Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Lebensalltag, Natur und Universum

Lebensalltag, Natur und Universum Gedichte über den Lebensalltag, Universum, Pflanzen, Tiere und Jahreszeiten.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.09.2018, 16:59   #1
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.844

Standard Vertan

Ein Vogellaut erklingt.
In meinem Herzen schwingt,
ein starkes Frühlingssehnen.

Schon erbebt es wild,
es malt sich mir ein Bild,
als wenn sie wieder kämen.

Voll Hoffnung renn ich aus dem Haus
und grüß die Vögel mit Applaus.
Doch sollte ich mich schämen.

Der Nachtfrost sagt: "Ich habe dich gewarnt,
es ist der Herbst, der sich im Zwitscher tarnt.
Ich wills noch mal erwähnen."
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2018, 13:26   #2
männlich Wolfmozart
 
Benutzerbild von Wolfmozart
 
Dabei seit: 04/2012
Alter: 55
Beiträge: 1.254

Ein kleines sehr originelles Gedicht Unar.

Ist das wirklich passiert?

Ist auch etwas zum schmunzeln find ich .

Gern gelesen.

Lieben Gruß wolfmozart
Wolfmozart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2018, 13:37   #3
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.844

danke Wolfmozart

Ja, ist so gewesen.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2018, 15:30   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Das liest sich gut, liebe Unar.

Der Wechsel zwischen Paarreim und umarmendem Reim und der sprechende Frost wirken belebend.

(Hinter schwingt kein Komma und vor Schon evtl. ein Und)

Mit Freude gelesen.

LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2018, 00:20   #5
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.844

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
Ein Vogellaut erklingt.
In meinem Herzen schwingt
ein starkes Frühlingssehnen.

Und schon erbebt es wild,
es malt sich mir ein Bild,
als wenn sie wieder kämen.

Voll Hoffnung renn ich aus dem Haus
und grüß die Vögel mit Applaus.
Doch sollte ich mich schämen.

Der Nachtfrost sagt: "Ich habe dich gewarnt,
es ist der Herbst, der sich im Zwitscher tarnt.
Ich wills noch mal erwähnen."
Danke für dein Lob, lieber Gummibaum.
Die zwei Stellen hab ich doch gern verbessert.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2018, 11:36   #6
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.953

Liebe Unar,

"wie kann Unar zu dieser Zeit ein Frühlingsgedicht einstellen?", habe ich beim Lesen gedacht. Etwas später fällt dann bei mir der Groschen, klasse!

Zitat:
Zitat von Unar
Voll Hoffnung renn ich aus dem Haus
"Rennen" finde ich etwas unpassend in diesem Gedicht, da gibt es bestimmt passendere Wörter.

Gerne gelesen.

LG Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2018, 21:33   #7
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.844

Ich bedanke mich, lieber Nöck.
Anders für rennen -> flitzen.
Ich weiß kein schöneres, leider.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2018, 09:31   #8
männlich Nöck
 
Benutzerbild von Nöck
 
Dabei seit: 12/2009
Ort: In den Auen des Niederrheins
Beiträge: 1.953

Voll Hoffnung eil ich aus dem Haus
stürz ich ...
flieg ich ...
spring ich ...

LG Nöck
Nöck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2018, 12:37   #9
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.844

Zitat:
Zitat von Unar die Weise Beitrag anzeigen
Ein Vogellaut erklingt.
In meinem Herzen schwingt,
ein starkes Frühlingssehnen.

Schon erbebt es wild,
es malt sich mir ein Bild,
als wenn sie wieder kämen.

Voll Hoffnung eil ich aus dem Haus
und grüß die Vögel mit Applaus.
Doch sollte ich mich schämen.

Der Nachtfrost sagt: "Ich habe dich gewarnt,
es ist der Herbst, der sich im Zwitscher tarnt.
Ich wills noch mal erwähnen."
Ich wähle -eil-. Danke lieber Nöck.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2018, 13:42   #10
weiblich Mona
 
Benutzerbild von Mona
 
Dabei seit: 08/2018
Ort: Zwischen den Welten..
Alter: 57
Beiträge: 117

Hallo Unar,
sehr schön,
und das eilen ist hier sehr gut gewählt..

Liebe Grüße
Mona

die auch lieber Frühling hätte..
Mona ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2018, 14:11   #11
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.844

Ich freu mich über dein Lob, liebe Mona.
Da hat der liebe Nöck ein gutes Wort gefunden.

Unargruß
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018, 23:28   #12
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.052

Eine sehr schöne und nur zu verständliche Idee, liebe Unar.

Lieben Nachtgruß

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2018, 23:37   #13
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.844

Danke, liebste Letreo.

Gutenachtgruss
Unar
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 10:01   #14
männlich Lichtsohn
 
Benutzerbild von Lichtsohn
 
Dabei seit: 03/2015
Beiträge: 1.124

Standard "bezaubernd"

ein frühlingsgedicht (scheinbar), aber ein sprechender herbst, der durch eine wirklich wunderbare lebendige sprache die sympathische verwirrung auflöst.
ein favorit.

beste grüße in deinen (hoffentlich so sympathisch sprechenden) herbstag
schickt dir

der
lichtsohn
Lichtsohn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2018, 19:16   #15
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.844

Vielen Dank für deinen Zuspruch, lieber Lichtsohn. Auf deiner Favliste zu stehen ehrt mich.
Dein Gruss hat mir einen Oktobersommertag gezaubert.

Dir auch orangefarbene Grüsse.
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2018, 01:46   #16
weiblich Schnulle Köhn
 
Dabei seit: 05/2017
Ort: am Ende der Welt
Alter: 59
Beiträge: 928

Liebe Unar,
heute haben bei uns die Vögel gezwitschert und es war sonnig und warm wie im Sommer. Da kann man schon durcheinander kommen.
Origineller Einfall dein Gedicht. Gefällt mir sehr gut.
LG Schnulle
Schnulle Köhn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2018, 10:30   #17
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.844

Genauso isses.
Sind eben Oktobersommertage.
Danke für deine Antwort, liebe Schnulle.

Gruß Unar
Unar die Weise ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Vertan

Stichworte
herbst, vogelzug, zugvögel

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Vertan WertherHerr Gefühlte Momente und Emotionen 3 18.10.2010 00:12


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.