Poetry.de - das Gedichte-Forum
 kostenlos registrieren Forum durchsuchen Letzte Beiträge

Zurück   Poetry.de > Gedichte-Forum > Philosophisches und Nachdenkliches

Philosophisches und Nachdenkliches Philosophische Gedichte und solche, die zum Nachdenken anregen sollen.

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 18.05.2009, 18:56   #1
männlich nightsilver
 
Benutzerbild von nightsilver
 
Dabei seit: 05/2009
Ort: kaufbeuren
Alter: 38
Beiträge: 3

Standard Poesie der Zeit 2

Für Immer???


Für immer? Immer und ewig? niemals? Hm.... Was mag dies bedeuten?

Ich weiss es nicht, aber ich möchte meine Gedanken mit euch teilen was ich mir darunter erhoffe oder vorstelle!

Unser Leben hier auf Erden ist mit ziemlicher Sicherheit das was nicht auf Ewig ist! Jedoch begegnen wir diesem Wort so oft in unserer Welt. Die erste Freundschaft welche jung begann und vielleicht noch heute hält. Sagte man in dieser Situation nicht schon zu oft: Wir beide halten zusammen auf EWIG?
Die erste wahre Liebe, aufgeflammt und lodert noch heute? Gestand man nicht oft die Liebe zu wahre auf EWIG?
Der Verlust von Geliebten Menschen,Tieren,Lebewesen? Die Trauer so tief verankert, das oft das Denken nahe, ob bleibt der Schmerz auf EWIG?

All das hatte,hat oder wird jeder schon erlebt haben. Und doch geht es weiter und auch doch verschwindet der Schmerz,die Treue, die Liebe! Also was bleibt dann für IMMER UND EWIG? Ich glaube die Arten auf der wir alle unser Leben leben, gehen zu vielen vielen kleinen Teilen ein in diese Ewigkeit! Jenseits von dem was wir uns vorstellen können. Weiter als jede Erinnerung reichen mag!

Grosse Leute sagten einst: Nicht der Name ist es, sondern die Taten. An die Taten wird man sich in der Ewigkeit erinnern!
Doch denke ich das es anders gemeint war als sie es womöglich selber dachten! Nach meiner Meinung verlangt es nicht Grosses, Heldenhaftes oder Dramatisches. Nein, jeder Atemzug von uns und wir selber, jeder für sich und doch so verbunden leisten diese Tat! Jeder Tag an dem wir leben dürfen ist mehr als 1000 Wunder dieser Erde! Wir schenken Leben und nehmen ein anderes!

Wir sind so voller Fehler und doch sind es Sie die uns einzigartig machen! Darum versuche ich das Leben an sich zu sehen und nicht zwangsläufig das Geschehen und den Alltag in den ein jeder sich dennoch befindet!

Lebt jeden Augenblick, denn das ist es was UNS AUF IMMER UND EWIG bleiben wird! Jeder dieser kurzen Augenblicke !

Danke das ihr mir zugehört habt
auf bald

Euer Silver


c by Benjamin Heer 2008
nightsilver ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen für Poesie der Zeit 2

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Poesie wortmasseur Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 01.12.2008 00:01
Poesie? shanie Gefühlte Momente und Emotionen 0 23.08.2007 09:34
Poesie des Grauens Arno Sonstiges Gedichte und Experimentelles 0 18.04.2007 15:00
Göttliche Poesie Dunkelromantiker Gefühlte Momente und Emotionen 22 21.01.2007 00:28


Sämtliche Gedichte, Geschichten und alle sonstigen Artikel unterliegen dem deutschen Urheberrecht.
Das von den Autoren konkludent eingeräumte Recht zur Veröffentlichung ist Poetry.de vorbehalten.
Veröffentlichungen jedweder Art bedürfen stets einer Genehmigung durch die jeweiligen Autoren.