Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Gefühlte Momente und Emotionen

Gefühlte Momente und Emotionen Gedichte über Stimmungen und was euch innerlich bewegt.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.02.2017, 14:54   #1
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.269

Standard Piepegal

Ich sollte immer Sprachen lernen
ich wusste nur nie wofür
die Welt die ist mir piepegal
ich kehr gern vor der Tür

Für mich ist meine Heimat
ein wirklich kleiner Raum
aus seinem winzig Fenster
lässt es sich bestens schaun

Hinaus in diese große Welt
ein Bild das manchmal krankt
und könnt ich alles riechen
wäre es sicher auch Gestank

So schließe ich die Laden
und sperre aus die Welt
in meinem kleinen Raum
mir’s wirklich gut gefällt
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 15:01   #2
weiblich Die Poetin
 
Benutzerbild von Die Poetin
 
Dabei seit: 02/2017
Alter: 18
Beiträge: 38

Standard Gut geschrieben

Du hast das zum Ausdruck gebracht, was ich so oft denke .
Gut geschrieben.

Lg Die Poetin
Die Poetin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2017, 18:26   #3
weiblich Unar die Weise
 
Benutzerbild von Unar die Weise
 
Dabei seit: 10/2016
Ort: in einem sagenhaften Haus
Alter: 37
Beiträge: 4.794

Standard Lieber Gylon,

Für mich ist meine Heimat
ein wirklich kleiner Raum
aus seinem winzig Fenster
lässt es sich bestens schaun

So schließe ich die Laden
und sperre aus die Welt
in meinem kleinen Raum
mir’s wirklich gut gefällt
- diese beiden Strophen sind was für mich.

Dieser Lebenshaltung kann ich nachgehen. Gern verschließe ich mich dem Draußen, an meinen freien Tagen.
Hier habe ich Zeit und Raum für mich. Das muss mal sein.

Liebe Unargrüße.
Unar die Weise ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2017, 12:56   #4
männlich Ralfchen
 
Benutzerbild von Ralfchen
 
Dabei seit: 10/2009
Ort: London-Kaufbeuren-Wien
Alter: 73
Beiträge: 11.300

Zitat:
Ich sollte immer Sprachen lernen
ich wusste nur nie wofür
die Z2 stört mich ein wenig...
Zitat:
und wusste nie wofür

doch wusst' ich nie wofür
wäre das nicht runder?

Viele liebe Grüße!
r
Ralfchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2017, 04:37   #5
weiblich Schreibfan
 
Benutzerbild von Schreibfan
 
Dabei seit: 02/2014
Ort: bei Stuttgart
Alter: 35
Beiträge: 754

Lieber Gylon. Inhaltlich hast du wirklich gut ein ganz bestimmtes Lebensgefühl getroffen: Manch einer (auch Ich zuweilen) liebt es, die Welt zu sich kommen zu lassen und dabei in seinem eigenen "Safe space" zu bleiben.
Die Metrik holpert allerdings ein wenig, ich habe unten mal einen Vorschlag gepostet.
Insgesamt habe ich das Gedicht aber gerne gelesen.
Gruß Schreibfan

Zitat:
Zitat von Gylon Beitrag anzeigen
Ich sollte immer Sprachen lernen
ich wusste nie wofür
die Welt die ist mir piepegal
ich kehr gern vor der Tür

Für mich ist meine Heimat
ein wirklich kleiner Raum
aus seinem winzig Fenster
lässt es sich bestens schaun

Hinaus in diese große Welt.
Sie wirkt zuweilen krank
und könnt ich alles riechen
wär manches auch Gestank

So schließe ich die Laden
und sperre aus die Welt
Weil mir mein kleiner Raum
wirklich gut gefällt
Schreibfan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 13:26   #6
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.269

Hallo Ihr Lieben,
danke für eure zahlreichen Rückmeldungen und Anregungen.
Ich habe vieles davon übernommen. Danke euch!

Liebe Grüße Gylon



Piepegal

Ich sollte immer Sprachen lernen
doch wusst ich nie wofür
die Welt die ist mir piepegal
ich kehr gern vor der Tür

Für mich ist meine Heimat
ein wirklich kleiner Raum
aus seinem winzig Fenster
lässt es sich bestens schaun

Hinaus in diese große Welt
sie wirkt zuweilen krank
und könnt ich alles riechen
wär manches auch Gestank

So schließe ich die Laden
und sperre aus die Welt
weil mir mein kleiner Raum
so richtig gut gefällt
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2017, 13:50   #7
weiblich Zaubersee
 
Benutzerbild von Zaubersee
 
Dabei seit: 11/2014
Ort: Das Meer ist mein Garten aus Kristallen und Träumen ...
Alter: 62
Beiträge: 2.346

… oh, cool Gylon, das gefällt mir ungeheuer gut!

hast schon grandios dran gearbeitet …. und hier meinst Du doch bestimmt:

Zitat:
ich kehr gern vor der Tür
ich kehre lieber vor meiner eigenen Tür?

falls ja, könnte man auch ( muss man natürlich mitnichten)

kehr gern vor eigner Tür
…. naja, hab nur versucht begeistert ein wenig mit zu denken… verstanden hab ich es auch so ….


herzlichst und alles Liebe aus dem ….

Zaubersee
Zaubersee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2017, 23:11   #8
weiblich Ex-Letreo71
abgemeldet
 
Dabei seit: 01/2014
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 4.052

Lieber Gylon,

ganz ohne Streit und Vorwürfe, nette Anregungen, zu einer netten Idee.

Hab ich ebenso gern gelesen.

Liebe Grüße

Letreo
Ex-Letreo71 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2017, 14:47   #9
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.269

Liebe Zaubersee,
ich denke auch dass es verständlich ist. Vor der Tür kehren ist ja eine sehr bekannte Metapher. Danke Dir!

Lieber Letreo71,
dein gern lese ich auch sehr gern. Danke Dir!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Piepegal

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.