Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 26.04.2009, 19:49   #1
weiblich Dichterin-aus-W
 
Dabei seit: 04/2009
Ort: Witten
Alter: 29
Beiträge: 22

Standard Erst Gestern

Erst gestern

Erst gestern bin ich durch die Welt
gelaufen,
so viel leid...so viele Tränen, dass sie Flüsse
bilden habe ich noch nie gesehen.

Viele Menschenbettel kurz, nach Liebe,
nach Glück.. was soll ich nur tun?

Erst gestern habe ich sie gesehen?
Das Mädchen am Rand des Berges stehen, sie Weint und wimmert,,
wie einsam sie ist,
ich will zu ihr laufen, der Berg ist zu steil,
und als sie fällt, ertöhnt ihr letzter
schrei.
Doch was sollte ich tun!

Erst gestern.. habe ich ihn kennen gelernt...einen jungen Mann
er hat sich verliebt.
Da wollte ich helfen, doch konnte ich nicht.
Die Tränen flossen über sein Gesicht, er weinte und wimmert,
was sollte ich tun,
ich wollte es stoppen, er wollte nicht ruhn!

Erst gestern habe ich so viele Menschen leiden sehn...
werde ich noch mal durch diese Welt ziehn?
Denn wenn...was soll ich dann tun.
Das Leiden retten, das kann ich nicht.

Erst gestern all diese Tränen verwischt, die Liebe gefunden, doch das leiden nicht retten können!
Dichterin-aus-W ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2009, 14:37   #2
weiblich victim of the night
 
Benutzerbild von victim of the night
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 4.092

"Menschenbettel"

Zum Text:
Mir ist nicht ganz klar, wer dich mit der Rettung der Welt beauftragt hat.
Der Text kommt mir eher vor wie eine Beschreibung der typischen Diagnose des Helfersyndroms. Hier stört mich, wie schon bei deinem unglücklichen Versuch über diesen Amoklauf in W. die Zurschaustellung deiner angeblichen Betroffenheit, die doch letzten Endes nur in eine Selbstdarstellung mündet, in der du dich als weisse unter schwarzen definierst.

Gruss

corey
victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Erst Gestern

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gestern Rob Gefühlte Momente und Emotionen 2 25.08.2008 17:20
erst später süß oasis. Düstere Welten und Abgründiges 2 23.06.2007 17:12
Von Gestern Inline Gefühlte Momente und Emotionen 0 16.02.2007 15:46


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.