Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Liebe, Romantik und Leidenschaft

Liebe, Romantik und Leidenschaft Gedichte über Liebe, Herzschmerz, Sehnsucht und Leidenschaft.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 08.02.2011, 11:56   #1
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Standard TagTraum

Im Tag ein Traum. Im Träumen süße Nacht.
Im Banne eines Blicks mit Meerestiefe,
im sanften Zwange einer starken Hand
mit unermeßlich' , nie gekannter Macht..
ach, daß ich ewig, nimmerendend schliefe
und so dann nie verlöre dieses unlösbare Band
von mir zu allerhöchstem Geistesland!

Hand und Blick, die all mein Sein umfangen,
hoben strafend sich sich zu meinem Blick,
zogen Grenzen, die zu überschreiten selbst mein Wunsch nicht wagte,
über die hinüber zu gelangen - und ich voll Bangen! -
mir diese Hand versagte.
Jämmerliches Ungeschick,
das zwischen Blick und Sehnsucht ragte,
da ich in schwachem Können jäh verzagte.

Zur Hölle! - sag ich - mit dem Blau in diesen Augen!
Ah nein - zum Himmel muß es leuchten,
weil es des Geistes, Wissens Stätte bleibt...
Zur Hölle! - sag ich - mit der Hände Gruß!
Ah nein - weil sie das Firmament erreichten,
das Stern zu Sternen, sie zur Sonne treibt.
Und es ist eine dieser Hände,
die zum wehen, dunklen Ende,
zum letzten Tagesschluß -
weil heiße Wünsche nicht mehr taugen -
mir ein Menetekel schreibt,

das Upharsin in meinen Tag, in meinen Traum.
Doch: keine Wand, an der ein Glas zerschellt,
kein Tisch, den Tränen oder Flüche rauhen.
Nur mein Tasten längs des Schlafes Saum,
dem Frühe, Düster, Hoffnung sich gesellt,
worin ich - leise, sachte! - Zukunftssegel schauen
kann. Sonder Glück. Und ohne ihnen ganz zu trauen.




(c)
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2017, 13:17   #2
männlich Ex-Erman
 
Benutzerbild von Ex-Erman
 
Dabei seit: 12/2010
Beiträge: 1.458

Lieber Thing

Das sind Worte, die ihre Tiefe und Bedeutung erst dann entfalten, wenn man sich zurücklehnt und zulässt, dass die Zeilen zwischen Herz und Verstand ihre Kreise ziehen: Nicht die Worte allein sind es, die mir hier gefallen, sondern die Spuren, die sie hinterlassen.

Sehr gern gelesen
LG Erman
Ex-Erman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 12:17   #3
männlich Ex-Poesieger
abgemeldet
 
Dabei seit: 11/2009
Beiträge: 7.287

Das nimmt uns doch auf die Zschippe!
Ex-Poesieger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2017, 17:11   #4
Thing
R.I.P.
 
Benutzerbild von Thing
 
Dabei seit: 05/2010
Alter: 74
Beiträge: 35.150

Lieber Erman, Du treuer Geselle, ich habe mich s e h r über Deinen tiefempfundenen Kommentar gefreut!

Liebe Grüße
von
Thing
Thing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für TagTraum

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tagtraum phi Düstere Welten und Abgründiges 0 26.07.2010 15:45
Tagtraum Jeanny Liebe, Romantik und Leidenschaft 2 12.02.2008 20:16
Tagtraum Ra-Jah Liebe, Romantik und Leidenschaft 8 30.12.2005 12:43


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.