Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 22.09.2017, 10:32   #1
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.845

Standard Empfindungen

Ich lebe
die Liebe
und höre
die Trauer
und sehe
was Glück ist
und Freude und Leid.

Ich fühle
im Herzen,
im Finger,
im Kopfe
und sehe
Gefühle
all weit und all breit.

Nur was ich
empfinde,
ertrage,
erdulde,
erzähle,
ach Niemand,
ach Niemand hat Zeit.

Ach Niemand
will hören,
will sehen,
will fühlen,
will riechen,
will sprechen,
Empfindung ist weit.

So gehen sie alle
und keiner wird kommen,
so gehen sie alle
und jeder bleibt weg,
so gehen sie alle
und gehen benommen,
so gehen sie alle
vom Menschlichen weg.
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 20:52   #2
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 46
Beiträge: 1.349

Das ist eine Perspektive.
Weißt du was ein Gedicht ausmacht?

Pass auf:

http://egitim.erciyes.edu.tr/~arak/5...13-Gedicht.pdf

Und jetzt schauen wir einmal was davon du nicht gemacht hast.


Gem

http://www.duden.de/rechtschreibung/Perspektive
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 22:45   #3
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.845

Hallo gemini, weil ich nicht weiß was das hier soll, geh ich dran vorbei und lass es so stehen. Danke fürs lesen und kommentieren.
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2017, 23:01   #4
männlich Gemini
gesperrt
 
Dabei seit: 05/2006
Alter: 46
Beiträge: 1.349

Naja du bist ja auch nicht zimperlich beim kommentieren habe ich gemerkt?
Grundsätzlich ist das kein Gedicht. Es ist lediglich eine Sichtweise.
Ein Tagebucheintrag.
Ein Dichter stellt ein Szenario gegen ein anderes, einfach gesagt.
Es ist kein Gedicht, auch wenn du es dir noch so sehr einredest und wünschst.

Gem

all weit und all breit

Weißt du, dass ich sogar aus dem eine Sinnebene stricken könnte?

All weit, All breit

Klar, das verstehst du nicht, aber macht ja nichts.

gem
Gemini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2017, 07:08   #5
männlich MiauKuh
 
Benutzerbild von MiauKuh
 
Dabei seit: 08/2017
Beiträge: 1.845

Hey gemini Danke fürs erklären ich bin nicht Zimperlich? Danke für die Ehrlichkeit. Ich wusste wirklich nicht was du mir hier sagen wolltest. Nun hab ich es aber verstanden. Kein weiterer Sinn als das was da steht. Seh ich auch so. Lg
MiauKuh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Empfindungen

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.