögel flogen aufgeschreckt davon. So war es zumindest gemeint.
Liebe Grüße,
Heinz
Heinz ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Ballade von Herrn Georg

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Georg und die Sollbruchstelle Der Kontrahent Zeitgeschehen und Gesellschaft 1 01.02.2015 21:59
Die Zuversicht im Herrn federfuchs Fantasy, Magie und Religion 41 11.02.2014 19:31
Kraft des Herrn tintenfass Gefühlte Momente und Emotionen 0 07.01.2014 06:14
Großstädter (für Georg Simmel) gummibaum Zeitgeschehen und Gesellschaft 4 03.08.2012 08:43


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.