Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Geschichten und sonstiges Textwerk > Kolumnen, Briefe und Tageseinträge

Kolumnen, Briefe und Tageseinträge Eure Essays und Glossen, Briefe, Tagebücher und Reiseberichte.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 28.01.2016, 11:58   #1
weiblich Andrea.H.S.
 
Benutzerbild von Andrea.H.S.
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: Black Forest
Alter: 30
Beiträge: 83

Standard Seifenblase

Kleine Seifenblase, schöne Hoffnung. Wann kommst du wieder? Wann endlich kommst du wieder? Ich weiß es nicht. Ich habe nur diese kleine Seifenblase. Kleine Seifenblase voller Hoffnung. Keiner darf sie berühren und keiner darf sie sehen. Aber ich trage sie in mir. Und schütze sie, weil das, was ich darin verborgen habe alleine mir gehört. Wann sehe ich dich wieder?

An manchen Tagen stehst du in meinen Gedanken jede Sekunde neben mir und siehst mich an und lächelst, weil ich so viele Gedanken habe, die genau wie deine sind und weil du genau weißt, dass ich mir doch immer Mühe gebe. An manchen Tagen steht deine Liebe neben mir, wie sie es so noch nie getan hat und gibt sich zu erkennen und sagt, was keiner wissen darf. Aber an so vielen Tagen, stehe ich einfach nur selbst neben mir.

Eines Tages wird sie platzen. Eines Tages wird mir klar werden, dass du nicht mehr kommst. Aber bis zu diesem Tag hüte ich diese Seifenblase und rede nicht darüber und lass niemanden einen Blick auf sie werfen. Lasse niemanden einen Blick auf Sie werfen.
Andrea.H.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 12:10   #2
männlich Versard
 
Benutzerbild von Versard
 
Dabei seit: 12/2014
Ort: Gelsenkirchen
Alter: 30
Beiträge: 1.744

So ist das wenn man verliebt ist. Der andere steht neben einem, man selbst aber auch

Seifenblasen sind was feines
Versard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 12:59   #3
weiblich Andrea.H.S.
 
Benutzerbild von Andrea.H.S.
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: Black Forest
Alter: 30
Beiträge: 83

Lieber Versard,

Seifenblasen sind so lange was feines, bis einem klar wird, was für ein dummer verliebter Ochs man doch war.

Aber das ist dann auch nicht mehr wichtig. Wenigstens ist man fähig zu lieben. Viele sind es nicht.
Andrea.H.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 13:47   #4
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Liebesunfähigkeit ist die Eintrittskarte in die Gesellschaft. Ich würde dich bitten hier nicht den Eindruck zu verbreiten, Liebe wäre mehr als eine Seifenblase mit der man im Forum konsequenzlosen Weltschmerz darstellen kann.

MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 13:55   #5
weiblich Andrea.H.S.
 
Benutzerbild von Andrea.H.S.
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: Black Forest
Alter: 30
Beiträge: 83

Aha... Ja, okay. Ich würde dich bitten hier nicht den Eindruck zu vermitteln, dass hier alles nach deiner Pfeife tanzt.

Ich vermittle, was ich denke und was bei den Menschen ankommt, liegt nicht in meiner Macht

Liebesunfähigkeit ist die Eintrittskarte in die Ellenbogen-Gesellschaft. Der gehöre ich nicht an.
Andrea.H.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 14:14   #6
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Ich bin beruhigt dass du es nicht mit den Tatsachen zu tun hast sondern noch im Eindruck machen lebst. Und mit dem ersten Satz des letzten Kommentares ist doch gut Ellenbogen vermittelt worden. Danke dafür. Und solange die Seifenblase keine Stacheldrahterfahrungen macht, sind ihre Äußerungen nichts anderes als Möchtegernkunst. Weil es ja mit den Künstlern auch so etwas Undefinierbares auf sich haben soll, falls ich mich deinen anderen Themen auf diese Art zuwenden darf.

MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 14:36   #7
weiblich Andrea.H.S.
 
Benutzerbild von Andrea.H.S.
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: Black Forest
Alter: 30
Beiträge: 83

Also eigentlich wollte ich nur einen Text schreiben und dann dachte ich, vielleicht mag den auch noch jemand anderes oder vielleicht geht es jemandem gerade auch so.

Es muss nicht alles immer etwas Welterschütterndes sein, es muss auch nicht immer für jeden die Wahrheit sein und ich sagte nie, dass ich ein Künstler bin, noch, dass ich irgendein Anspruch darauf erhebe einer zu sein.

Also wo ist das Problem, Poesieger?

Vor dir steht nur ein kleines Mädchen, dass mal unglaublich für jemanden empfunden hat und dies in Worte fassen wollte. Und dann kommt jemand und fährt mir in den Karren, indem er sich über mich erhebt und mir das Gefühl gibt, etwas falsch gemacht zu haben und nicht die Wahrheit zu wissen. Das ist nicht schön. Das verletzt. Also warst du wohl der erste mit den Ellenbogen

Immerhin geht es um Gefühle, da gibt es kein richtig oder falsch. Und es geht um Menschen, da gibt es auch kein universelles sofort abrufbares richtig oder falsch.
Wenn du anderer Meinung bist, ist das okay. Das heißt aber nicht, dass ich falsch bin.

-das Publikum tobt - der Künstler verneigt sich -

Passiv aggressives MFG!
Andrea.H.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 14:50   #8
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Modalverbenkrankheit hatte ich noch vergessen. Sorry dafür.

MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 14:56   #9
weiblich Andrea.H.S.
 
Benutzerbild von Andrea.H.S.
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: Black Forest
Alter: 30
Beiträge: 83

Und schon wieder in den Karren gefahren... Zum Glück habe ich so viele Seifenblasen um mich herum, dass mir gar nichts passieren kann.

Manche Menschen sollen darin Befriedigung finden anderen ihren Thread zu vermiesen.
Andrea.H.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 15:55   #10
männlich Versard
 
Benutzerbild von Versard
 
Dabei seit: 12/2014
Ort: Gelsenkirchen
Alter: 30
Beiträge: 1.744

Mach dir nix daraus, die Liebe kommt irgendwann wieder wir haben es nur nicht in der Hand wie lange sie bleibt.
Versard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 16:04   #11
weiblich Andrea.H.S.
 
Benutzerbild von Andrea.H.S.
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: Black Forest
Alter: 30
Beiträge: 83

Da hast du wohl Recht
Andrea.H.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 16:45   #12
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Jetzt tust du aber völlig zu Unrecht so als ob ich gesagt hätte du würdest wie ein Karren aussehen, wenn es mir nur um den Text geht, da deine persönlichen Anti- und Sympathie so unergründet bleiben können wie du es gerne mit der Seifenblase ausgedrückt hättest. Oder soll ich mich etwa wegen meinem ernstgemeinten Interesse in diesen Zeilen wiedererkennen:

Zitat:
was keiner wissen darf.
?

MFG!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 17:55   #13
weiblich Andrea.H.S.
 
Benutzerbild von Andrea.H.S.
 
Dabei seit: 04/2015
Ort: Black Forest
Alter: 30
Beiträge: 83

Lieber Poesieger,

du darfst dich überall wiedererkennen, wo du willst.

Man kann sich auch in einer "Nicht-Ellenbogen-Gesellschaft" in die Haare kriegen und sich nicht mögen. Nun ist der Ärger bei mir wieder verflogen und ich sehe ein, dass Modalverben eben die einzigen sind, die mich wirklich verstehen (können).

Nächstes mal denke ich lieber zwei Tage darüber nach, ob ich wirklich jemanden an meinem Text teilhaben lassen will. Wahrscheinlich ist er besser auf meinem verträumten Ponyhof aufgehoben, als hier.

Das Schreiben mit dir, brachte eine verdrängte Erinnerung meiner ersten Schuljahre wieder ins Gedächtnis: Dort gab es immer die fiesen Typen, die die hübschen Mädchen ärgerten. Nicht, weil sie von Natur aus fies waren, sondern nur weil sie nicht wussten, wie sie mit sonst mit den Mädchen in Kontakt treten sollen. Nur damals war ich keines der "hübschen Mädchen".

Vielleicht bist du auch nicht von Natur aus fies oder du bist Schrödingers Poesieger: fies und nicht fies zur gleichen Zeit.
Andrea.H.S. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2016, 18:37   #14
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

So doll wollte ich gar nicht bestraft werden für meine konstruktive Konstruktivität. Aber eines macht der Text und die Kommentare unverbluemt klar, wer Spass haben will, soll mal schön aufpassen, dass das nicht nach hinten losgeht und lieber 5 mal ueberlegen ob er mit Ueberlegen anfängt oder lieber nicht doch Kontaktprobleme herbeizaubern möchte. Jedenfalls in ihrer metaphorischen allgemeinheit die einem Rückblick doch erst das Quasiverständnis entlockt, obwohl kein Bedarf steht mich zu analysieren wenn mn den Text zu 5 Prozent so gemeint hätte wie er verstanden werden soll aber dan bleibt fraglich warum das hier geäussert wurde:

Zitat:
Ich vermittle, was ich denke und was bei den Menschen ankommt, liegt nicht in meiner Macht
MFG
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Seifenblase

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Seifenblase Schwark Lebensalltag, Natur und Universum 1 11.03.2014 13:06
Zerplatzte Seifenblase WünschDirWas Sonstiges und Experimentelles 1 11.04.2013 21:04
Seifenblase (Arbeitstitel) turmfalke Theorie und Dichterlatein 8 02.11.2006 15:31
Vermächtnis der Seifenblase Tenshi Lebensalltag, Natur und Universum 2 13.05.2006 18:50
Ein windiger Tag für eine Seifenblase Thomas Sch. Gefühlte Momente und Emotionen 10 20.07.2005 06:48


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.