Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 24.06.2013, 11:12   #1
männlich AndereDimension
 
Benutzerbild von AndereDimension
 
Dabei seit: 06/2009
Beiträge: 3.344

Standard Vom Suchen und Finden

Vom Suchen und Finden

Als es der Natur immer schlechter ging, weil sich die Menschen kaum noch um sie kümmerten, konnte auch sie nicht mehr alle versorgen. Und so musste sie sich entscheiden, wen sie von der Erde verbannt, die Gläubigen oder die Ungläubigen. Sie überlegte nicht lange und schickte die Gläubigen fort.

Ich fragte:

"Warum ausgerechnet die Gläubigen"?

Sie gab zur Antwort:

"Der Ungläubige weiß, dass er für sein Handeln die alleinige Verantwortung trägt und auf Amnestie nicht hoffen darf, während der Gläubige einen Freispruch zweiter Klasse mit einplant".

...und fügte mit einem Zwinkern hinzu:

" Sei froh, dass du dich zu den Ungläubigen zählen und bleiben darfst".

Da lächelte ich zum ersten Mal ein "Nein" und machte mich auf die Suche....

Geändert von AndereDimension (24.06.2013 um 14:57 Uhr)
AndereDimension ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2013, 12:19   #2
weiblich Ex-Nitribitto
abgemeldet
 
Dabei seit: 08/2011
Ort: Berlin
Beiträge: 408

Standard Vom Suchen und Finden

Doch wohl falsche Rubrik. Gemerkt? Gruß, Nitribitto
Ex-Nitribitto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2013, 21:29   #3
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.126

Standard moin, moin,

...zufällig gelesen und etwas erstaunt über den einen Kommentar. Habe mir meine Gedanken gemacht.

Zitat:
während der Gläubige einen Freispruch zweiter Klasse mit einplant
Das wird abgeschreckt haben, glaube ich und habe mir daher einen anderen Reim darauf gemacht. Vielleicht gefällt er dir ja.

Als es der Natur langsam besser ging, weil sich die Menschen kaum noch um sie kümmerten, wollte sie ganz genesen und stellte sich die Frage, wen sie vom Angesicht der Erde tilgen sollte, die Schwarzbunten oder die Rotbunten, da von beiden ein großes Elend für Mensch und Tier ausging.

Sie entschied sich für die Schwarzbunten.

Ich habe lange überlegt warum.
Bis es mir schließlich einfiel.

Auch ich habe eine Laktose Intoleranz.
Rotbunte dienen vorwiegend der Fleischgewinnung.

Ich lächelte, wusste ich nun,
dass auch die Natur irren kann.

Sagt doch der Stern,
es sind nur 12,2 Prozent Methan

LG.Zag.
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Vom Suchen und Finden

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Über Suchen und Finden rainer.pkR Philosophisches und Nachdenkliches 0 07.05.2012 23:20
Vom Suchen und Finden einer neuen Religion Ilka-Maria Lebensalltag, Natur und Universum 22 06.02.2012 06:39
Dich suchen jeito Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 09.04.2009 18:21
Vom Suchen und Finden dornenpflanze Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 11.05.2006 15:18
Suchen & finden Lilly Liebe, Romantik und Leidenschaft 0 17.04.2005 21:10


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.