Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Fantasy, Magie und Religion

Fantasy, Magie und Religion Gedichte über Religion, Mythologie, Magie, Zauber und Fantasy.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 07.07.2013, 13:21   #1
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 62
Beiträge: 3.056

Standard Vexierbilder

Vexierbilder

Durch das Spiegelkabinett der Worte wandernd
bleib ich beim Aschenkind stehn.
Wie´s dort kniet in dem Schutt
die Linsen zu lesen - geknechtet, verlacht!

Asche, Asche - edle Esche,
Haselreis und Yggradsil,
Askegund - geliebtes Kind!

Die Tauben betrachtend,
die Augen geschlossen,
breitet der Feuervogel seine Schwingen aus.
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2013, 08:00   #2
weiblich Ex WEISSschwarz
abgemeldet
 
Dabei seit: 05/2013
Beiträge: 50

Guten Tag simbaladung,

das ist ein starkes Gedicht über die verwandelnde Kraft der Seele
und paßt hervorragend zum heutigen Schwarzen Mond.

Einzig in der ersten Strophe würde ich ändern in

"Dort kniet es im Schutt "
und das geknechtet und verlacht weglassen,
da dies mM. nach in Schutt und Asche impliziert ist.

Der mittlere Teil hört sich wie die Beschwörung eines Zaubers an ;
wenn es von Dir so gemeint ist, würde ich ihn der Deutlichkeit halber in Anführungszeichen setzen.
Was ist Askegund - ich fand beim Googeln nichts. Gund ist ein altes Wort für Zauber.

Herzlich

WEISSschwarz
Ex WEISSschwarz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2013, 14:20   #3
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 62
Beiträge: 3.056

Hallo, Weissschwarz,

ich freu mich über dein Interesse! Das mit dem "schwarzen Mond" heute
gefällt mir.

Du fragst nach der Bedeutung von Askungen?
gar nicht so schwer, ergibt sich eigentlich aus dem Inhalt:

schwedisch: ask (Asche) ungen (Kind) -das schedische Aschenputtel.

Dass gund auch ein altes Wort für Zauber ist find ich spannend (aus welcher Sprache?) wahrscheinlich auch dem skandinavischen Raum. Aber Aschenzauber passt ja auch wunderbar!
Wie du merkst, bin ich ein bisschen in die altnordische Mythenwelt eingetaucht.
Über deine Anregungen werd ich nachdenken. Danke dafür.

lieben Gruß, simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2013, 14:58   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard Liebe Simbaladung -

ich liebe Vexierbilder!
Es gibt ja so viele Sorten, daß man aus dem Staunen nicht herauskommt.

Dein Aschenputtel hast Du fein geformt und ich hab mich besonders gefreut, das Nordische und die Weltesche zu entdecken.
Der Feuervogel erinnert mich an das Vexierbild "Luft" (das mit dem roten Schnabel), obwohl das für Dein Gedicht eigentlich zu grobschlächtig ist.

Herzlichen Gruß
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2013, 15:23   #5
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 62
Beiträge: 3.056

Hi, Thing,

freut mich, dass du dich hiermit beschäftigt hast.

Halt dich nicht am Titel auf. Es ist kein konkretes Vexierbild gemeint. Schau dir den ersten Vers. Das Luftbild gefällt mir übrigens gar nicht.

Und enttäusch mich nicht, den Feuervogel, den ich meine,
kennst du!!!!

lg simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2013, 15:25   #6
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Ja, klar kenne ich d e n Feuervogel!
Aber der ist kein Vexierbild.
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2013, 15:56   #7
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 62
Beiträge: 3.056

Vielleicht ist der Titel nicht ganz geschickt gewählt.

Ich meinte es in der Bedeutung "Bild, das seine Inhalte nicht jedem sofort preis
gibt, ein Rätselbild, das sich dem nicht Suchenden erst gar nicht bewusst wird)
und das auf Worte bezogen. Vielleicht ändere ich ihn noch. Mal sehen.

lg simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2013, 16:00   #8
männlich Phönix-GEZ-frei
 
Benutzerbild von Phönix-GEZ-frei
 
Dabei seit: 06/2012
Ort: Erstwohnsitz: Der Himmel, ein Schneeweißes Wolkenbett
Alter: 58
Beiträge: 1.726

Liebe simba,

für mich ist es ein wundervolles Gedicht! Eines was aus sich selbst spricht wie ein Zauber der etwas teilt in der Asche. Blind und doch sehend nimmt dieses Wesen aus allem verbranntem, dass was im kerne erhalten blieb!

Anders kann und will ich es nicht sagen!

zu meinen Favoriten

Ganz lieben Gruß
vom Phönerle
Phönix-GEZ-frei ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2013, 16:59   #9
weiblich simbaladung
 
Dabei seit: 07/2012
Alter: 62
Beiträge: 3.056

Danke, mein lieber,

ich hab mir schon gedacht, dass es dir gefallen würde!

ganz herzlichen Gruß,
muss leider jetzt weg,
simba
simbaladung ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Vexierbilder

Stichworte
sprache der mythen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.