Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 25.02.2014, 17:07   #1
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Die Flamme

Im Säulenholz


In der kalten Guten Stube als Lisene
stand seit Zeiten dieses Holz.
Es bannte keinen Block durch seine Schöne,
keines Meisters war es Stolz.

Und doch: In einem kleinen Spalt
barg sich ein Dunkel, unerkannt.
Drin wohnte göttliche Gewalt.
"Die Flamme" hat man sie genannt.

Sie flammte leis, schier nicht zu sehen,
wenn hier Unrecht nie geschah.
Doch sollte Mörderisch etwas geschehen,
war sie als helle Gleißendflamme da.


Es kam die Pest. Zog über Stadt und Land.
Die Flamme glomm, glomm leise.
Kein Dämon flocht dem Haus ein schwarzes Band.
Der Hausherr kam zurück von seiner Reise.

Im fernen, hohen Land der Balten
fand er die gute, schöne, hohe Frau -
höher als die eigene zu halten.
Und hielt auch sonst nicht aufs Genau.

Die Pest, längst fortgezogen, kam zurück.
Kam sacht, wie eine kleine, zarte Schlange.
Nicht eins der Häuser traf's Geschick, Geschick.
Dem Hausherrn war nicht bang, nicht bange.

Das erste Weib, es lag darnieder, blaß und schwach.
Die Pest wars nicht, an der sie krankte.
Noch trug das Säulenholz das dunkle Dach,
bevor es unter Lug und Trug und Schwachheit wankte.


Die Flamme stieg mit ungeheurer Macht.
Sie stieg empor am lichten Tag.
Was sie erfaßte, ward zur Nacht.
Weib, Haus, Liebste, Kinder, Freude, Klag:
Nichts. Nichts mehr. Es war vollbracht.


Die Flamme schwieg. Nicht blau. Nicht weiß.
Ihr Tun war mehr nicht als Geheiß.
Und? Und wer wollt's?
Wieder ruht sie jetzt im Holz.










in memoriam
Werner Bergengruen
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 18:43   #2
männlich Perry
 
Benutzerbild von Perry
 
Dabei seit: 11/2006
Alter: 67
Beiträge: 2.805

Standard Hallo Thing,

eine Flamme, die im Spalt einer hölzernen Wandverzierung (Lisene) wartet, um zu gegebener Zeit gerecht zu entflammen ist ein mystisch religiöses Bild.
Wegen des "in Memoriam Werner Bergengruen" vermute ich, es ist auch als Metapher für dessen (flammenden) Widerstand gegen das NS-Regime gedacht.
Was die verdammenswerte Schuld des Kaufmanns anbelangt - vermutlich Ehebruch etc.- scheint die Sühne etwas überzogen aus heutiger Sicht, aber das ist hier wohl nur Nebensache.
LG
Perry
Perry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2014, 18:59   #3
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Holla, Perry -

Du hast Dich in eine fast-Ballade verirrt?
Geirrt hast Du nicht:
Es geht um die Kurzgeschichte von W.B. "Die Flamme im Säulenholz", die ich hier in Verse zu fassen versuchte.
Ich habe die eindringliche (ohne Erklärung endende) Kurzgeschichte vor etwa 40 Jahren erstmals gelesen und war tief beeindruckt.
Sie schien mir katholisch (Sünde-Strafe) unterlegt, aber davon war sie dann doch weit entfernt.
Eher in Richtung Numen.

Heute sagt man dem großen Dichter nach, er sei - da Balte - dem Nationalsozialismus geneigt gewesen.
Nichts weniger als das!
Wer seine "Rittmeistergeschichten" gelesen hat, weiß es.

Hab ganz herzlichen Dank für Deinen Kommentar!

Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2014, 01:11   #4
gummibaum
 
Dabei seit: 04/2010
Alter: 66
Beiträge: 10.927

Ist sehr lebendig erzählt, Thing.

Gern gelesen.
LG gummibaum
gummibaum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2014, 09:44   #5
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Lieber gummibaum -

das freut und ehrt mich!



Herzlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2014, 16:02   #6
weiblich Schreibfan
 
Benutzerbild von Schreibfan
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: bei Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 754

Hi!

Die Art, wie du dichtest, zieht einen richtig in die Handlung. Gefällt mir sehr gut!

Gruß,Schreibfan
Schreibfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2014, 18:31   #7
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Hallo, Schreibfan -

ich fühle mich geschmeichelt!


Hab herzlichen Dank
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Die Flamme

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flamme Thing Sprüche und Kurzgedanken 8 21.02.2012 17:12
Flamme Thing Gefühlte Momente und Emotionen 2 01.11.2011 14:24
An die Flamme ZychoyZ Gefühlte Momente und Emotionen 2 02.10.2011 14:53
Eine Flamme zuckerlo Gefühlte Momente und Emotionen 3 23.09.2007 12:21
Schwarze Flamme FrancisFTF Düstere Welten und Abgründiges 2 28.06.2005 22:24


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.