Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Humorvolles und Verborgenes

Humorvolles und Verborgenes Humorvolle oder rätselhafte Gedichte zum Schmunzeln oder Grübeln.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 23.01.2019, 17:40   #1
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.857

Standard Schneewehchen Wehwehchen

Das Wasser friert im Ententeich,
während ich Sterne in den Schneehaufen seich.
Die Oma schaut am Fenster zu
und schreit heraus:"Du Lümmel, du!"

Ich geh hinein und werf den Müll zur Tür heraus,
schon sieht die Welt sehr farbig aus.
Das hat der Opa schon gesehen
und wettert streng:"Du kannst gleich gehen!"

Was soll's, dann geh ich Schlittschuhlaufen,
danach 'ne Runde Glühweinsaufen.
Auf dem Weg dahin bin ich ausgerutscht.
Dabei ist mir mein Geld entflutscht.

Am Glühwein hab ich mir die Zunge verbrannt.
Vor Wut bin ich mit deren Geld davongerannt
und wieder ausgeglitten, auf dem Eis.
Ich fluche laut:"Was für ein Scheiß!"

So kommt es, dass ich im Schnee herum lieg
und mir die Kälte in den Allerwertesten piekt.
Zu guter letzt schlägt mir der Budenwirt die Zähne aus.
Die tauen erst im Frühjahr aus dem Schnee heraus.

************************************************** ****************

Ein Gedicht, jüngst entstanden in der Tagesgruppe.
Mehrere Teilnehmer hatten Spaß an diesem Quatschgedicht mit Schneematschsoße.
Die Genehmigung, es hier zu veröffentlichen, habe ich eingeholt.
Das Geschriebene beruht auf einem Brainstorming, zum Thema Winter.
Hierfür wurden Reime, Worte, Wortgruppen, Sätze beigesteuert.
Meine Aufgabe lag erneut nur darin diese sinnvoll zu verdichten und einen roten Faden einzubringen.
Ich habe die Gedanken der Teilnehmer so authentisch wie möglich belassen.
Wir hoffen es gefällt, sind für Kritik offen und über jegliches Feedback erfreut.

Im Namen aller, danke.
Eure Unar

Geändert von Unar die Weise (23.01.2019 um 20:05 Uhr)
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 19:52   #2
männlich Ex-Teo
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2019
Beiträge: 17

Hi Unar,
Ehre? Ja, es ist für mich eine Ehre, dir ein paar Zeilen zu schreiben.
Was soll ich dazu schreiben? Du hast das Leben eins zu eins abgelichtet.
Auch bei dir ist ordentlich was los!
Nun ja...dein Werk holpert ab und an. Heinz und Ralfchen könnten dir das jetzt
fachmännisch sezieren.
Ich schreibe lieber.

Dir noch einen zarberhaften Abend

Teo
Ex-Teo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 20:03   #3
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.857

Standard Hallo Teo.

Ich danke dir, dass du dir die Mühe doch noch machst und auch hier ein paar Worte dalässt.
Ich hab hier, wie geschrieben, nur in Form gepresst.
Die Gedanken zum Gedicht stammen von meinen kreativen Tagesgruppenteilnehmern,
die eine Menge Spaß an Reimerei haben.
Hier könnte sicher noch etwas an der Metrik geschraubt werden.
Da bleib ich leider laienhaft, aber Spass hats trotzdem gemacht.

Abendgruß
Unar
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2019, 20:11   #4
männlich Ex-Teo
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2019
Beiträge: 17

Hi Unar,

eine Anmerkung von dir ist wesentlich.
Ihr habt alle einen Riesenspaß. Habe ich auch. Ständig.
Aber...als ich vor etwa 7 Jahren mit der Dichterei anfing, habe ich mich
natürlich auch in Foren rumgetrieben. Meine Güte...was hat man mich verhauen!
Es hat mich aber weitergebracht. Weil...viele Kritiker hatte ja recht.
Mir hat es schon manchmal weh getan. Deshalb kritiere ich selber ungern.
Gut...Lob bringt dich nicht weiter sondern führt eher zu Stillstand.

In diesem Sinne

Fröhliches dichten

Liebe Grüße

Teo
Ex-Teo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2019, 07:56   #5
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.857

Siehste, und nu treibste dich auch wieder in nem Forum rum.
Austausch auf Augenhöhe ist wichtig, lieber Teo.
Und respektvolle Kritik, wir sitzen schließlich alle in einem Boot.
Von Usern mit fundiertem Wissen kann man immer lernen.
Und bei Usern, die viel Gefühl in ihre Texte legen, auch.
Mal lerne ich Metrik, mal Satzbau, mal Umschreibungen, mal Tiefe.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Schneewehchen Wehwehchen

Stichworte
eisglätte, kälte, winterfrust

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.