Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Sonstiges Gedichte und Experimentelles

Sonstiges Gedichte und Experimentelles Diverse Gedichte mit unklarem Thema sowie Experimentelles.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 31.05.2007, 17:29   #1
Nathiel
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 29

Standard Totenschädel steht gerade

Hier bitte ich um Verbesserungsvorschläge.

Totenschädel steht gerade
Münder zu, horcht!
Bald nähern sich die Tage
Blick nach vorne, Kamerad!

Nimmt zusammen eurer Bein
putzt, poliert, soll glänzend sein
wenn der Feind an der Linie steht
lauft, tötet, er selbst flieht

Ach (t) gibt auf euer Leben
spuckt euch vor die Schuh
Schnalle blank, treuer Degen
Blut rinnt, den Kragen zu

Merkt euch gut, ihr Soldaten
Der Tod steht gut dem Henkersmann
spricht nicht aus dieselben Fragen
geht voran im Teufelsbann

Seht der Banner, Blut das Bild
Säbel schwingt, gezückt das Schild
Seht ihr den Banner, Blut, Blut, Blut
sie schlitzen euch auf, seid auf der Hut

Nun ihr meine treuen Diener
bald schon seht ihr alles wieder
wenn nicht bald der Schlachtruf gellt
ist es um eure Welt bestellt

(Kritik, ... bitte)
Nathiel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2007, 18:02   #2
emc911
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 3

Standard Antwort

Ja... Ich würde ja nicht sagen, dass es schlecht ist. Doch fertig bist du noch lange nicht.

Als erstes würde ich dir raten, (falls du das vorhattest,) die Reime auf die gleichen Zeilen zu Setzten. Das heißt, du hast die Reime so gemacht:

(? Kein Reim vorhanden? Oder doch)

A
A
B
B

A
B
A
B

(Da konnte ich keinen Reim entdecken?)
A
?
A

A
A
B
B

A
A
B
B

---

Es ist imer besser, wenn sich der Text(bzw. das Gedicht) in regelmäßigen Abständen reimt. Also wären die ersten beiden Strophen so denkbar:

A oder A
A oder B
B oder A
B oder B

A oder A
A oder B
B oder A
B oder B

---
Dann würde ich die Ausprache etwas mehr ins mittelalterliche ändern. Das kommt gut vorallem, weil es Soldaten sind, also in einer Zeit spielt, die (hoffentlich) vorbei ist. Beispiel:

steht = stehet
usw.

Das hast du aber schon gutdrauf. Noch ein paar mal bearbeiten...
---

Ich kann leider keinen Verlauf sehen. Ich sehe nicht wie die Geschichte sich entwickelt. Und der letzte Fers ist (meiner Meinung nach) nicht zu kapieren.
Du kannst das bestimmt auch besser...

davon bin ich überzeugt.
emc911 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2007, 19:52   #3
Franke
 
Dabei seit: 05/2007
Beiträge: 539

Der einzige Verbesserungsvorschlag, der mir hier auf Anhieb einfällt: Papierkorb!
Franke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2016, 20:56   #4
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.249

Perfektissimodalkonkretussynaptisch.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2016, 15:31   #5
männlich curd belesos
 
Benutzerbild von curd belesos
 
Dabei seit: 04/2013
Ort: Lübeck
Alter: 74
Beiträge: 1.125

manche Dinge erledigen sich von selbst
curd belesos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Totenschädel steht gerade

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.