Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 12.07.2009, 06:00   #1
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.238

Standard Wie wirklich ist die Wirklichkeit?

Die Wirklichkeit zu fassen kriegen,
da läßt Herr Sisyphos schön grüßen!
Wie stelle ich es richtig an,
zu stillen meinen Wissensdrang,
ob diese meine weite Welt
wie ich sie sehe ist bestellt.
Ist dieser Kosmos wirklich da
und was darin geschieht auch wahr?

Lebt alles das noch weiter fort,
wenn einst der Tod mich hat geholt,
oder hat mein Geist kreiert,
was eigentlich nicht existiert,
so daß ich, was ich ausgedacht,
mitnehme in mein stilles Grab?

Solang es Philosophen gibt,
hat dieses Rätsel sie bewegt,
das ungelöst die Hirne martert,
so daß nicht gänzlich unerwartet
am Ende doch die Frage bleibt:
Wie wirklich ist die Wirklichkeit?
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2009, 13:45   #2
männlich movfaltin
 
Dabei seit: 06/2009
Ort: Glei newwa da Elegdrisch
Alter: 38
Beiträge: 123

Hallo Ilka-Maria,

Zitat:
Die Wirklichkeit zu fassen kriegen,
da läßt Herr Sisyphos schön grüßen!
Wie stelle ich es richtig an,
zu stillen meinen Wissensdrang,
Ein Herr Sisyphos, wohnhaft anno dunnemals irgendwo im Mittelmeerraum, ist mir nicht als allzu geistreicher Adept der Erkenntnistheorie bekannt, sondern vor allem als Zeusverräter, Thanatosbezwinger und Steineroller. Die Philosophie sowie die Mythologie bietet m.E. andere Protagonisten, die eher an der Realität zerbrachen. Falls damit gemeint ist, die ontologische Erkenntnis sei eine Sisyphosarbeit, so erschließt sich mir auch das nicht ganz: Der hatte immerhin jedes Mal erneut einen Teilerfolg, während sich die Wahrheitssuche putnamsch eher tautologisch geriert, ohne wahren Anfang und wahres Ende.

Beste Grüße vom Rhein,
MovFaltin
movfaltin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2009, 18:18   #3
weiblich Ilka-Maria
Forumsleitung
 
Benutzerbild von Ilka-Maria
 
Dabei seit: 07/2009
Ort: Arrival City, auf der richtigen Seite des Mains
Beiträge: 22.238

Na, Du bist ja nicht nur ein fleißiger Leser, sondern auch ein wirklich kritischer Geist! Der arme Steineroller steht hier lediglich für das Bild, daß es Anstrengungen im Leben gibt, die nie zum Ziel führen - auch nicht in der Philosophie. Aber ich werde darüber nachdenken.

LG
Ilka-M.
Ilka-Maria ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Wie wirklich ist die Wirklichkeit?

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Wirklichkeit neverfever Geschichten, Märchen und Legenden 1 18.10.2007 11:38
Traum in der Wirklichkeit sachmet-7 Lebensalltag, Natur und Universum 0 24.06.2007 02:21
In Wirklichkeit Lorelai Gefühlte Momente und Emotionen 8 26.09.2006 22:22
Traum der Wirklichkeit plox Gefühlte Momente und Emotionen 3 20.03.2006 15:45


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.