Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.01.2018, 21:04   #1
männlich Amir
 
Benutzerbild von Amir
 
Dabei seit: 04/2010
Ort: Schweiz
Beiträge: 710

Standard Endgesellschaft Kurzaufnahme

schnell geleert
Amir ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2018, 21:41   #2
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 46
Beiträge: 1.344

Die Arme meines Körpers zerreißen sich vor Wut und die Augen meines Ichs

Die Arme deines Körpers wären eine doppelte Abstraktion. Körper, ist die Einheit des Ganzen. Also wären die Arme deines Körpers, Arme deines Körpers. Also noch einmal Arme, wo schon Arme sind.
Ich kenne so ein medizinisches Phänomen nur bei Kindern aus Indien die als Reinkarnation von Chiva geheiligt werden. Da du allerdings kein Inder bist, denke ich, dass es einfach falsch ist.

Ich delektiere auf emM MMMMMMMMMMMMMM

Aluminiumboden.

Delektiere = Ergötze?

Gut, nehmen wir das mal an

Du delektierst IN deinen Eingeweiden (Hoffentlich hast du keinen Bandwurm)

Du kannst dich also nur AN deinen Eingeweiden delektieren.

Bildsprachlich, Sinnbildlich kannst du mir etwas vermitteln, aber technisch sehe ich einen Schrotthaufen den ich nicht gewillt bin aufzulösen.
Viel zu viele Sprünge.

Das Gedicht ist wie eine kaputte Teetasse die man schnell leeren muss.

Sry Alda

Gem

edit: Was mich daran erinnert, dass ich ja gerade einen guten Tee aufgebrüht habe.
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2018, 02:58   #3
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 46
Beiträge: 1.344

Amir

Ich würde mich niemals mit dir befassen, wenn du mir nicht wichtig wärst.
Schreib dein Zeug um, lösch es, allerdings musst du Kritik vertragen können und auch miese Kritik.
Der nächste sagt vielleicht: Hey, Gem ist ja der totale Orsch, Amirs Sachen sind super! Naja OK, wenn er über einen veritablen Hirnschaden verfügt.
Komm, Kritik muss sein und der musst du dich stellen. Als Dichter musst du Power haben. Du stehst quasi über den Professoren, weil du die Schrift stellst. Kapisch?

Und da gibt es eben nur Gewinner oder Verlierer.

Kopf hoch, du packst es.

Gem
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Endgesellschaft Kurzaufnahme

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.