Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 15.06.2009, 22:02   #1
turner23
 
Dabei seit: 06/2009
Alter: 39
Beiträge: 6

Standard Werdegang teil 1

Was war das heißt Gestern
Was sein kann das ist Morgen
Was gewesen ist Geschichte
In 12 Stunden weist du mehr
Glaube Fest an Tag und Nacht
Und Neo
Hallt die Augen ganz weit auf

Desto älter desto schneller zieht dein
Leben an dir vorbei
Hier ein Schicksal da ein Fachbuch
Hörst die Schere an deinem Ohr
Schneidend flüsternd so eine Scheiße
Hätte ich doch mal Abitur
turner23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2009, 20:42   #2
weiblich victim of the night
 
Benutzerbild von victim of the night
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 4.092

Zitat:
Zitat von turner23 Beitrag anzeigen
Hätte ich doch mal Abitur
Nun, ich hab auch keins.
Deine Thematik ist sehr interessant. Es ist nun mal eine Tatsache, dass man mit abstrakten Frauen alles glaubt verkaufen zu können. Ob das nun Dinge sind, die zu dem Bild einer abstrakten Frau eigentlich gar keine Beziehung haben, wie Autoreifen, oder Genussmittel oder sonstwas. Das siehst du am deutlichsten im Zeitschriftenladen. Du wirst bei den Titelblättern ja förmlich von abstrakten oder mindestens halbabstrakten Frauenkörpern überschwemmt.
Ich beklage mich nicht darüber. Denn es muss ja funktionieren. Der Einfluss auf den Umsatz muss spürbar sein, sonst würden ja nicht so viele Produkte mit abstrakten Frauen beworben.
Ein ketzerischer Gedanke beschleicht mich da: Liegt es möglicherweise daran, dass im realen Umfeld der Männer immer weniger attraktive Frauen auftauchen? Dass die Männer gutaussehenden, abstrakten Frauen nur noch in der Werbung begegnen? Dass nicht jede eine Corazon (Corey) Alvarez sein kann?
Interessante Fragen, zu denen dein Text animiert.

Herzliche Grüsse

corey
victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2009, 23:11   #3
turner23
 
Dabei seit: 06/2009
Alter: 39
Beiträge: 6

Zitat:
Zitat von Corazon De Piedra Beitrag anzeigen
Nun, ich hab auch keins.
Deine Thematik ist sehr interessant. Es ist nun mal eine Tatsache, dass man mit abstrakten Frauen alles glaubt verkaufen zu können. Ob das nun Dinge sind, die zu dem Bild einer abstrakten Frau eigentlich gar keine Beziehung haben, wie Autoreifen, oder Genussmittel oder sonstwas. Das siehst du am deutlichsten im Zeitschriftenladen. Du wirst bei den Titelblättern ja förmlich von abstrakten oder mindestens halbabstrakten Frauenkörpern überschwemmt.
Ich beklage mich nicht darüber. Denn es muss ja funktionieren. Der Einfluss auf den Umsatz muss spürbar sein, sonst würden ja nicht so viele Produkte mit abstrakten Frauen beworben.
Ein ketzerischer Gedanke beschleicht mich da: Liegt es möglicherweise daran, dass im realen Umfeld der Männer immer weniger attraktive Frauen auftauchen? Dass die Männer gutaussehenden, abstrakten Frauen nur noch in der Werbung begegnen? Dass nicht jede eine Corazon (Corey) Alvarez sein kann?
Interessante Fragen, zu denen dein Text animiert.

Herzliche Grüsse

corey
Hi , Danke für Deine Deutung.Aber bitte definiere mal dein "Abstrakt"?
Meinst du eher Hervorstechend , oder Sexy oder ...?
Nicht jede so wie du?(Corazon (Corey) Alvarez)

kind regards

turner
turner23 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2009, 14:09   #4
weiblich victim of the night
 
Benutzerbild von victim of the night
 
Dabei seit: 07/2006
Ort: Mon Choisy
Beiträge: 4.092

Zitat:
Zitat von turner23 Beitrag anzeigen
bitte definiere mal dein "Abstrakt"?
Meinst du eher Hervorstechend , oder Sexy oder ...?
Hallo turner,

ich meine abstrakt in seinem ursprünglichen Sinn:
unbekleidet, oder volkstümlich nackig, oder wie man humorvoll sagt "Sie hatte nur das Radio an", eben abstrakt wie das davon abgeleitete "Akt".
Ich hatte deinen Text so interpretiert, dass du dir Gedanken gemacht hast über den Sinn und die Ziele der Abstraktheit in der Werbung, in der Gesellschaft, den Medien.
Ich dachte du hättest hier angedeutet, dass diese Vielzahl von abstrakten Frauen in der Werbung, den Medien auch darin seine Ursache hat, dass sich viele Frauen, nachdem sie in einer Beziehung oder Ehe sind, sich extrem gehen lassen und kein Beispiel mehr für attraktive Abstraktheit sind. Und dass deren Partner deshalb zu anderen Quellen greifen müssen, um den natürlichen Wunsch nach eleganter Abstraktheit erfüllt zu bekommen.
Davon leben die Medien zum grossen Teil.

Zitat:
Zitat von turner23 Beitrag anzeigen
Nicht jede so wie du?Corazon (Corey) Alvarez)
Hier deutete ich an, dass ich, egal, wie lange ich in einer Beziehung bin, immer auch auf mein Äusseres achte. Ich hatte vor 5 Jahren 43 kg und habe heute auch noch 43 kg. Innere Werte hin oder her, ich lege viel Wert auf gute Bekleidung, gepflegte Zähne, Haare, und natürlich Idealgewicht. Ich möchte für meine(n) Partner(in) auch abstrakt attraktiv und anziehend sein.
Das unterscheidet mich von vielen anderen Frauen, die ich täglich in Jogginghosen und Schlabberpulli erlebe. Das meinte ich.

Wenn ich deinen Text falsch interpretiert habe, so bedauere ich das. Mir kamen halt diese Gedanken beim Lesen in den Sinn.

Viele Grüsse

corey

P.S. Wenn du visuelle Beispiele möchtest, was ich unter attraktiver Abstraktheit in Bezug auf mich meine, schicke mir bitte eine email. Meine email Adresse findest du auf meiner HP.
victim of the night ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Werdegang teil 1

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Teil von mir III Blutsschwester Geschichten, Märchen und Legenden 7 16.01.2007 06:47
2.Teil "Teil von mir" Blutsschwester Geschichten, Märchen und Legenden 6 01.01.2007 03:32
Ein Teil von uns Phantom Gefühlte Momente und Emotionen 1 09.01.2006 20:32


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.