Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 09.09.2016, 19:02   #1
weiblich Andrea.H.S.
 
Benutzerbild von Andrea.H.S.
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: Black Forest
Alter: 30
Beiträge: 83

Standard Zen-ario

Der Tag an dem ich aufhörte etwas sein zu wollen,
war der Tag, an dem ich mich selbst fand.
Was soll ich sein in dieser Welt?
Und wieso dachte ich,
dass ich noch nichts war auf dieser Welt?
Ich bin schon viel mehr, als ich je sein wollte.
Ich suchte jahrelang verzweifelt etwas, das ich sein konnte.
Und vergaß dabei, dass das Einzige, was ich sein konnte, ich war.
Das ganze Universum ist in mir drin
und meine Gedanken halten es zusammen.
A.H.S.
Andrea.H.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2016, 20:56   #2
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.119

Hallo Andrea H.S. -

zu diesem Fazit gelangen wir wohl alle früher oder später.
Du hast es, das Zen-ario, titelpassend und formschön präsentiert, das spricht mich an.

I.d.R. werde ich nicht persönlich, aber ich muß schon sagen:
Wenn das Du bist auf dem Avatarbild, dann bist Du eine wunderschöne Person!

Freundliche Grüße
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2016, 21:19   #3
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.249

Wie schön wir es uns in der VHS bequem gemacht haben.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2016, 21:44   #4
weiblich Andrea.H.S.
 
Benutzerbild von Andrea.H.S.
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: Black Forest
Alter: 30
Beiträge: 83

Zitat:
Zitat von Poesieger Beitrag anzeigen
Wie schön wir es uns in der VHS bequem gemacht haben.
Was ist das für 1 Life?
Andrea.H.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2016, 23:35   #5
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.300

Sich selber finden is ja nich schwer. Und wie war das so was sein zu wollen? Vorzüglich
Ich zähl jetzt bis 100 dann such ich mich.
Ich bin leider ein Kunstobjekt ohne sein wollen,
Mehr sein scheinen. Das finden überlassen wir ma
Lieber denen die sich die Mühe machen.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 02:57   #6
weiblich Zen.yu
 
Benutzerbild von Zen.yu
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Universellbst
Alter: 29
Beiträge: 343

hmm... 'ich' ist ein schwieriges Wort. wenn es auch nicht ganz unwahr ist was du schreibst... es fehlt eine Facette? anders kann ich es nicht beschreiben.

Wäre gespannt, was du noch so zu sagen hast

Licht & Liebe
Zen
Zen.yu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 09:53   #7
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.300

Musst das mit den Künstlern lesen Frau Z... das ist gut.

Mir is noch was einfallen.
Ich hab noch nie was gesucht was ich sein könnte. Das war immer einfach, das denken sich ja eh die andern aus.
Extrovertierte suchen nach dem was sie sein können, weil die sich der Welt anpassen.
Introvertierte suchen nach nem Platz um sie selbst sein zu können. Weil die Welt sich ihnen anpassen soll. Darum sind die Intros oft auch so penetrant wenn angeblich jemand was falsch macht.

Ich suchte nach nem Platz. Aber überall is ja Platz. Wenn jemand wissen will was er sein kann, ich hab viele lustige Ideen.
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 10:50   #8
weiblich Andrea.H.S.
 
Benutzerbild von Andrea.H.S.
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: Black Forest
Alter: 30
Beiträge: 83

Zitat:
Zitat von dr.Frankenstein Beitrag anzeigen
Wenn jemand wissen will was er sein kann, ich hab viele lustige Ideen.
Ich melde mich bei Bedarf
Andrea.H.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 14:22   #9
weiblich Zen.yu
 
Benutzerbild von Zen.yu
 
Dabei seit: 10/2012
Ort: Universellbst
Alter: 29
Beiträge: 343

Zitat:
Zitat von dr.Frankenstein Beitrag anzeigen
Musst das mit den Künstlern lesen Frau Z... das ist gut.

Mir is noch was einfallen.
Ich hab noch nie was gesucht was ich sein könnte. Das war immer einfach, das denken sich ja eh die andern aus.
Extrovertierte suchen nach dem was sie sein können, weil die sich der Welt anpassen.
Introvertierte suchen nach nem Platz um sie selbst sein zu können. Weil die Welt sich ihnen anpassen soll. Darum sind die Intros oft auch so penetrant wenn angeblich jemand was falsch macht.

Ich suchte nach nem Platz. Aber überall is ja Platz. Wenn jemand wissen will was er sein kann, ich hab viele lustige Ideen.

ach das hast du so schön gesagt lieber Dr. Frankenstein.

Danke für die Weiterleitung Muss mir allerdings später Zeit für eine intensivere Antwort nehmen. Jetzt erstmal ab in die Sonne! Dachte mir, ich könne mal ausprobieren ein Sonnenschirm zu sein

Licht & Liebe
Zen

p.s. Zum Thema Verwandlungen hätte ich hier für den ein oder anderen Sprachbegeisterten sicherlich noch eine Perle weiter zu reichen ...
Falls du Käptn Peng noch nicht kennst Herr Doktor, dies wäre der richtige Zeitpunkt

Shaban & Käptn Peng - Sie mögen sich
Zen.yu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 14:50   #10
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.249

Zitat:
Zitat von Andrea.H.S. Beitrag anzeigen
Was ist das für 1 Life?
wer kann das schon wissen wenn nicht du?
Meine kommentarschreibende Wenigkeit dienur im Vergleich sich annähern wollte an deine Kompromisslosigkeit? Oder eben der herbeizuzitierende Hinterallesschauer? Ich fürchte aber da muss dein sein und mein sein so sein wie es ist.
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 15:32   #11
männlich Gylon
 
Dabei seit: 07/2014
Beiträge: 4.265

Liebe Andrea.H.S.
das „drin“ würde ich dir gerne streichen. Ansonsten wieder gerne gelesen!

Liebe Grüße Gylon
Gylon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2016, 23:26   #12
männlich dr.Frankenstein
 
Benutzerbild von dr.Frankenstein
 
Dabei seit: 07/2015
Ort: Zwischen den Ostseewellen ertrunken
Alter: 37
Beiträge: 4.300

Käpten Peng kenn ich. Sind ja zwei Passagen passend: irgendwann brach sie zusammen, wurde auch mit Gesang kein Pelikan...... oder : irgendwann bemerkte einer der Beiden, das sie sich ja lediglich als Füchse verkleiden. (A mein Lieblingslied ist Sockosophie)

Ich musste noch über das Universum sinilen äh sinieren. Das ganze Universum is in mir drin und meine Gedanken halten es zusammen.
Wenn die Gedanken aufhören es zusammen zu halten. Verschwimmt die Verschlüsselung das Universum verwandelt sich. Wenn ich mich in dem Universum innen finden will um zum Sonnenschirm zu werden. Müsste ich ja etwas ganz winziges in dem Radiowellenmeer finden. Um mich selbst im Universum in mir zu entdecken. Meine Gedanken können es nicht fassen.

Es wird bestimmt nie bedarf bestehen. Wer mag schon Ratschläge? Obwohl ich gerne mal Gott spielen würde und dann würde mir alles entgleiten. Meine Schöpfung würde machen was sie will und mich dafür beschuldigen. So jetz reichts, das muss ich mir nicht länger bieten lassen. Wenn du meinst du kannst mich dafür verantwortlich machen.
Das ist ja wohl die Höhe.
Erschaff dich doch selbst. Pa
dr.Frankenstein ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Zen-ario

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche



Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.